Slowakei - Polen 7:0 (2:0:1:0;4:0) - Aufsteiger ohne Chance

Berlin Capitals - Back to the RootsBerlin Capitals - Back to the Roots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schnell war die Euphorie des Aufstiegs bei der Mannschaft aus Polen verflogen und man bekam deutlich gezeigt, wie groß der Unterschied zwischen A-Gruppe und Division I ist. Vor allem die erste slowakische Sturmreihe, um die NHL-Stars Satan, Bondra und Bartecko, war kaum zu stoppen. Schon nach 218 Sekunden war der "game-plan" Polens, möglichst lange ohne Gegentor zu bleiben, zerstört. Washington's Peter Bondra war zum ersten Mal erfolgreich. Zwar versuchten Plachta und co. dagegenzuhalten, aber der Vizeweltmeister von St. Petersburg 2000 legte beliebig einen Gang zu. Orszagh nutzte ein Powerplay noch im ersten Drittel zur 2:0-Führung. Im zweiten Spielabschnitt dominierten die Slowaken weiter, vergaben aber etwas fahrlässig einige Grosschancen oder scheiterten am polnischen Keeper Jaworski. Erst im Schlussabschnitt fielen dann vier weitere Treffer durch Bartecko, Lintner, Pavlikovsky und Petrovicky. Für die Slowaken, die sich nach der Ollympia-Blamage unbedingt rehabilitieren wollen und müssen, war es ein lockerer Aufgalopp, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Für Aufsteiger Polen ist das Unternehmen Klassenerhalt noch lange nicht abgehakt. Man wird sich vor allem auf das wohl entscheidende Gruppenspiel gegen die Ukraine konzentrieren.


Strafen: je 16 min.

Zwei KHL-Clubs ziehen sich zurück
Junost Minsk – der erste und einzige Meister Europas wurde gekrönt

​Seit etwa vier Wochen hat der Corona-Virus das Leben weltweit im Griff. Das gilt natürlich auch für den Sport. Alle Sportarten mussten herbe Einschnitte hinnehmen u...

Die CHL sucht einen Sport-Koordinator

In schweren Zeiten hält man zusammen und deswegen veröffentlichen wir hier die Stellenanzeige der Champions Hockey League....

Ein Blick in die WM-Historie
Als Deutschland Eishockey-Weltmeister wurde

​Die weltweite Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie sorgt wie gemeldet dafür, dass die Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz nicht stattfinden kann....

Tickets sollen Gültigkeit für 2021 behalten
Nach WM-Aus: DEB sagt alle Länderspiele ab

​Im Zuge der Absage der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz als Folge der Coronavirus-Pandemie hat der Deutsche Eishockey-Bund auch alle Heim-Länder...

Erstmals kein internationales Turnier seit 1947
International Icehockey Federation sagt Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 ab

​Eine Überraschung ist es freilich nicht mehr, nun aber Gewissheit: Die Eishockey-Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr in der Schweiz hätte stattfinden sollen, ist ...

Nächster Corona-Ausfall
IIHF sagt die U18-Weltmeisterschaft in den USA ab

​Die International Ice Hockey Federation hat die U18-Eishockey-Weltmeisterschaft abgesagt. Dies teilte der Weltverband am Freitag mit....