Sieg zum Start in die Länderspiel-SaisonFrauen-Nationalmannschaft

Carina Strobel traf zum 3:0 für die deutsche Nationalmannschaft. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Carina Strobel traf zum 3:0 für die deutsche Nationalmannschaft. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen Einstand nach Maß feierte dabei Sonja Weidenfelder, die in ihrem ersten Spiel für die Frauen-Nationalmannschaft in der zweiten Minute gleich einen Treffer beisteuern und ihr Team in Führung bringen konnte. Anna-Maria Fiegert traf in doppelter Überzahl zum 2:0 (9.) und Carina Strobel erhöhte in der Schlussminute des ersten Drittels auf 3:0.

Nach einem torlosen Mittelabschnitt schraubte Kelsey Soccio – ebenfalls mit ihren ersten Treffer für die DEB-Frauen –  das Zwischenresultat auf 4:0 in die Höhe (45.). Knapp vier Minuten später musste sich die deutsche Torfrau Sandra Abstreiter dann erstmals geschlagen geben – Franciska Kiss-Simon traf für die Ungarinnen zum 4:1 – es sollte an diesem Abend der einzige Gegentreffer für die deutsche Torfrau bleiben. Den Schlusspunkt zum 5:1-Endstand setzte Julia Zorn sieben Minuten vor der Schlusssirene.

Zum Abschluss des Drei-Nationen-Turniers tritt die Mannschaft von Frauen-Bundestrainer Christian Künast am Freitag (18 Uhr) gegen die Schweiz an.

Frauen-Bundestrainer Christian Künast: „Ein gutes Auftaktdrittel, ein schwächeres Zweites und ein gutes letztes Drittel haben uns zum Auftaktsieg verholfen. Ich habe heute viele gute Ansätze bei unseren Nationalspielerinnen gesehen, aber natürlich auch Dinge, die wir verbessern können. An diesen werden wir morgen gegen die Schweiz weiterarbeiten.“

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 3
WM-Gastgeber Schweiz: Drei Mal zwischen 1990 und heute

Seit 1948 war die Schweiz regelmäßiger Ausrichter der A-Gruppe der Eishockey-Weltmeisterschaft gewesen, aber nach 1971 gab es eine Ruhepause. Eventuell lag es an den...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 2
Von 1948 bis 1971 - vier weitere Turniere im Alpenland

Nach dem zweiten Weltkrieg ging es mit dem Eishockeysport nur langsam wieder los. In Deutschland, das zu dieser Zeit politisch viergeteilt war, wurden die ersten Spi...

Veränderung im Zuge der Corona-Krise
Keine Absteiger und Einführung des Salary-Caps in der Schweiz

​Corona macht es möglich. In der Schweizer National League, der Liga mit dem höchsten Zuschauerschnitt Europas und den drittbesten Gehältern nach der NHL und der KHL...

Fans spielen für ihre Länder
Eishockey-Weltverband IIHF startet virtuelle Weltmeisterschaft

Das Schweizer Unternehmen Infront, das zur Wanda Sport Group, dem exklusivem Medien- und Marketingpartner der International Icehockey Federation gehört veranstaltet ...

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 1
Die ersten Turniere auf eidgenössischem Eis

Heute wäre sie gestartet – die 84. Eishockey-Weltmeisterschaft. Ausgetragen in der Schweiz, genauer in Zürich und in Lausanne. Leider fällt sie aufgrund der Corona-P...