Sieben DEB-Mannschaften parallel im EinsatzFrauen und Nachwuchsteams bestreiten Turniere

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die U17- und die U20-Nationalmannschaft reisen in die Slowakei beziehungsweise die Schweiz, wohingegen die U18-Auswahl auf heimischem Eis in Füssen spielt. Im Frauenbereich geht es für die Frauen- und die U18-Frauen-Nationalmannschaft mit demselben Flieger nach Russland, während die U16-Frauen nach Tschechien fahren

U17-Nationalmanschaft: 4-Nationen-Turnier in Puchov/Slowakei

Unter der sportlichen Leitung von Trainer Uli Liebsch nimmt die deutsche U17-Nationalmannschaft vom 7. bis zum 12. November 2017 an einem Vier-Nationen-Turnier in Puchov/Slowakei teil. Das Turnier ist nach dem Saisonauftakt in Ostrava (Tschechien) im August das zweite international gut besetzte Teilnehmerfeld mit dem sich die DEB-Jungs messen können. Die deutsche U17-Auswahl trifft dort auf Gastgeber Slowakei sowie Frankreich und die Schweiz. Liebsch sieht die Mannschaft gut gerüstet: „Wir haben einige neue Spieler dabei, darunter sind auch Jungs die jetzt schon länger nicht mit dabei waren. Wir wollen den Leistungsstand evaluieren und bezüglich unserer Spielstruktur einen Schritt nach vorne machen. Natürlich werden wir als Einheit hart arbeiten, um beim Turnier bestmöglich abzuschneiden.“ Unterstützt wird Liebsch dabei von Assistenztrainer Christian Hommel und Torwarttrainer Sigi Harrer.

U18-Nationalmannschaft: 4-Nationen-Turnier in Füssen

Heimauftakt: Die deutsche U18-Nationalmannschaft lädt vom 07. bis 11. November 2017 zum Vier-Nationen-Turnier ins Bundesleistungszentrum Füssen. Die Mannschaft von Trainer Frank Fischöder trifft dabei auf heimischem Eis auf Weißrussland, Dänemark und die Slowakei. Fischöder wird während des Lehrgangs von Assistenztrainer Thomas Dolak, Torwarttrainer Ilpo Kauhanen sowie Athletiktrainer Andreas Gerg unterstützt. Neben spielerischen Aspekten soll vor allem auch an der Taktik gearbeitet werden. Für Fischöder ist es der erste Lehrgang mit der U18-Nationalmannschaft in dieser Saison, allerdings hatte er beim DEL Junior Cup in Mannheim neben seinen Aufgaben als Vereinstrainer der Jungadler Mannheim auch ein Auge auf die Auswahlmannschaft. Für das anstehende Turnier beruft er insgesamt 22 Spieler, darunter zwei Torhüter, acht Verteidiger und 12 Stürmer in den Kader.

U20-Nationalmannschaft: 4-Nationen-Turnier in Monthey/Schweiz

U20-Nationalmannschaft bei den Eidgenossen: Für die Mannschaft um Christian Künast steht vom 07. bis 12. November 2017 in Monthey ein hochkarätig besetztes Vier-Nationen-Turnier an. Neben den Top-Division Teams Schweiz und Slowakei wartet außerdem noch Norwegen, die im letzten Jahr zwar in die Div.IB abgestiegen, aber auf keinen Fall zu unterschätzen sind. „Das Turnier wird für uns ein wichtiger Härtetest vor der U20 WM im Dezember mit drei Spielen auf einem Top-Niveau“, so U20-Bundestrainer Christian Künast.

U16-Frauen-Nationalmannschaft: Länderspiele in Lovosice/Tschechien

Die deutsche U16 Frauen-Nationalmannschaft trifft am 11. und 12. November 2017 in zwei Länderspielen im tschechischen Lovosice auf die U16-Auswahl Tschechiens. Trainer Florian Neumayer, der in diesem Fall U18 Frauen-Bundestrainer Tommy Kettner ersetzt, wird 22 Spielerinnen in seinem Kader haben. Neumayer steht dabei mit Assistenztrainer Daniel Bastell, Team-Manager Jörg Reimann und Equipment-Manager Michael Schuster ein eingespieltes Team zur Seite. Die Länderspiele sollen den Athletinnen in ihrer sportlichen Entwicklung auf dem internationalen Niveau weiterhelfen.

U18 Frauen-Nationalmannschaft: 4-Nationen-Turnier in Stupino/Russland

Nächster Härtetest:  Die U18-Frauen-Nationalmannschaft reist gute zwei Monate vor der U18-Frauen-Eishockey-Weltmeisterschaft nach Russland und trifft dort vom 9. bis 11. November 2017 in einem international top besetzten Turnier auf Schweden, Russland und Finnland. U18 Frauen-Bundestrainer Tommy Kettner will die Spiele nutzen, um sich so gut wie möglich auf die anstehende WM vorzubereiten: „Unser Fokus wird auf den spielerischen und taktischen Details liegen. Die Mannschaft hat in der laufenden Saison bereits sehr gute Leistungen gezeigt, welche wir natürlich ausbauen und konservieren möchten.“

Frauen-Nationalmannschaft: 4-Nationen-Turnier in Dmitrov/Russland

Der Frauen-Nationalmannschaft steht vom 9. bis 11. November 2017 die nächste sportliche Herausforderung bevor.  Die DEB-Auswahl trifft in einem Vier-Nationen-Turnier in Dmitrov auf die Tschechien sowie die beiden Mannschaften aus Russland und der Schweiz, die sich aktuell in der direkten Olympia-Vorbereitung befinden. Frauen-Bundestrainer Benjamin Hinterstocker beruft dafür 23 Spielerinnen in den Kader: „Für uns ist es in der laufenden Saison die erste Partie gegen die Tschechien, gegen Russland und die Schweiz haben wir bereits gespielt. Wir reisen mit viel Selbstbewusstsein nach Russland und erwarten sehr intensiv geführte Partien. Wir werden als Mannschaft alles versuchen um uns zum einen weiterzuentwickeln und zum anderen um erfolgreiches Eishockey zu spielen. Mit den Sportsoldatinnen der Bundeswehr sind wir seit Montag bereits in Füssen und arbeiten an eishockeyspezifischen Details.“

Sechstes Mitglied er damaligen Ligue Internationale de Hockey sur Glace
Das deutsche Eishockey feiert 110-jährige IIHF-Mitgliedschaft

Das deutsche Eishockey feiert die 110-jährige Mitgliedschaft bei der IIHF. Am 19. September 1909 wurde Deutschland als sechstes Mitglied der damaligen Ligue Internat...

Schweizer NL-Saison begann am Wochenende
Teil 2 der Saisonvorschau: Wer folgt dem SC Bern?

​Die Schweizer Meisterschaft war in der letzten Saison ausnahmsweise, nicht so überraschend wie es die Experten in den letzten Jahren gewohnt waren. Mit dem SC Bern ...

Schweizer NL-Saison begann am Wochenende
Teil 1 der Saisonvorschau: Wer folgt dem SC Bern?

​Die Schweizer Meisterschaft war in der letzten Saison ausnahmsweise, nicht so überraschend wie es die Experten in den letzten Jahren gewohnt waren. Mit dem SC Bern ...

U16-Frauen-Nationalmannschaft
Zwei Niederlagen gegen Tschechien

​Die U16-Frauen-Nationalmannschaft hat ihre beiden Länderspiele gegen Tschechien verloren. In der Netzsch-Arena in Selb unterlag die Mannschaft von Nachwuchs-Bundest...

Alle zwölf NL-Vereine eine Runde weiter
Favoriten setzen sich in der ersten Runde des Schweizer Pokals durch

​Die Topteams der National League haben ihre Lektion gelernt. In den letzten Jahren gab es immer wieder in ersten Runde des Schweizer Eishockey-Pokals für sie böse Ü...

Mannheim ist weiter, München und Augsburg stehen kurz davor
Deutsche Teams in der CHL weiterhin auf dem Vormarsch

​Der Meister ist durch. Die Adler Mannheim holten mit dem vierten Spiel elf von maximalen zwölf Zählern und sind bereits vorab für das Achtelfinale der Champions Hoc...