Sex-Skandal in Schweden - Drei Spieler suspendiert

Bengt-Åke Gustafsson übernimmt "Tre Kronors"Bengt-Åke Gustafsson übernimmt "Tre Kronors"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die drei schwedischen NHL-Spieler Kristian Huselius, Henrik Tallinder und Andreas Lilja sind wie erwartet jetzt auch von ihren Klubs für den Rest der Saison suspendiert worden. Alle drei waren am vergangenen Donnerstag von der Polizei kurz vor dem Länderspiel gegen Tschechien verhaftet worden, nachdem sie von einer 22-jährigen Frau beschuldigt worden waren, sie im Mannschaftshotel vergewaltigt zu haben.

Zwar wurden die Spieler nach einem Verhör von der Polizei schon am selben Abend wieder entlassen, aber der schwedische Verband suspendierte die Spieler am Samstag für die restlichen Länderspiele inklusive der im April stattfindenden Weltmeisterschaft.

Wie die Spieler gegenüber der Polizei zugaben, hatten sie Sex mit der Frau, aber angeblich in gegenseitigem Einvernahmen, also ohne Gewaltanwendung. Dies soll am frühen Mittwochmorgen geschehen sein, nachdem man sich in der Hotelbar kennen gelernt habe. Wie Polizeioffizielle schon am Freitag betonten, gibt es nicht genug Beweise, um die Spieler weiter inhaftiert zu lassen.

Nach der Verbandssperre haben am Montag auch die Klubs der drei Spieler wie erwartet nachgezogen und sie für den Rest der Saison suspendiert. Huselius, derzeit Topscorer der schwedischen Liga, und Tallinder wurden außerdem von ihrem Klub Linköping entlassen.

Wie sieht es in anderen Ligen aus?
Ein Blick über den Tellerrand

​Seit einigen Wochen läuft er Spielbetrieb in der DEL wieder. Da stellt sich die Frage, wie es neben der NHL, die bekanntlich auch wieder aktiv ist, international au...

32-jäh­ri­ger Ver­tei­di­ger absolvierte bisher 12 Spiele für Avtomobilist Jekaterinburg
Korbinian Holzer erzielt sein erstes Tor in der KHL

Korbinian Holzer hat für das russische Team Avtomobilist Jekaterinburg sein erstes Tor in der Kontinentalen Hockey-Liga erzielt....

DEB-Turnier auch 2021 und 2022 am Niederrhein
Deutschland Cup bleibt zwei weitere Jahre in Krefeld

​Der Deutschland Cup bleibt zwei weitere Jahre in Krefeld. Der Deutsche Eishockey-Bund und die Seidenweberhaus GmbH, Betreiber der Yayla Arena in Krefeld, verständig...

Franz Reindl: „Entscheidung ist wohl überlegt, konsequent und logisch“
IIHF entzieht Weißrussland die WM-Ausrichtung

​Rein theoretisch ist es derzeit nicht einmal sicher, dass die Eishockey-WM 2021 aufgrund der Corona-Pandemie stattfinden kann – sicher ist aber: sie wird nicht in W...

Menschenrechtslage in Weißrussland
Škoda droht Rückzug als WM-Sponsor an

​Seit Monaten wird darüber diskutiert, ob die kommende Eishockey-Weltmeisterschaft neben Lettland auch in Weißrussland stattfinden sollte. Bei den Wahlen wird dem ak...

Angreifer absolvierte 20 Spiele für die Stockholmer
Djurgårdens IF beendet Leihe mit Dominik Bokk

Der schwedische Top-Club Djurgårdens IF hat die Leihe von Dominik Bokk beendet. Der 20-Jährige Angreifer könnte jetzt zu den Carolina Hurricanes zurückkehren und das...