Serie gerissen - Österreich unterliegt Frankreich mit 1:2

EHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHVEHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHV
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war, der von vielen erwartete härtere Vergleichskampf im Unterschied zum Spiel gegen Dänemark in der zweiten Runde der Testspielserie gegen Frankreich. Die Franzosen boten von Beginn an Paroli und gingen bereits mit 2:0 in Führung. Den Treffer für Österreich erzielte Phillippe Lakos kurz vor Ende des Mitteldrittels. Für das Team Austria ist diese Niederlage die erste in dieser Saison.

In den ersten 20 Spielminuten machten die Franzosen, vor allem in den Powerplaymöglichkeiten, sehr viel Druck und nahmen Österreichs Gehäuse streng unter Beschuss. Strafen von Phillipe Lakos und Thomas Koch erleichterten dem Team aus Frankreich in den Anfangsminuten das Spiel, einer der ersten Lattenschüsse in der 5. Spielminute war die Folge.

Mit dem Ende der Strafenserie kam Österreich dann besser in Schwung und auch zu Torchancen. Die wohl besten Chancen hatten Oliver Setzinger (18.) und Thomas Koch (19.), jeweils in Überzahl auf dem Schläger, das erste Drittel endete jedoch torlos.

In Unterzahl gingen die Gäste in der 24. Spielminute in Führung und verwerteten die insgesamt fünfte Powerplaymöglichkeit in der 38. Spielminute. Für Dieter Kalt, welcher derzeit noch an kleinen Verletzungen aus der Finalserie laboriert war dieser Treffer „die logische Folge. Wir haben es den Franzosen zu leicht gemacht und haben ihnen zu viel Raum gelassen, den sie auch ausgenutzt haben“.

Dann kam das Team Austria jedoch immer besser in Schwung. Der Anschlusstreffer durch Phillippe Lakos (38.) zum 2:1 fiel aus einem Gestocher vor dem Tor der Franzosen.

Im Schlussdrittel konnte Österreich einen knapp sechsminütige Powerplaychance nicht nutzen. Knapp eineinhalb Minuten vor Spielende ersetzte Jim Boni Gert Prohaska durch einen sechsten Feldspieler. Österreich machte Druck, aber mehr als ein Lattenschuss war nicht mehr drin. Das Schlussdrittel blieb jedoch torlos und somit setzte es für Österreich die 1. Niederlage in dieser Saison.

Die Niederlage kam vielleicht zum richtigen Zeitpunkt meint Jim Boni „Es ist ein Spiel und wir haben verloren. Wir waren heute nicht da wo es weh tut, zudem leistete das Team aus Frankreich auch gute Defensivarbeit“, so der Head Coach.

„Unsere Fehler wurden bestraft!“ bringt es Oliver Setzinger auf den Punkt. „Die Chancen die wir hatten, konnten nicht verwertet werden. Aber die heutige Niederlage ist kein Rückschritt. Vielmehr motiviert sie uns und wir wollen uns in Linz dafür revanchieren“, blickt Setzinger in die Zukunft und auf das Samstag Spiel in Linz.

In Linz ist man bereit. Nicht nur das Team sondern auch die Veranstalter haben sich große Mühe gegeben, jetzt ist der Endspurt angesagt. „Ich und die Mannschaft spielen gerne in Linz. Die Stimmung in dieser Halle ist einzigartig, die Fans einmalig – wir freuen uns schon alle auf dieses Spiel!“, so Head Coach Jim Boni. Es wird aller Voraussicht nach auch Veränderungen im Kader geben. „Wenn die Verletzungen ausgeheilt sind, dann werden Jeremy Rebek, Dieter Kalt und Mark Szücs ihr Debüt in diesem Trainingslager in Linz geben“, so Boni.

Die eishockeyfreie Zeit für das Oberösterreichische Publikum wird den Fans auch dadurch versüßt, zumal auch „Schloss Eggenberger“ – einer der Hauptsponsoren dieses Länderspiels - die Eintrittspreise unterstützt. Bei freier Sitzplatzwahl und € 10,00 Eintritt macht man den Fans das Spiel ganz besonders schmackvoll...

13. April 2006 Österreich – Frankreich 1:2 (0:0, 1:2, 0:0)

Tor Österreich: Phillippe Lakos (38.)

Tore Frankreich: Nicolas Besch (24./PK), Julien Desrosiers (31.)

Im Viertelfinale nun gegen Finnland
Junioren-WM: Niederlage für U20-Nationalmannschaft im letzten Vorrundenspiel gegen Schweden

Im letzten Spiel der Gruppenphase der Junioren-Weltmeisterschaft unterliegt die deutsche U20-Nationalmannschaft trotz guter Leistung Schweden mit 2:4. Als Tabellendr...

Sieg gegen die Schweiz
U20-Nationalmannschaft qualifiziert sich für WM-Viertelfinale

​Die deutscheU20-Nationalmannschaft um Bundestrainer Tobias Abstreiter feiert den zweiten Sieg in der Gruppenphase der Junioren-Weltmeisterschaft in Edmonton. In ein...

4:2-Sieg dank Blank-Hattrick
U20-Nationalmannschaft holt ersten Sieg bei der WM gegen Österreich

In seiner zweiten U20-Eishockey-WM-Partie sichert sich das DEB-Nachwuchsteam die ersten drei Punkte in der Gruppe B gegen die Auswahl aus Österreich. Mit einem 4:2 s...

Wir suchen neue Redakteure
Hockeyweb sucht DICH!

Für unser Redaktionsteam suchen wir eishockeybegeisterte Mitstreiter. Aktuell suchen wir vor allem Redakteure, die sich mit der U20-WM beschäftigen....

Jetzt alle Livedaten zum Turnier in der App
U20-WM ab sofort im Liveticker in der Hockeyweb App

Neben vielen anderen Ligen und Turnieren bekommt ihr in der Hockeyweb App ab sofort auch einen Liveticker mit allen Daten für die U20-Weltmeisterschaft. Wartet also ...

Deutscher Nationalspieler bleibt langfristig in der Schweiz
Dominik Kahun verlängert beim SC Bern bis 2027

Dominik Kahun hat seinen Vertrag beim SC Bern vorzeitig bis 2027 verlängert. Zuvor war sein Vertrag bis 2024 gelaufen....

CHL Gruppenphase

Donnerstag 01.09.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Rögle BK Rögle
Fehérvár AV19 Székesfehérvár
- : -
ZSC Lions Zürich
Frölunda HC Göteborg
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Tappara Tampere Tampere
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron
- : -
Tampere Ilves Tampere
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
- : -
EHC Red Bull München München
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Eisbären Berlin Berlin
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Freitag 02.09.2022
HC Oceláři Třinec Třinec
- : -
Belfast Giants Belfast
TPS Turku Turku
- : -
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
Luleå HF Luleå
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
HC Davos Davos
HC Sparta Prag Prag
- : -
Aalborg Pirates Aalborg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EV Zug Zug
KS Cracovia Krakau
- : -
Straubing Tigers Straubing
Färjestad BK Färjestad
- : -
EC Villacher Sportverein Villach