Schweizer Verbandspräsident gibt Rücktritt bekanntSwiss Ice Hockey

Schweizer Verbandspräsident gibt Rücktritt bekanntSchweizer Verbandspräsident gibt Rücktritt bekannt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit heute steht nun auch das Datum des Rücktritts fest. Wie der Schweizer Eishockeyverband auf seiner Internetseite mitteilt, gibt Philippe Gaydoul sein Amt auf der Generalversammlung am 18. September 2012 zurück.

Hintergrund des Rücktrittes ist das Verhindern von Interessenkonflikten. Gaydoul ist nicht nur Präsident des Verwaltungsrates von Swiss Ice Hockey, sondern seit kurzen auch Investor des NLA-Clubs Kloten Flyers. Gemeinsam mit Thomas Matter hat er sechs Millionen Schweizer Franken in die Kloten Flyers investiert und damit für deren Rettung gesorgt. Wir berichteten.

Ein Präsidentschafts-Nachfolger steht bisher noch nicht fest. Die Regelung sieht vor, das ein Kandidat von der Generalversammlung der National League vorgeschlagen und im Anschluss gewählt wird. Ob dies bereits am 18. September passiert, wird in den nächsten Wochen entschieden.

Philippe Gaydoul äußert sich auf der Homepage des Verbandes mit den Worten: „Ich habe das Amt des Präsidenten von Swiss Ice Hockey in den letzten rund drei Jahren mit viel Freude und Engagement ausgeübt. Ich durfte einen Sport kennen und schätzen lernen. Nun hat sich die Situation mit meinem Engagement in Kloten grundlegend geändert. Damit sowohl die Kloten Flyers wie auch die Swiss Ice Hockey Federation in ruhigen Gewässern in die anstehende Spielzeit starten können, erachte ich den Zeitpunkt des Rücktrittes als ideal. Ich freue mich, mit dem Schweizer Eishockey durch mein Engagement bei den Kloten Flyers weiterhin verbunden zu sein und möchte mich an dieser Stelle für die Offenheit bedanken, mit der man mich bei Swiss Ice Hockey empfangen hat.“

Philippe Gaydoul hat das Amt seit Juni 2009 inne. Als größte Errungenschaft wird ihm die erfolgreiche Zusammenlegung von Verband und Liga gut geschrieben.

Viel Eiszeit
Sieg für Rögle BK bei Moritz Seiders Comeback

​Drei Wochen und fünf Spiele musste Rögle BK ohne Moritz Seider auskommen. Beim gestrigen 3:0-Auswärtserfolg gegen Djurgårdens IF kehrte der 19-Jährige nach überstan...

ZSC Zweiter, Langnau trägt rote Laterne
EV Zug führt in der Schweiz mit weitem Vorsprung

​Eines hat die höchste Spielklasse der Schweiz mit allen anderen europäischen Meisterschaften gemein. Die Tabelle hängt schiefer als der berühmte „Turm von Pisa“. Ne...

Nach zwei Siegen gegen die Schweiz
DEB-Frauen beendet Länderspiel-Triple mit knapper Niederlage

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr Länderspiel-Triple in der Schweiz nach zunächst zwei Siegen mit einer knappen Niederlage abgeschlossen. Die Auswahl d...

2:1-Erfolg in der Schweiz
DEB-Frauen gewinnen auch zweites Länderspiel

​Auch im zweiten Länderspiel nach gut einjähriger Zwangspause hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft einen Erfolg errungen. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-B...

Training und Spiele in der Nachbarschaft
Nach Eishalleneinsturz: WSV Sterzing bekommt und benötigt Hilfe

​Der Einsturz der Eissporthalle in Sterzing hat für Bestürzung gesorgt – aber auch für eine Hilfswelle für den WSV Wipptal Broncos Weihenstephan aus Südtirol, der in...

1:0 nach Penaltyschießen gegen die Schweiz
DEB-Frauen feiern erfolgreiches Länderspiel-Comeback

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat nach gut einem Jahr ohne internationalen Vergleich ein erfolgreiches Länderspiel-Comeback gefeiert. Die Auswahl des Deuts...