Schweizer Nationalmannschaft vor den Testspielen in Deutschland

Schweiz: Die 14 Award-GewinnerSchweiz: Die 14 Award-Gewinner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Schweizer Nationaltrainer Ralph Kruger hat 21 Spieler für das Vorbereitungscamp mit zwei Testspielen in Deutschland aufgeboten. Mit dabei sind mittlerweile sämtliche Kandidaten aus der NLA außer von Bern, Lugano und den ZSC Lions. Mit Severin Blindenbacher, Fabian Guignard, Martin Höhener, Thibaut Monnet, Martin Plüss, Marc Reichert und Daniel Steiner stoßen sieben Spieler zum Nationalteam, die in der vergangenen Woche mit ihren Clubs noch in den Play0ff’s oder in der Relegationsrunde vertreten waren. Kevin Romy von Genf-Servette komplettiert das aktuelle Nationalmannschafts-Aufgebot, sobald er sich von seiner Nackenprellung erholt hat. Der NHL-Torhüter Martin Gerber, der mit den Anaheim Mighty Ducks die Playoffs verpasst hat, wird am Dienstag, 13. April 2004 in Winterthur die WM-Vorbereitung mit der Schweizer Nationalmannschaft aufnehmen.

Nicht mehr dabei von den Trainings dieser Woche sind Corsin Camichel (Ambrì), Duri Camichel (Zug), Fabian Sutter (Davos) sowie Björn Christen (Davos), der verletzungshalber auf die WM verzichten muss. Weiterhin fraglich ist aufgrund einer Verletzung Loïc Burkhalter (Ambrì). Ansonsten werden sämtliche einsetzbare Spieler berücksichtigt, welche diese Saison für die Schweiz auf dem Eis standen.

Die Schweizer spielen am Donnerstag, 1. April 2004 in Füssen (19.30 Uhr) und Samstag, 3. April 2004 in Landshut (15.30 Uhr – Live auf DSF) gegen den Gastgeber Deutschland. (hockeyfans.ch)

Neue Seite 1

Das Aufgebot

Tor (2): Gianluca Mona (Fribourg), Simon Züger (Ambrì) 

Verteidigung (8): Severin Blindenbacher (Kloten), Félicien Du Bois (Ambrì), Beat Forster (Davos), Lukas Gerber (Fribourg), John Gobbi (Ambrì), Fabian Guignard (Kloten), Martin Höhener (Servette), Reto Kobach (Ambrì) 

Sturm (11): Andres Ambühl (Davos), Paolo Duca (Zug), Patrick Fischer (Zug), Michael Liniger (Ambrì), Thibaut Monnet (SCL Tigers), Patrick Oppliger (Zug), Thierry Paterlini (Davos), Martin Plüss (Kloten), Marc Reichert (Kloten), Daniel Steiner (SCL Tigers), Valentin Wirz (Fribourg) 

Pikett: - 

Abwesend: Sämtliche bei Clubs in der NLA und im Ausland (NHL, AHL, Schweden) engagierte Spieler sowie Loïc Burkhalter (Ambrì) und Kevin Romy (Servette), die bei guter Verheilung später einrücken. 

Trainer: Ralph Krueger Assistenten: Jakob Kölliker, Peter Lee

Denkwürdige Momente der Eishockeygeschichte
Das Miracle on Ice

David gegen Goliath, Außenseiter gegen Favorit – diese Auseinandersetzung verläuft in den allermeisten Fällen erwartungsgemäß. Es gibt aber auch diese wenigen Moment...

„Das eine großartige Möglichkeit uns noch bekannter zu machen“
Reindl: „Das ist ein Wettbewerb an dem wir arbeiten“

Für die Organisatoren im Eishockey ist diese Sommerpause anstrengender als üblich. Erarbeitung von Hygienekonzepten, Verfahren für Lizenzprüfungen und nicht zuletzt ...

Zap, Freis, Roßmy und Heigl treffen beim 4:1
U18-Nationalmannschaft siegt im zweiten Spiel gegen die Schweiz

​Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat beim Sommer-Lehrgang in Zuchwil das zweite Testspiel gegen die Schweiz für sich entschieden. Nur knapp 20 Stunden nach dem k...

U18-Team knapp geschlagen
U20-Nationalmannschaft gewinnt zweiten Test gegen die Schweiz

​Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat das zweite von drei Testspielen gegen die Schweiz gewonnen und sich damit für die Niederlage vom Vortag revanchiert. Beim 3:...

4:8-Niederlage im ersten von drei Testspielen
U20-Nationalmannschaft unterliegt der Schweiz

​Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat im ersten von drei Testspielen gegen die Schweiz einen wechselhaften Eindruck hinterlassen. Der Mannschaft von U20-Bundestra...

Fünf Spiele gegen die Eidgenossen
Männer-U20 und -U18 des DEB reisen zu Lehrgängen in die Schweiz

​Endlich wieder Eishockey! Mit Lehrgängen der U20- und U18-Männernationalmannschaften kehrt der Deutsche Eishockey-Bund in den Trainings- und Wettkampfbetrieb zurück...