Schweden mit 2:0 gegen Russland Gruppensieger

Berlin Capitals - Back to the RootsBerlin Capitals - Back to the Roots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gastgeber Schweden hat mit einem verdienten 2:0 Sieg gegen Russland die Vorrunde verlustpunktfrei beendet und seine Favoritenstellung bestätigt.

Zwei NHL-Haudegen besorgten die Tore, Dahlen im ersten und Nylander im letzten Drittel, die Skandinavier hätten jedoch leicht auch weitere treffern erzielen können. Zetterberg schuss z.B. durch die Schoner der russischen Torhüters am Pfosten vorbei. Der wie üblich im Nationaltrikot überzeugende Nylander beschäftigte dabei teilweise die komplette russische Defensive, vergaß zeitweise aber seine Nebenleute einzubeziehen. So entsprang auch sein Tor einer Einzelleistung. Die Russen ließen Kreativität im Angriff vermissen und konnten sich des öfteren bei Torhüter Podomatski bedanken.

Nicht nur die Kringel von Mikael Nylander sondern auch die Namensgleichheit des Schwedischen Teams verwirrten Gegner (und Journalisten). Vier Johanssons und zwei Johnssons, wer soll denn da noch durchblicken?

Bundestrainer Abstreiter nominiert 28-köpfigen Kader
U20-Nationalmannschaft spielt Summer Challenge in Füssen

Die deutsche U20-Nationalmannschaft steht vor ihrer ersten Wettkampfbewährung der neuen Saison. ...

Russland, Slowakei & Schweiz nehmen teil
Deutschland Cup 2021 wieder im Vier-Nationen-Format

Der Deutschland Cup kehrt 2021 wie geplant zum gewohnten Format mit vier teilnehmenden Nationen zurück....

Nachfolger von Steffen Ziesche
Alexander Dück wird neuer U18-Bundestrainer

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. hat eine weitere Neubesetzung im DEB-Trainerbereich vorgenommen. Alexander Dück übernimmt ab der kommenden Saison 2021/22 die Positi...

Gruppen für die WM 2022 stehen fest
So gut wie nie: DEB-Team Fünfter der IIHF-Weltrangliste

​Der Einzug ins Halbfinale hat für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft einen weiteren, beachtlichen Effekt: In der neuen Weltrangliste, die die International I...

Seider zudem bester Verteidiger des Turniers
Moritz Seider und Korbinian Holzer im Allstar-Team der Eishockey-WM 2021

​Für eine Medaille hat es am Ende nicht gereicht – dennoch ist Deutschland vertreten, wenn es um Ehrungen bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 in Riga geht: Mori...

Entscheidung in der Verlängerung
Kanada ist zum 27. Mal Weltmeister – und zieht mit Russland gleich

​Am 26. Mai 2019 fand das bis heute letzte Finale einer Eishockey-Weltmeisterschaft statt. Damals gewann Finnland in Bratislava mit 3:1 gegen Kanada. Etwas mehr als ...