Schweden: Hardy Nilsson bleibt Nationaltrainer

Bengt-Åke Gustafsson übernimmt "Tre Kronors"Bengt-Åke Gustafsson übernimmt "Tre Kronors"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz der enttäuschenden Viertelfinal-Niederlage beim World Cup of Hockey bleibt Hardy Nilsson weiterhin Trainer der schwedischen Nationalmannschaft. Der ohnehin seit längerem umstrittene Nationalcoach wurde nach der 1:6-Niederlage gegen Tschechien von den Medien stark kritisiert.

Nach Vorrundensiegen gegen Deutschland und Tschechien, sowie einem Unentschieden gegen Finnland waren die "Tre Kronors" vor eigenem Publikum im Viertelfinale überraschend deutlich unterlegen. Und dies, obwohl man um die Superstars Peter Forsberg und Mats Sundin eine äußerst ambitionierte und starke Mannschaft in den World Cup schickte. Dementsprechend hoch waren auch die Erwartungen der einheimischen Fans.

Auf einer Pressekonferenz am Montag erklärte Nilsson in Stockholm, dass "ein schlechtes Ergebnis, ihn nicht dazu verleiten werde, von seinem Posten zurückzutreten und das Team im Stich zu lassen". Auch Michael Englund, der Generalsekretär des schwedischen Eishockeyverbandes, versprach Nilsson weiterhin die volle Unterstützung. Der 57-jährige Nilsson fungiert bereits seit 2000 als schwedischer Nationaltrainer und erreichte zuletzt zweimal in Folge das WM-Finale, wobei man allerdings jeweils unterlag. In seiner aktiven Karriere war der ehemalige Stürmer unter anderem auch ein Jahr für die Kölner Haie aktiv. In der Saison 1978/79 erzielte er in 45 Spielen 102 Skorerpunkte. Auch als Trainer arbeitete Nilsson bereits in Deutschland für Köln, Düsseldorf und München und konnte dabei fünf Meistertitel erringen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Karriereende nach 552 National League Spielen
EHC Oltens Neukom erklärt nach schwerer Augenverletzung seinen Rücktritt

​Benjamin Neukom, bekannt für seine beachtliche Karriere mit 552 Einsätzen in der National League, muss seine sportliche Laufbahn beenden....

Deutschland Cup 2024 kehrt nach Landshut zurück: Fanatec Arena erwartet acht Teams im November
Deutschland Cup 2024: Landshut erneut Gastgeber für internationales Eishockey-Turnier

...

Tobias Fohrler: Konflikt auf dem Eis - Konsequenzen drohen nach Angriff auf Linienrichter
Deutscher Nationalspieler Tobias Fohrler schlägt Linienrichter: Schwere Konsequenzen drohen

Tobias Fohrler, Verteidiger des HC Ambrì-Piotta und Spieler der deutschen Nationalmannschaft, steht nach einem Angriff auf einen Linienrichter während des Spiels geg...

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

SHL: Favoritensiege am Samstag
Tobias Rieder trifft bei Växjös Kantersieg

​Die Topteams der SHL behalten die Oberhand in ihren Spielen. Kantersiege für MoDo und Växjö. Die Lokalrivalen Rögle und Malmö kämpfen um einen Pre-Playoff-Platz. Di...

Pittsburgh Penguins vergeben "seine" 68 nicht mehr
Eishockey-Legende und Teilzeit-Profi: Jaromir Jagr wird 52

Er wird während der diesjährigen Weltmeisterschaft in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen und in drei Tagen werden die Pittsburgh Penguins seine Rückennummer 68 un...

Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...