Russland: Biljaletdinov neuer Sbornaja-Trainer?

World Cup: Russen trainieren in KlotenWorld Cup: Russen trainieren in Kloten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zinetula Biljaletdinov könnte an der Bande der Sbornaja zurückkehren. In russischen Medien wird der gestern als Trainer des Jahres gewählte Biljaletdinov als neuer Nationaltrainer Russlands vermutet. Dementiert wird dies von keiner Seite.

Verschiedene Treffen für seine Verpflichtung sollen bereits stattgefunden haben. Dies nur ein Jahr nach Biljaletdinovs Rücktritt. Einziger Haken: Der Ex-Lugano-Trainer ist auch Headcoach des Meisters Kasan. Er bräuchte die Freigabe, um vollamtlich als Nationaltrainer arbeiten zu können. Dies, nachdem den Kasan-Spielern Alexej Morozov und Sergej Zinovjev vom Verband Spielsperren in der Meisterschaft angekündigt wurden, weil sie sich der WM-Teilnahme verweigerten. Als Trainer in Kasan soll Vladimir Krikunov, der bisherige Nationaltrainer und Headcoach von Dynamo Moskau, im Gespräch sein.

Kein Thema ist es in Russland aber, einen ausländischen Trainer zu engagieren. "Wir haben genug qualifizierte Trainer dafür", so der neue Verbandspräsident Vladislav Tretjak. (hockeyfans.ch)

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 3
WM-Gastgeber Schweiz: Drei Mal zwischen 1990 und heute

Seit 1948 war die Schweiz regelmäßiger Ausrichter der A-Gruppe der Eishockey-Weltmeisterschaft gewesen, aber nach 1971 gab es eine Ruhepause. Eventuell lag es an den...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 2
Von 1948 bis 1971 - vier weitere Turniere im Alpenland

Nach dem zweiten Weltkrieg ging es mit dem Eishockeysport nur langsam wieder los. In Deutschland, das zu dieser Zeit politisch viergeteilt war, wurden die ersten Spi...

Veränderung im Zuge der Corona-Krise
Keine Absteiger und Einführung des Salary-Caps in der Schweiz

​Corona macht es möglich. In der Schweizer National League, der Liga mit dem höchsten Zuschauerschnitt Europas und den drittbesten Gehältern nach der NHL und der KHL...

Fans spielen für ihre Länder
Eishockey-Weltverband IIHF startet virtuelle Weltmeisterschaft

Das Schweizer Unternehmen Infront, das zur Wanda Sport Group, dem exklusivem Medien- und Marketingpartner der International Icehockey Federation gehört veranstaltet ...

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 1
Die ersten Turniere auf eidgenössischem Eis

Heute wäre sie gestartet – die 84. Eishockey-Weltmeisterschaft. Ausgetragen in der Schweiz, genauer in Zürich und in Lausanne. Leider fällt sie aufgrund der Corona-P...