Russland akzeptiert NHL-IIHF-Abkommen

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Russland beteiligt sich zukünftig am

Transferabkommen zwischen der NHL und dem IIHF. Die grösste Hürde wurde

dabei überwunden: Die Profi-Clubs Russlands haben das Abkommen

einstimmig angenommen, nachdem es im Vorjahr gescheitert war. Die

Ratifizierung dürfte in einer Woche folgen. Die Russen waren bislang

die einzige der Top-7-Nationen, welche das Abkommen verweigerten.


Durch

das Abkommen können nun Spieler aus Russland selbst mit weiterlaufenden

Verträgen gegen eine Transfersumme in die NHL wechseln. Bislang

wechselten Spieler ohne Vertrag wie vor einem Jahr der Nummer-1-Draft

Alexander Ovechkin ablösefrei, während Spieler mit Vertrag in Russland

bleiben oder aus dem Vertrag gekauft werden mussten. Durch das Abkommen

ist auch die Teilnahme zahlreicher russischer NHL-Spieler bei der

Heim-WM 2007 gesichert. Ebenfalls ist in Russland die Rede von vier

Testspielen im September zwischen Teams aus der NHL und Russland, davon

je zwei in Nordamerika und Russland.


Bei der Versammlung wurde auch der Streitpunkt akzeptiert, dass die

Superliga neu vom Verband organisiert wird und nicht mehr, wie etwa in

der Schweiz und Deutschland von einer eigenständigen Organisation, der

bisherigen RHL.


(Quelle: www.hockeyfans.ch)

Platz zwei in der Relegation reicht Rytiri zum Aufstieg
Beendet Jaromir Jagr mit dem Aufstieg von Kladno seine Karriere?

​Der sechsfache Meister und Europapokalgewinner von 1977 ist zurück in der Erstklassigkeit. Nach fünf Jahren zweiter Liga sind die Ritter, wie sie sich im Namen gebe...

Mit Sweep gegen Omsk zum Gewinn des Gagarin-Cups
ZSKA Moskau ist KHL-Champion 2019

​Das war eine runde Sache für den Gewinner des Gagarin-Cups, der Meisterschaftstrophäe der KHL. ZSKA Moskau – im vorweggenommenen „Finale“dem tatsächlichen Halbfinal...

2:1 in Spiel fünf gegen den EV Zug
SC Bern holt den 16. Meistertitel in der Schweiz

​Es ist vollbracht. Der SC Bern holte als Hauptrundenmeister der Schweizer National League gegen seinen ärgsten Verfolger, den EV Zug, 4:1 Siege in der finalen Play-...

Aufstieg steht vorzeitig fest
Jaromir Jagr schießt Rytiri Kladno in die Extraliga

​Am Ende stand das Happy End, denn nach der Vorrunde hatte bei Rytiri Kladno niemand mit dem Aufstieg in die tschechische Extraliga gerechnet. Doch dann kam Jaromir ...

Kroatien scheitert im direkten Vergleich
Serbien steigt in die drittklassige WM-Division 1B auf

​Am Ende hatten die beiden Staaten aus dem früheren Staatenverbund Jugoslawien, Serbien und Kroatien, bei der Weltmeisterschaft in der Division 2A die gleiche Punktz...

3:2-Sieg nach Verlängerung
SC Bern gleicht die Finalserie gegen den EV Zug aus

​Der Vorrundenmeister gegen den Vize. Besser können finale Play-offs eigentlich nicht ablaufen und trotzdem hätte die Partie auch anders lauten können. Der SC Bern b...