Russische Sportmediziner bei ORTEMA

Russische Sportmediziner bei ORTEMARussische Sportmediziner bei ORTEMA
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die drei Ärzte, welche die russische Nationalmannschaft sowie unterschiedliche Erstligavereine medizinisch betreuen, haben sich bei einem Symposium von Ärzten der Orthopädischen Klinik Markgröningen und Orthopädie-Technikern, Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern der Firma ORTEMA über mögliche Versorgungen und Reha-Maßnahmen bei verletzten Eishockey-Profis informiert.

Diese Form von Kooperation wurde erstmals veranstaltet und war ein absoluter Erfolg. Die sprachliche Barriere wurde durch Simultanübersetzung überwunden, da die Firma ORTEMA mit zwei Physiotherapeuten, selbst ehemalige russische Eishockey-Profis zusammenarbeitet. Diese sorgten für den fachlichen Transfer, den vor allem der ärztliche Direktor der Sportorthopädie, Chefarzt Dr. Jörg Richter und sein Schulter-Sektionsleiter Oberarzt Dr. Steffen Jehmlich, für die hoch verletzungsträchtigen Bereiche Knie und Schulter vermittelten.

Neben operativen Maßnahmen wurden den interessierten Zuhörern vor allem die Behandlungspfade nach den Operationen aufgezeigt und die komplette Planung der Rehabilitation von Herrn Dr. Schemel, Leiter der ambulanten, orthopädischen Rehabilitation, eindrücklich dargestellt.

Besonderen Eindruck hinterließ jedoch einer der größten Nachwuchsstars des russischen Eishockeys.

Das erst 19-jährige Nationalmannschaftsmitglied Ewgenie Kutznetsov war, nach der vor Wochen durchgeführten Schulteroperation, zur Reha bei ORTEMA. So konnten die Delegationsbesucher den Nationalspieler aktiv bei der Behandlung visitieren und die Fragen an die Ärzte und Therapeuten stellen. Diese wiederum stellten die neuesten physiotherapeutischen Behandlungs- und technischen Versorgungsmöglichkeiten vor. Ein Konzept, wie man es selbst in Moskau nicht kennt.

Mit vielen neuen Eindrücken konnten die Doktoren wieder in die Heimat reisen und von den außergewöhnlichen Behandlungsmöglichkeiten der Markgröninger Spezialklinik, sowie der angedockten ORTEMA GmbH berichten. Mittlerweile sind die Kontakte intensiviert worden und es steht ein Termin mit der Führungsriege des russischen Eishockeyverbandes, unter der Leitung der ehemaligen Torhüter-Legende Wladislaw Tretjak, mit den Markgröninger Spezialisten an, um weitere verletzte Nationalspieler „im Schwaben -Ländle“ wieder auf die Beine zu bringen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
WM-Vorbereitung
DEB-Auswahl unterliegt der Slowakei nach Verlängerung

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft unterlag im vierten Spiel der WM-Vorbereitung der Slowakei. Vor ausverkaufter Kulisse in Augsburg musste sich die Mannscha...

2:0-Serienführung gegen Vsetin
Jaromir Jagr bricht gleich zwei Rekorde von Gordie Howe

Die ewige Nummer 68 ist nun nicht nur der älteste Spieler, der jemals bei einem Profi-Spiel auf dem Eis stand, er ist auch der älteste Torschütze....

Seider, Peterka & Co.
Die deutschen NHL-Spieler und die WM: Kommt er oder kommt er nicht?

Mit dem Abschluss der Hauptrunde stellt sich - nicht nur beim DEB - die Frage, welche Spieler aus der besten Liga der Welt die Saison mit WM-Hockey abrunden wollen. ...

WM-Vorbereitung
7:3 gegen die Slowakei: Erster Sieg vor ausverkaufter Kulisse

​Die Eishockey-Nationalmannschaft der Männer hat den ersten Sieg der WM-Vorbereitung eingefahren. Vor ausverkaufter Kulisse in Kaufbeuren war die Mannschaft von Bund...

Schulter-Probleme sind der Grund
Tim Stützle spielt bei der WM nicht für Deutschland

​Für die Ottawa Senators ist die Saison beendet – für ihren Starspieler Tim Stützle allerdings auch. Der 22-Jährige wird nicht für Eishockey-Vizeweltmeister Deutschl...

3:2-Erfolg in Frederikshavn
U18-Weltmeisterschaft: DEB-Team schlägt Österreich zum Auftakt

​Die deutsche U18-Nationalmannschaft darf sich zum Einstand in die Eishockey-U18-Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe A im dänischen Frederikshavn über einen Sie...

2:3 gegen die Schweiz
DEB-Auswahl verliert Spiel um WM-Platz fünf in der Verlängerung

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in den USA den fünften Platz knapp verpasst. In einer spannenden und bis zum Ende völ...

2:4-Niederlage in Karlsbad
WM-Vorbereitung: DEB-Männer unterliegen Tschechien

​Die deutsche Männer-Nationalmannschaft muss auch im zweiten Spiel der Vorbereitung auf die Eishockey-Weltmeisterschaft (10. Bis 26. Mai) eine Niederlage hinnehmen. ...