Russen wollen europäische Super-Liga

KHL-Gagarin Cup: Kasan stolpert beim FinalauftaktKHL-Gagarin Cup: Kasan stolpert beim Finalauftakt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie die schwedische Zeitung "Aftonbladet"

berichtet, hat der KHL-Präsident Alexander Medwedew im September am

IIHF-Kongress den Verbänden seine Vision einer Euroliga unter dem Namen

"United Hockey League" präsentiert.

Medwedew

will nach seiner über einstündigen Präsentation ab 2011 diese Liga

starten mit den 24-KHL-Teams (Russland, Kasachstan, Lettland,

Weissrussland), 16 aus Nordeuropa (Finnland, Schweden, ev. Dänemark und

Norwegen) und 16 aus Zentraleuropa (Kandidaten: Schweiz, Deutschland,

Tschechien, Slowakei, Österreich).

Dass es übernächste Saison

bereits eine aus Russland gesteuerte Euroliga mit 56 Teams geben wird -

Kontakte zwischen der KHL und Deutschen Teams gab es offensichtlich zu den Eisbären Berlin, Kölner Haie und Adler Mannheim - glaubt jedoch westlich des

früheren Eisernen Vorhangs niemand so recht. Zumal gleichzeitig zu

Medwedews Vision der grössten Liga der Welt gleichzeitig die IIHF mit

dem Relaunch der Champions Hockey League beschäftigt ist.

"Es

ist zu früh um so eine Riesenliga zu starten in der aktuellen

Situation", wird der schwedische Verbandspräsident Christer Englund

zitiert. Neben den Russen planen vor allem die Schweden an Ideen einer

länderübergreifenden Liga in Nordeuropa oder über den gesamten

Kontinent. Fünf Clubs (Djurgården, Frölunda, Färjestad, HV71,

Linköping) sind deswegen per 2011 aus dem Vertrag mit der Elitserien

ausgestiegen, um Alternativen zu studieren, wobei ein Geldgeber dieser

Studie die KHL ist.

Auf der anderen Seite zeigt auch die NHL

weiterhin Interesse am europäischen Markt. Während der letzten WM hatte

der IIHF-Präsident René Fasel das Interesse der NHL verlauten lassen

als ein potenzieller Investor in die Champions Hockey League ab 2010.

(mm - hockeyfans.ch / ovk)

Nach acht Jahren in Nordamerika
Marc Michaelis wechselt in die Schweiz zu den SCL Tigers

Die SCL Tigers aus der Schweiz haben Nationalstürmer Marc Michaelis verpflichtet. Das gab der Verein aus Langnau am Dienstagnachmittag bekannt....

Deutliche 3:7-Niederlage gegen die Schweiz im 2. Relegationsspiel
U18-Frauen-WM: DEB-Team steigt in die Division 1 ab

​Das deutsche U18-Nationalteam der Juniorinnen verlor auch das zweite Relegationsspiel bei der Weltmeisterschaft in Middleton (Wisconsin, USA) gegen die Schweizerinn...

Vier deutsche Teilnehmer
Die CHL beginnt ihre neue Spielzeit am 1. September

​Endlich ist es wieder soweit. Die Champions Hockey League, kurz CHL, beginnt ihre Saison am 1. September 2022. Der Auftakt wird dabei in Polen durchgeführt, wo der ...

Der Verteidiger der Manitoba Moose zu Gast im Hockeyweb-Instagram-Livestream
Leon Gawanke: „Dieses Jahr war ich so nah dran, wie noch nie!“

Obwohl Leon Gawanke bereits seit knapp sechs Jahren in Kanada aktiv ist, blieb ein Einsatz in der NHL bisher noch aus. Darüber und über die Weltmeisterschaft in Finn...

U18-Frauen-WM
Im ersten Relegationsspiel siegt die Schweiz denkbar knapp mit 1:0

​Das deutsche U18-Nationalteam der Juniorinnen verlor das erste Relegationsspiel bei der Weltmeisterschaft in Middleton (Wisconsin, USA) denkbar knapp mit 0:1 gegen ...

U18-Frauen-WM
2:6-Niederlage für Deutschland gegen Tschechien

​Das deutsche U18-Nationalteam der Juniorinnen verlor das zweite Spiel bei der Weltmeisterschaft in den USA mit 2:6 gegen Gruppenfavorit Tschechien. Leonie Willeitne...