Rögle BK erspielt sich einen Punkt bei Örebro Moritz Seider mit seinen zweiten Saisontreffer

Moritz Seider ist an Rögle BK ausgeliehen.  (picture alliance / TT NYHETSBYRÅN | Andreas Hillergren/TT)Moritz Seider ist an Rögle BK ausgeliehen. (picture alliance / TT NYHETSBYRÅN | Andreas Hillergren/TT)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der ersten Halbzeit kam Rögle BK nicht richtig in die Partie und musste mit einem 0:2 durch Tore von Robin Kovacs und Kristian Nakyva in die Drittelpause.

Anders als im ersten Drittel schaffte es Rögle BK sich im zweiten Abschnitt in der Angriffszone des Gegners festzusetzen, was mit dem 1:2 Anschlusstreffer durch Moritz Seider belohnt wurde. Moritz Seider, der erst kürzlich von den Adler Mannheim nach Rögle gewechselt ist, konnte damit schon seinen insgesamt zweiten Treffer der Saison erzielen. Er scheint in der SHL angekommen zu sein, da er schon insgesamt 7 Scorerpunkte (2 Tore und 5 Assists) aus 8 Spielen erzielen konnte. Postwendend erzielten die Gastgeber das 3:1 (Robert Leino), aber Rögle BK kam durch Treffer von Simon Tyfors und Taylor Matson ins Spiel zurück.

Im letzten Drittel ging Örebro durch Ludvig Rensfeldt früh in Führung (4:3). Die Auswärtsmannschaft zeigte jedoch seine Comeback Qualitäten und kam erneut zum Ausgleich (4:4 Daniel Saar). Anschließend konnte Rögle BK den Puck vor dem Tor nicht klären und ging so 4:5 in Rückstand (Christopher Mastomaki). Doch auch durch diesen Rückstand ließ sich Rögle BK nicht unterkriegen und fand durch das 5:5 von Samuel Jønsson zurück ins Spiel. Danach fielen keine Tore mehr und Rodrigo Ābols entschied das Penaltyschießen für den Gastgeber. Am kommenden Dienstag (17.11) trifft Rögle BK zu Hause auf die Malmö Redhawks. 

Christian Frey