Red Bulls mit neu trainierten Goalies gegen Straubing

Chabot und Chyzowski zu Boni nach WienChabot und Chyzowski zu Boni nach Wien
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vier intensive Trainingseinheiten mit einem der besten Tormann-Trainer der Welt - dem Tschechen Josef Bruck - haben die Salzburger Torhüter in den letzten Tagen in der Salzburger Eisarena absolviert und dabei neuerlich an der Technik gefeilt.


Aber nicht nur die Goalies der Bundesligamannschaft bzw. des Farmteams, sondern auch zehn Nachwuchs-Torhüter der Red Bulls kamen in den Vorzug, mit Josef Bruck trainieren zu dürfen. Der 70-jährige Tscheche arbeitet bereits seit 28 Jahren mit dem tschechischen Ausnahme-Torhüter Dominik Hasek zusammen und weilte nach einem Trockentraining im Sommer nun bereits zum zweiten Mal in der Vorbereitung auf die neue Saison zu Trainingszwecken in der Salzburger Eisarena.

Michael Suttnig, Markus Seidl und Jürgen Penker waren nach dem Trainingslager Mitte August in Pisek/CZE heuer bereits das zweite Mal mit Josef Bruck auf dem Eis. "Es ist immer wieder beeindruckend. Neben einer großen Übungsvielfalt legt Josef Bruck v.a. viel Wert auf intensives Training. Jede Bewegung wird mit 100% ausgeführt, und er treibt dich permanent an", meinte etwa Jürgen Penker nach der letzten schweißtreibenden Einheit am Donnerstag Vormittag.



Umsetzen können die Goalies das Gelernte schon morgen, Freitag, beim Bundesliga-Freundschaftsspiel in Straubing. Das Hinspiel vor einer Woche in Salzburg gewannen die Red Bulls mit 3:2 gegen den deutschen Zweitligisten. Die Red Bulls treten mit folgendem Kader in Straubing an:



Tor: Suttnig, Penker

Verteidigung: Jakobsson, Niskavaara, Pittl, Kaltenböck, Hochenberger, Lindgren

Sturm: Kaipainen, Jinman, Auer, 2x Pewal, Harand, 2x Winzig, Moser, Grabher-Meier, Rotter, T. Schwab, Ausweger – Brabant (V) ist noch fraglich

Straubinger Eisstadion

Freitag, den 3. September 2004, 19:30 Uhr

Straubing Tigers - EC The Red Bulls Salzburg

(hockeyfans.at)

Angreifer verletzte sich gegen Frankreich
Verletzung von Tim Stützle nicht schwerwiegend

Nachdem sich Tim Stützle am Montagabend gegen Frankreich verletzt hatte, gab es am Dienstagnachmittag Entwarnung. Stützle hat sich nicht schwerer verletzt. ...

Tim Stützle scheidet verletzt aus
Deutschland erarbeitet sich Sieg gegen kämpferische Franzosen

​Das war ein hartes Stück Arbeit. Zwei Tage nach dem Sieg gegen die Slowakei tat sich die deutsche Nationalmannschaft bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland...

2:1-Erfolg im zweiten WM-Spiel
Deutsche Nationalmannschaft feiert Sieg gegen die Slowakei

​Bei den Olympischen Spielen musste sich die deutsche Nationalmannschaft der Slowakei im K.o.-Spiel noch geschlagen geben – nun feierte das DEB-Team bei der Eishocke...

Zu viele eigene Fehler gegen den Titelverteidiger
Deutschland unterliegt Kanada zum WM-Auftakt

​Die deutsche Nationalmannschaft musste sich zum Auftakt der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland dem Titelverteidiger aus Kanada mit 3:5 (0:2, 1:3, 2:0) ges...

4:3-Seriensieg im Finale gegen Metallurg Magnitogorsk
KHL: 33. Meistertitel für ZSKA Moskau

​Drei Titel in den letzten vier Jahren. ZSKA Moskau ist in Russland, genauer in der bisher international agierenden KHL, das Maß aller Dinge. Allerdings war es ein K...

Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland
WM: Deutsche Nationalmannschaft startet am Freitag gegen Kanada

​Exakt 60 Jahre ist es nun her, dass keine russische – beziehungsweise damals sowjetische – Mannschaft an einer Eishockey-Weltmeisterschaft teilgenommen hatte. Auch ...