Red Bulls mit neu trainierten Goalies gegen Straubing

Chabot und Chyzowski zu Boni nach WienChabot und Chyzowski zu Boni nach Wien
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vier intensive Trainingseinheiten mit einem der besten Tormann-Trainer der Welt - dem Tschechen Josef Bruck - haben die Salzburger Torhüter in den letzten Tagen in der Salzburger Eisarena absolviert und dabei neuerlich an der Technik gefeilt.


Aber nicht nur die Goalies der Bundesligamannschaft bzw. des Farmteams, sondern auch zehn Nachwuchs-Torhüter der Red Bulls kamen in den Vorzug, mit Josef Bruck trainieren zu dürfen. Der 70-jährige Tscheche arbeitet bereits seit 28 Jahren mit dem tschechischen Ausnahme-Torhüter Dominik Hasek zusammen und weilte nach einem Trockentraining im Sommer nun bereits zum zweiten Mal in der Vorbereitung auf die neue Saison zu Trainingszwecken in der Salzburger Eisarena.

Michael Suttnig, Markus Seidl und Jürgen Penker waren nach dem Trainingslager Mitte August in Pisek/CZE heuer bereits das zweite Mal mit Josef Bruck auf dem Eis. "Es ist immer wieder beeindruckend. Neben einer großen Übungsvielfalt legt Josef Bruck v.a. viel Wert auf intensives Training. Jede Bewegung wird mit 100% ausgeführt, und er treibt dich permanent an", meinte etwa Jürgen Penker nach der letzten schweißtreibenden Einheit am Donnerstag Vormittag.



Umsetzen können die Goalies das Gelernte schon morgen, Freitag, beim Bundesliga-Freundschaftsspiel in Straubing. Das Hinspiel vor einer Woche in Salzburg gewannen die Red Bulls mit 3:2 gegen den deutschen Zweitligisten. Die Red Bulls treten mit folgendem Kader in Straubing an:



Tor: Suttnig, Penker

Verteidigung: Jakobsson, Niskavaara, Pittl, Kaltenböck, Hochenberger, Lindgren

Sturm: Kaipainen, Jinman, Auer, 2x Pewal, Harand, 2x Winzig, Moser, Grabher-Meier, Rotter, T. Schwab, Ausweger – Brabant (V) ist noch fraglich

Straubinger Eisstadion

Freitag, den 3. September 2004, 19:30 Uhr

Straubing Tigers - EC The Red Bulls Salzburg

(hockeyfans.at)

CHL-Viertelfinale: Entscheidung fällt im Rückspiel
Mountfield HK und der EV Zug trennen sich unentschieden

​Die einzige Viertelfinalpartie der Champions Hockey League ohne schwedische Beteiligung endet unentschieden. Mountfield HK und der EV Zug trennen sich 2:2. Somit wi...

Final-Neuauflage im Viertelfinale
Schwedische Teams dominieren CHL-Viertelfinalhinspiele

​Ohne deutsche Beteiligung standen am ersten Tag drei der vier Viertelfinal-Hinspiele auf dem Programm. Dabei standen sich bei der Partie Rögle BK gegen Tappara Tamp...

Deutsche Spieler in Schweden
Erfolgreiche Woche für Kühnhackl und Rieder

​Beide Deutschen in Schweden stehen mit ihren Teams ganz oben in der Tabelle der SHL. Tobias Rieder grüßt mit seinen Växjö Lakers von Platz eins, direkt dahinter und...

Verdiente Niederlage beim EV Zug
Auch München scheidet im Achtelfinale der CHL aus

​Nachdem der EHC Red Bull München im Hinspiel mit 1:5 vor heimischer Kulisse untergegangen war, musste im Rückspiel einiges passieren, um das Ausscheiden aus der Cha...

Goalie-Tor in Straubing
Straubing Tigers und Grizzlys Wolfsburg scheiden im CHL-Achtelfinale aus

​Nicht nur die Hinspiele waren aus deutscher Sicht wenig erfolgreich. Auch in den Rückspielen konnten die deutschen Clubs das Ausscheiden aus der Champions Hockey Le...

CHL-Achtelfinale
Skelleftea besiegt die ZSC Lions knapp

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions Hockey League verbucht der Skelleftea AIK einen knappen Erfolg gegen die Zürcher SC Lions....