QMJHL: Timo Pielmeier führt Fog Devils in die Play-offs

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im vergangenen Sommer wagte der gebürtige Deggendorfer den Schritt nach Übersee. Nun zog Timo Pielmeier mit seinen St. John’s Fog Devils in die Play-off der QMJHL ein. Das Team aus Neufundland, das nach dieser Saison nach Montreal umgesiedelt wird, bekommt es in der ersten Runde als Sechster der Eastern Division mit dem Dritten Acadie-Bathurst zu tun.

Fünfzig Einsätze bestritt Timo Pielmeier in dieser Saison für die St. John’s Fog Devils. Bei 23 der 32 Siege seiner Mannschaft stand der 18-jährige Deutsche zwischen den Pfosten. Mit seiner Fangquote von 91,1 Prozent belegt Timo Pielmeier unter den Torhütern der Liga mit relevanter Anzahl von Spielen den ersten Rang. Auch die Rookie-Wertung der Puckfängergilde führt er damit an. 

Pielmeiers Mannschaft wird sich allerdings steigern müssen, um gegen die Acadie-Bathurst Titans zu bestehen. Nur zwei der sechs Punktspiele gegeneinander konnten die Fog Devils in dieser Saison für sich entscheiden. „Bathurst war in den letzten Monaten eines der besten Teams der Liga, hat 10 von 15 Spielen gewonnen. Wir werden uns richtig rein hauen müssen“, gibt sich Pielmeier kämpferisch, „denn wir wollen den Menschen hier in St. John’s vor dem Umzug des Teams noch einmal zeigen, wie stolz wir sind, für sie und ihre Stadt zu spielen.“ (mac)

Foto by Timo Pielmeier

Spekulationen um Zukunft des Superstars
Wechselt Jaromir Jágr im Sommer zu Sparta Prag?

Im Februar ist Eishockey-Legende Jaromir Jágr 48 Jahre alt geworden. Nun ranken sich zahlreiche Gerüchte um seine Zukunft – auch ein Wechsel zu Sparta Prag steht im ...

Zwei Begegnungen gegen skandinavische Teams
Erste Runde in der CHL 2020/21 ausgelost

​Am Mittwoch wurde in der CHL-Zentrale in Zürich die erste Runde für die Champions Hockey League 2020/21 ausgelost. ...

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 3
WM-Gastgeber Schweiz: Drei Mal zwischen 1990 und heute

Seit 1948 war die Schweiz regelmäßiger Ausrichter der A-Gruppe der Eishockey-Weltmeisterschaft gewesen, aber nach 1971 gab es eine Ruhepause. Eventuell lag es an den...

WM-Gruppen für 2021 in Riga stehen fest
DEB trifft bei WM 2021 auf Finnland, Kanada und Gastgeber Lettland

Amtierender Weltmeister, letztjähriger Finalist und starker Co-Gastgeber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat nach der jüngsten Councilsitzung des Weltverb...

Die bisherigen Eishockey-Weltmeisterschaften in der Schweiz - Teil 2
Von 1948 bis 1971 - vier weitere Turniere im Alpenland

Nach dem zweiten Weltkrieg ging es mit dem Eishockeysport nur langsam wieder los. In Deutschland, das zu dieser Zeit politisch viergeteilt war, wurden die ersten Spi...

Veränderung im Zuge der Corona-Krise
Keine Absteiger und Einführung des Salary-Caps in der Schweiz

​Corona macht es möglich. In der Schweizer National League, der Liga mit dem höchsten Zuschauerschnitt Europas und den drittbesten Gehältern nach der NHL und der KHL...