Professor Bouzek gestorben

Auflösung des Hockeyweb-GewinnspielsAuflösung des Hockeyweb-Gewinnspiels
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ehemalige deutsche Bundestrainer Professor Vladimir Bouzek ist im

Alter von 85 Jahren im tschechischen Trebice verstorben. Der Professor

für Geographie und Sport wurde am 3.12.1920 in Trebice geboren. Als

Spieler war der für Trebice, Brünn, Ostrava und Karlovo aktive Stürmer

1947 und 1949 zweimal Weltmeister. In seiner Tätigkeit als Trainer war

er ebenso erfolgreich. Nach einigen Jahren als Spielertrainer und

seiner Heimat betreute er 1959/60 Dynamo Berlin. Von 1967-70 und dann

noch einmal 1976-78 trainierte er den EV Füssen, mit dem er  1968

und 1969 deutscher Meister wurde. Wie damals oft üblich, wurde der

Professor 1968-70 neben seinem Engagement beim EV Füssen auch deutscher

Bundestrainer. Da war für beide Institutionen finanziell ein Vorteil.

Nach den begrenzten Auslands-Engagements musste er immer wieder in die

CSSR zurück, wo er mit Brünn zehn Meistertitel gewann und zweimal, von

1953-56 und 1964-66 die CSSR-Nationalmannschaft betreute. Dabei wurde

sein Team zweimal Vizeweltmeister. Vladimir Bouzek war für damalige

Zeit ein moderner Trainer, der neue Methoden einführte und viel Wert

auf Taktik und Disziplin legte. Mit ihm verliert der Eishockeysport

einen seiner wirklich großen Männer. 

CHL-Play-offs: Schweden und Tschechen unter sich - München scheidet aus
Halbfinale der Champions Hockey League in schwedischer Hand

​Das war hart. Vor allem für die Schweiz, die wie Schweden drei Mannschaften ins Viertelfinale der Champions Hockey League gebracht hatte. ...

WADA verhängt vierjährige Sperre gegen Russland
Russland droht der Ausschluss von der Eishockey-WM

​Eine Eishockey-Weltmeisterschaft ohne Russland? Undenkbar? Aber seit dem heutigen 9. Dezember 2019 nicht mehr unmöglich. Denn die Welt-Anti-Doping-Agentur hat aufgr...

Euro Hockey Challenge
Länderspiel gegen Tschechien in Nürnberg

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft kehrt im Rahmen der Euro Hockey Challenge 2020 in die Arena Nürnberger Versicherung zurück. Am 16. April 2020 bestreitet d...

Hinspiele im CHL-Viertelfinale
EHC Red Bull München geht in Stockholm unter – Biel schockt den Champion

Der EHC Red Bull München hält als letztes deutsches Team die Fahne in der CHL hoch, doch im Viertelfinale könnte für die Münchner Schluss sein, denn sie unterlagen i...

Rapperswil-Jona Lakers glänzen erneut im Schweizer Pokal
HC Ajoie schickt auch den Zürcher SC auf die Matte

​Das war die Überraschung des Tages. Der Tabellenführer der Swiss League besiegte den Tabellenführer der National League deutlich mit 6:3 und zog ins Halbfinale des ...

Spiele finden am 3. und 10. Dezember statt
CHL-Viertelfinale: Red Bull München zuerst auswärts gegen Djurgarden

​Die Champions Hockey League hat die Viertelfinalspiele terminiert. Der EHC Red Bull München als einzig verbliebener DEL-Club trifft auf Djurgardens IF Stockholm, de...