Polen - Slowenien 2:4 (0:0;0:1,2:3) -Slowenien kurz vor dem Klassenerhalt

Berlin Capitals - Back to the RootsBerlin Capitals - Back to the Roots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem zweiten Sieg in der Relegationsrunde hat die Mannschaft Sloweniens nun die besten Chancen auf den Klassenerhalt. Ein Unentschieden im letzten Spiel am Sonntag gegen Italien würde definitiv reichen, um überraschend in der A-Gruppe zu verbleiben und Polen und Italien in die Division I zu schicken. Von viel Kampf und Krampf war das so wichtige Spiel gegen Polen geprägt, beide Teams wussten um was es geht und wollten vor allem zunächst einmal Gegentore vermeiden. So dauerte es bis zur 34. Minute, ehe überhaupt das erste Tor der Partie fiel. Slowenien ging etwas überraschend mit 1:0 in Führung. Überraschend, weil bis dahin Polen das aktivere Team war und auch die besseren Torchancen besaß. Vor allem die erste Reihe um Czerkawski und Oliwa wirbelte einige Male gefährlich im slowenischen Drittel. Kurios der Ausgleichstreffer: Ein Heber aus dem Mitteldrittel fälschte Verteidiger-Routinier Brodnik mit dem Handschuh ins eigene Netz. Wer aber glaubte, den Slowenen würde jetzt, wie in den vergangenen Spielen, die Luft ausgehen, sah sich getäuscht. Im Gegenteil, innerhalb von nur drei Minuten schraubten Jungstar Rodman, mit seinem fünften Powerplaytreffer, und zweimal Kontrec das Ergebnis auf 4:1. Vierzehn Sekunden vor Spielschluss konnten die Polen lediglich noch Ergebniskosmetik betreiben, was allerdings wichtig sein könnte, sollte Slowenien gegen Italien verlieren.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Karriereende nach 552 National League Spielen
EHC Oltens Neukom erklärt nach schwerer Augenverletzung seinen Rücktritt

​Benjamin Neukom, bekannt für seine beachtliche Karriere mit 552 Einsätzen in der National League, muss seine sportliche Laufbahn beenden....

Deutschland Cup 2024 kehrt nach Landshut zurück: Fanatec Arena erwartet acht Teams im November
Deutschland Cup 2024: Landshut erneut Gastgeber für internationales Eishockey-Turnier

...

Tobias Fohrler: Konflikt auf dem Eis - Konsequenzen drohen nach Angriff auf Linienrichter
Deutscher Nationalspieler Tobias Fohrler schlägt Linienrichter: Schwere Konsequenzen drohen

Tobias Fohrler, Verteidiger des HC Ambrì-Piotta und Spieler der deutschen Nationalmannschaft, steht nach einem Angriff auf einen Linienrichter während des Spiels geg...

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

SHL: Favoritensiege am Samstag
Tobias Rieder trifft bei Växjös Kantersieg

​Die Topteams der SHL behalten die Oberhand in ihren Spielen. Kantersiege für MoDo und Växjö. Die Lokalrivalen Rögle und Malmö kämpfen um einen Pre-Playoff-Platz. Di...

Pittsburgh Penguins vergeben "seine" 68 nicht mehr
Eishockey-Legende und Teilzeit-Profi: Jaromir Jagr wird 52

Er wird während der diesjährigen Weltmeisterschaft in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen und in drei Tagen werden die Pittsburgh Penguins seine Rückennummer 68 un...

Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...