Polen - Slowenien 2:4 (0:0;0:1,2:3) -Slowenien kurz vor dem Klassenerhalt

Berlin Capitals - Back to the RootsBerlin Capitals - Back to the Roots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem zweiten Sieg in der Relegationsrunde hat die Mannschaft Sloweniens nun die besten Chancen auf den Klassenerhalt. Ein Unentschieden im letzten Spiel am Sonntag gegen Italien würde definitiv reichen, um überraschend in der A-Gruppe zu verbleiben und Polen und Italien in die Division I zu schicken. Von viel Kampf und Krampf war das so wichtige Spiel gegen Polen geprägt, beide Teams wussten um was es geht und wollten vor allem zunächst einmal Gegentore vermeiden. So dauerte es bis zur 34. Minute, ehe überhaupt das erste Tor der Partie fiel. Slowenien ging etwas überraschend mit 1:0 in Führung. Überraschend, weil bis dahin Polen das aktivere Team war und auch die besseren Torchancen besaß. Vor allem die erste Reihe um Czerkawski und Oliwa wirbelte einige Male gefährlich im slowenischen Drittel. Kurios der Ausgleichstreffer: Ein Heber aus dem Mitteldrittel fälschte Verteidiger-Routinier Brodnik mit dem Handschuh ins eigene Netz. Wer aber glaubte, den Slowenen würde jetzt, wie in den vergangenen Spielen, die Luft ausgehen, sah sich getäuscht. Im Gegenteil, innerhalb von nur drei Minuten schraubten Jungstar Rodman, mit seinem fünften Powerplaytreffer, und zweimal Kontrec das Ergebnis auf 4:1. Vierzehn Sekunden vor Spielschluss konnten die Polen lediglich noch Ergebniskosmetik betreiben, was allerdings wichtig sein könnte, sollte Slowenien gegen Italien verlieren.

Ex-Nationaltorhüter hört auf
DEB und Klaus Merk gehen getrennte Wege

​Der Deutsche Eishockey-Bund und sein langjähriger Mitarbeiter Klaus Merk beenden zum 31. Mai 2020 einvernehmlich die Zusammenarbeit. ...

Zwei KHL-Clubs ziehen sich zurück
Junost Minsk – der erste und einzige Meister Europas wurde gekrönt

​Seit etwa vier Wochen hat der Corona-Virus das Leben weltweit im Griff. Das gilt natürlich auch für den Sport. Alle Sportarten mussten herbe Einschnitte hinnehmen u...

Die CHL sucht einen Sport-Koordinator

In schweren Zeiten hält man zusammen und deswegen veröffentlichen wir hier die Stellenanzeige der Champions Hockey League....

Ein Blick in die WM-Historie
Als Deutschland Eishockey-Weltmeister wurde

​Die weltweite Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie sorgt wie gemeldet dafür, dass die Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz nicht stattfinden kann....

Tickets sollen Gültigkeit für 2021 behalten
Nach WM-Aus: DEB sagt alle Länderspiele ab

​Im Zuge der Absage der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz als Folge der Coronavirus-Pandemie hat der Deutsche Eishockey-Bund auch alle Heim-Länder...

Erstmals kein internationales Turnier seit 1947
International Icehockey Federation sagt Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 ab

​Eine Überraschung ist es freilich nicht mehr, nun aber Gewissheit: Die Eishockey-Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr in der Schweiz hätte stattfinden sollen, ist ...