Pavel Bure beendet seine Karriere

World Cup: Russen trainieren in KlotenWorld Cup: Russen trainieren in Kloten
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ehemalige russische Starstürmer Pavel Bure (34) hat seinen

endgültigen Rücktritt als Aktiver erklärt und wird dafür Team-Manager

der russischen Auswahl bei den Olympischen Spielen in Turin.


Bure hatte seit einer Knieverletzung im März 2003 kein Spiel mehr

bestritten. In den Jahren 2000 und 2001 war er mit 58 respektive 59

Treffern Torschützenkönig in der nordamerikanischen Profiliga NHL. Mit

Russland gewann er als Captain 1998 in Nagano Olympiasilber und 2002 in

Salt Lake City Bronze. (hockeyfans.ch)

Auslosung in Helsinki
Red Bull München trifft im CHL-Achtelfinale auf den EV Zug

​Zu einem schweizerisch-deutschen Duell kommt es im Achtelfinale der Champions Hockey League. Die Auslosung am Freitag in Helsinki ergab, dass der Deutsche Meister E...

SC Bern - ZSC Lions im National League Live Ticker

In der Schweizer National League treffen am Freitagabend die beiden Topmannschaften SC Bern und die ZSC Lions aufeinander. Die Partie gibt es bei uns im Liveticker. ...

SC Bern landet auf Platz zwei
CHL: Red Bull Salzburg holt den Gruppensieg

​Die letzten vier Vorrundenspiele in der Champions Hockey League brachten kaum neue Erkenntnisse. ...

Aus für Nürnberg – nur Red Bull München im CHL-Achtelfinale
Thomas Sabo Ice Tigers scheitern an Rouen Dragons

​Die Teilnehmer der diesjährigen Champions Hockey League haben in der Vorrunde für Furore gesorgt und bis jetzt eine Menge Spannung erzeugt. Allerdings verlief die V...

WM-Generalprobe in der SAP-Arena
Nationalmannschaft trifft am 7. Mai auf die USA

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bestreitet ihr letztes Vorbereitungsspiel vor der Eishockey-Weltmeisterschaft 2019 in der Mannheimer SAP-Arena. Am Diensta...

EHC kann die Play-offs am Dienstag in Grodno nicht mehr erreichen.
Eisbären verabschieden sich aus der CHL

Hauptstadtklub fehlen acht angeschlagene Spieler. ...