Olympische Spiele: Modus steht fest

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Internationale Eishockey Weltverband (IIHF) hat diese Woche über den Modus für die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin befunden. Zwölf Mannschaften werden teilnehmen und die Setzliste anhand der IIHF-Weltrangliste, welche die Daten der vergangenen vier Jahre enthält, bestimmt. Die Mannschaften werden in zwei Gruppen (A: 1, 4, 5, 8, 9, 12 / B: 2, 3, 6, 7, 10, 11) unterteilt, je die besten vier kommen ins Viertelfinale. Direkt qualifiziert sind die besten acht Nationen nach der Rangliste sowie der Gastgeber Italien. Es handelt sich dabei im Moment um Kanada, Schweden, Tschechien, Finnland, Slowakei, Russland, die USA und Deutschland. An diesen "Top 8" gibt es auch nach der WM in Prag kaum etwas zu rütteln, die Schweiz als Nummer 9 müsste an der WM fünf Plätze besser platziert sein als die USA oder Deutschland. Dafür hätten die Schweizer als Trostplaster von der IIHF-Rangliste her das Recht, eines von drei Qualifikationsturnieren vom 10. bis 13. Februar 2005 zu organisieren, als Spielort hat man bislang Basel eingeplant.

Ähnlich wird auch der Modus der Frauen sein, jedoch nur mit acht Mannschaften, wobei die besten zwei jeder Gruppe ins Halbfinale kommen. Die besten vier (derzeit Kanada, USA, Finnland und Schweden) sowie Italien sind gesetzt, die Schweizerinnen müssen ebenfalls durch eine oder sogar zwei Qualifikationsrunden. (hockeyfans.ch)

Italien und Großbritannien steigen ab
Deutschland spielt am Dienstagmorgen um den Gruppensieg

​Der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft könnte etwas Außergewöhnliches bei der Weltmeisterschaft 2022 in Finnland gelingen. Am Dienstagmorgen (11.20 Uhr, deutsch...

Erfolg gegen Kasachstan
Fünfter deutscher WM-Sieg in Folge – Viertelfinale war schon zuvor fix

​Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in Finnland den fünften Sieg in Folge eingefahren. Gegen Kasachstan gewann die Mannschaft vo...

Vorsichtsmaßnahme
Eishockey-WM für Tim Stützle beendet

​Stürmer Tim Stützle wird bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland nicht mehr für das deutsche Team auflaufen. Dies haben Beratungen der medizinischen Ab...

Klarer Erfolg für das DEB-Team
9:4 gegen Italien: Deutschland auf Viertelfinalkurs

​Der deutschen Nationalmannschaft ist ein Startplatz im Viertelfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft kaum noch zu nehmen. Im Gruppenspiel gegen Italien feierte das ...

Tor von Marc Michaelis – Shutout für Philipp Grubauer
Nach Schreckmoment: Deutschland besiegt auch Dänemark

​Das war sicher kein alltägliches WM-Spiel für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft. Weil vor der Partie gegen Dänemark in der Eissporthalle von Helsinki ein Fe...

Lage offenbar unter Kontrolle
Brand in der Halle: Spiel gegen Dänemark startet verspätet

​Das Spiel der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Finnland startet mit rund zweistündiger Verspätung. ...