Slowakei düpiert die Olympischen Athleten aus RusslandUSA vergeigen 2:0-Führung gegen Slowenien

Die Slowakei besiegte die Olympischen Athleten aus Russland mit 3:2. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)Die Slowakei besiegte die Olympischen Athleten aus Russland mit 3:2. (Foto: dpa/picture alliance/AP Photo)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sowohl die Russen als auch die Amerikaner lagen jeweils mit 2:0 vorne. Das von Oleg Znarok gecoachte Team der Olympischen Athleten, das nur aus Spielern der drei Clubs Metallurg Magnitogorsk, SKA St. Petersburg und ZSKA Moskau besteht, hatte es eilig. Nach nur etwas mehr als vier Minuten lag der Turnierfavorit nach Treffern von Vladislav Gavrikov und Kirill Kaprizov mit 2:0 vorne. Per Doppelschlag in der 17. und 18. Minute glich die Slowakei durch Peter Olvecky und Martin Bakos aus. Dabei blieb es bis zur 49. Minute, als Peter Ceresnak aus zentraler Position von hinten abzog und im Powerplay zum 3:2 erfolgreich war. Beinahe im Gegenzug hatte Nikita Gusev die große Chance zum Ausgleich, zögerte aber zu lange. In Unterzahl hatte Patrik Lamper zweimal das vierte der Slowaken auf dem Schläger, scheiterte aber (54., 56.).

Die USA gingen durch Brian O´Neill (18., Jokerit Helsinki) und Jordan Greenway (33., Boston University) in Führung, ehe sie den Sieg aus der Hand gaben. Jan Urbas von den Fischtown Pinguins Bremerhaven brachte die Slowenen in der 46. Minute auf 1:2 heran, ehe Jan Mursak die Partie eineinhalb Minuten vor Ende der regulären Spielzeit in die Overtime schickte. Und die beendete der Spieler von den Frölunda Indians dann auch höchstselbst: 38 Sekunden nach Beginn der Verlängerung traf er zum Sieg der Slowenen. 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!