Olympia: Russland ringt Schweden im Penaltyschießen nieder Kampf um die Goldmedaille gegen Finnland

Das russische Team hebelte die Schweden aus.  (Foto: dpa/picture alliance/TASS)Das russische Team hebelte die Schweden aus. (Foto: dpa/picture alliance/TASS)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im zweiten Halbfinale der Olympischen Spiele in Peking ringt das Team des Russischen Olympischen Komitees (ROC) in einem hochklassigen Spiel Schweden mit 2:1 nach Penaltyschießen nieder. Der erst 20-jährige Russe Arseni Gritsyuk behielt im Shootout die Nerven und verwandelte als insgesamt 16. Schütze den entscheiden Penalty zum Finaleinzug. Die Torhüter beider Teams standen mit starken Leistungen im Mittelpunkt. Sowohl der Schwede Lars Johansson (39 Paraden), als auch sein russischer Kontrahent Ivan Fedotov (34 Paraden) brachten die Angreifer mit starken Leistungen zur Verzweiflung.

Nach einem torlosen ersten Spielabschnitt eröffnete der Russe Anton Slepyshev mit einer tollen Einzelaktion nur 15 Sekunden nach Wiederbeginn den Torreigen zur 1:0-Führung. Die Partie war geprägt von vielen harten, aber fairen Zweikämpfen. Beide Teams kämpften um jeden Zentimeter auf dem Eis und ließen nur wenige hochkarätige Chancen des Gegners zu. Schweden investierte mehr und belohnte sich in Person von Kapitän Anton Lander in der 47. Minute zum 1:1. Die Skandinavier übten weiter Druck aus, schafften es allerdings nicht, den entscheidenen Treffer nachzulegen. In der anschließenden zehnminütigen Verlängerung hatte vor allem Schweden das Siegtor mehrmals auf dem Schläger, wurde jedoch immer wieder von den aufopferungsvoll kämpfenden Russen entscheidend gestört.

Im Penaltyschießen sah Schweden schon wie der Sieger aus, doch Russland konterte mit Kaltschnäuzigkeit in den entscheidenden Momenten und jubelte am Ende dank Youngster Arseni Gritsyuk.

Schweden hat schon am Samstag (14:10 Uhr MEZ) im Spiel um Platz drei gegen die Slowakei zumindest die Chance, sich mit der Bronzemedaille zu trösten. Im Finale greift Russland, nach dem Triumph 2018 in Pyeongchang über Deutschland erneut nach der Goldmedaille. Dort trifft Russland am Sonntag (5:10 Uhr MEZ) auf Finnland, dass sich erstmals mit dem Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen belohnen will. 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!