Olympia: Deutschland heiß auf Sensation gegen Schweden Heute Viertelfinale gegen den Weltmeister

Diesmal soll der Puck gegen Schweden endlich rein. (picture alliance/SvenSimon)Diesmal soll der Puck gegen Schweden endlich rein. (picture alliance/SvenSimon)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für Deutschland geht es am Mittwoch (13.10 Uhr/ live und im Stream bei ZDF und Eurosport) bei Olympia im Viertelfinale gegen Schweden. Der Weltmeister ist fast schon ein Angstgegner. Gegen den Olympiasieger von 1994 und 2006 gab es in 14 Duellen lediglich drei Unentschieden.

Der skandinavische Spielstil zeigte den Deutschen bei wichtigen Turnieren schon oft Grenzen auf, weil er drei Komponenten – läuferische Stärke, taktische Disziplin und technisches Geschick – so gut vereint, dass all jene, die sich (wie die Deutschen) zumeist über Kampf und Einsatz definieren, nur schwer einen Lösungsansatz finden. Doch bei Olympia zeigten die DEB-Cracks in der Vorrunde gegen die Tre Kronor eine Klasse-Leistung. Deutschland war das bessere Team, hatte aber zu viele Chancen ausgelassen und am Ende unglücklich 0:1 verloren. Vier Mal Latte oder Pfosten verhindern den möglichen ersten Sieg gegen den Weltmeister bei Winterspielen.

Wie schon bei den WM-Turnieren 2016 und 2017 steht Deutschland damit auch bei Olympia wieder unter den besten acht Nationen der Welt. Zuletzt war das 2002 in Salt Lake City gelungen. Damals stand der heutige Bundestrainer Marco Sturm noch selbst auf dem Eis. „Wir haben jetzt gesehen: Wir können mithalten mit den großen Nationen. Es kann alles passieren“, sagt der deutsche NHL-Rekordspieler. Der Traum von einer Medaille lebt. Na dann. 


Jetzt die Hockeyweb-App laden!