Olympia 2006: Erweiterter Kader nominiert

Kader für Länderspiele in Riga fixKader für Länderspiele in Riga fix
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bundestrainer Uwe Krupp hat das 34-köpfige Aufgebot für die Olympischen

Spiele 2006 in Turin benannt. Krupp: „Wir haben die Verpflichtung,

heute dem Internationalen Eishockey-Verband 23 Spieler zu melden. Da

wir unsere sieben Spieler aus der NHL erst zum Olympischen Turnier

bekommen und somit die beiden Vorbereitungsspiele gegen Österreich und

Russland ohne die Spieler aus der NHL bestreiten müssen, benötigen wir

auf jeden Fall einen Kader von 30 Spielern. Außerdem haben wir ja auch

einige angeschlagene Spieler und wissen nicht, was an den noch

ausstehenden DEL- und NHL-Spieltagen passiert. Bis zum zweiten

Nominierungstermin des NOK am 25. Januar werden wir eine Reduzierung

auf 30 Spieler vornehmen. Bis dahin ist es unsere Aufgabe, Spieler zu

beobachten und den Kontakt zu halten.“


Wie bereits mehrfach erwähnt, müssen am 14. Februar (einen Tag vor

Turnierbeginn) mindestens 15 Spieler plus zwei Torleute nominiert

werden.


Der Kader:


Tor: Kölzig, Müller, Greiss, Kotschnew

Verteidigung: Bresagk, Leask, Sascha Goc, Ehrhoff, Schubert, Bazany, Renz, Petermann, Sulzer, Kopitz, Dennis Seidenberg

Sturm: Felski, Ustorf, Hecht, Sturm, Kreutzer, Alexander Barta,

Martinec, Lewandowski, Busch, Kathan, Furchner, Marcel Goc, Hackert,

Fical, Boos, Benda, Yannic Seidenberg, Gogulla

Folge uns auf Facebook!