Kanada mit vier "MVPs"

NHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley CupNHL-Playoffs: Tampa Bay und Calgary spielen um den Stanley Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der kanadische Verband hat heute seine Mannschaftsmeldung für die Olympischen Winterspiele in Turin (ITA) abgegeben. Der Titelverteidiger von Salt Lake City hat zehn “Goldjungen” noch dabei. Vier Stürmer wurden in verschiedenen Turnieren bereits als wertvollste Akteure prämiert, als da sind: Joe Sakic (Salt Lake City 2002), Dany Heatley, (WM 2004), Vincent Lecavalier (World Cup of Hockey 2004) sowie Joe Thornton (WM 2005). Ein weiterer Stürmer, Rick Nash, war der Topscorer der letzten WM. Torwart Martin Brodeur, die Verteidiger Rob Blake, Chris Pronger und Adam Foote sowie Stürmer Joe Sakic sind das dritte Mal bei Olympia dabei (falls sie auch in der endgültige Aufstellung stehen). Kapitän Ryan Smyth wird der erste männliche Akteur Kanadas sein, der in zehn aufeinander folgenden wichtigen Turnieren auf dem Spielberichtsbogen erscheint. Smyth, der die letzten sieben WM mitmachte, war sowohl in Salt Lake City als auch beim World Cup of Hockey 2004 dabei. Stürmer Todd Bertuzzi feiert in der Nationalmannschaft nach sechs Jahren, als er in St. Petersburg (RUS) bei der WM das Trikot mit dem Ahornblatt trug, ein Comeback. 18 derzeit nominierte Akteure standen im Siegerteam World Cup of Hockey 2004.

Folge uns auf Facebook!