Deutschland unterliegt Kanada im Qualifikationsspiel zum Viertelfinale

Uwe Krupp benennt erweiterten, vorläufigen Kader für VancouverUwe Krupp benennt erweiterten, vorläufigen Kader für Vancouver
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im

Viertelfinal-Qualifikationsspiel des olympischen Eishockeyturniers

unterlag die Nationalmannschaft Kanada mit 2:8 (0:1, 1:3, 1:4) und

ist somit aus dem Wettbewerb ausgeschieden.

Die kanadische Mannschaft

war über weite Strecken spielbestimmend und hat von Anfang an viel

Druck auf das Tor von Thomas Greiss ausgeübt. Mit viel Einsatz und

Willen hat die DEB-Auswahl in der Defensive gearbeitet und im ersten

Drittel wenige zwingende Tormöglichkeiten zugelassen.

Im zweiten

Drittel kamen die Spieler von Bundestrainer Uwe Krupp vermehrt zu

Tormöglichkeiten, vor allem durch Konter, allerdings zogen die

Kanadier in dieser Phase auf 4:0 davon. Marcel Goc verkürzte zum

zwischenzeitlichen 1:4 auf Vorarbeit von Chris Schmidt und Marcel

Müller. Im weiteren Spielverlauf ließen die kanadischen NHL-Profis

immer wieder ihre Klasse aufblitzen und erzielten vier weitere

Treffer. Das zweite Tor für Deutschland erzielte Manuel Klinge auf

Vorlage von erneut Marcel Müller und Kai Hospelt zum 2:8 Endstand.

Uwe Krupp

(Bundestrainer):„Kanada

hat von Anfang an sehr fokussiert und druckvoll gespielt und uns

nicht auf die leichte Schulter genommen. Erst im zweiten Drittel

haben wir besser in das Spiel gefunden und uns auch einige

Tormöglichkeiten erarbeitet, in dieser Phase waren die Kanadier aber

in der Lage, einen Vorsprung herauszuspielen. Mit dem Rückstand war

es für uns schwer, gegen eine selbstbewusste Top-Mannschaft zu

spielen. Kanada hat konzentriert bis zum Ende gespielt und die

Begegnung bestimmt, das Spiel ist dann so ausgegangen, wie es

ausgegangen ist. Nach dem olympischen Eishockeyturnier richtet sich

nun unser Arbeitsschwerpunkt auf die 2010 IIHF WM in Deutschland. Die

Sichtung der Ligaspiele und die weitere Vorbereitung auf die

Weltmeisterschaft wird ab kommender Woche wieder intensiviert.“­

Spielstatistiken

Kanada : Deutschland –

8:2 (1:0, 3:1, 4:1)


Tore

1:0 – 10:13 – Tor Joe

Thornton, Vorlage Dany Heatley, Duncan Keith

2:0 – 22:32 – Tor

Shea Weber, Vorlage Mike Richards

3:0 –

23:41 – Tor Jerome Iginla,

Vorlage Drew Doughty, Eric Staal (Überzahltor)

4:0 – 28:50 – Tor

Jerome Iginla, Vorlage Eric Staal, Danny Boyle

4:1 – 36:34 – Tor

Marcel Goc, Vorlage, Chris Schmidt, Marcel Müller

5:1 –

41:10

– Tor Sidney Crosby, Vorlage Eric Staal, Keith Duncan

6:1 –

46:49 – Tor Mike Richards, Vorlage Brendan Morrow, Jonathan Toews

7:1 –

51:22 – Tor Scott Niedermayer

8:1 –

56:28 – Tor Rick Nash, Vorlage Chris Pronger

8:2 – 58:58 – Tor

Manuel Klinge, Vorlage Marcel Müller, Kai Hospelt


Strafzeiten

Kanada: 6 Minuten

Deutschland: 4 Minuten


Torschüsse

Kanada: 39

Deutschland: 23


Jetzt die Hockeyweb-App laden!