Deutsche und Kasachen mit Top-Goalies

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Deutschland und Kasachstan kommen als Nummer acht bzw. elf zu den XX. Olympischen Winterspielen. Wegen ihrer guten Besetzung der Torwartstellen sind beide Teams durchaus in der Lage, dem einen oder anderen Favoriten ein Bein zu stellen. Die Deutschen nominierten den 35-jährigen Olaf Kölzgi von den Germany Washington Capitals, während die Kasachen sich auf den neun Jahre jüngeren Witalij Kolesnik verlassen, der nach seiner guten diesjährigen WM in Österreich Nummer eins bei Colorado Avalanche ist. 17 Spieler des deutschen Aufgebots nahmen am World Cup of Hockey 2004 teil. Deutschland spielt seine erste Partie am 15. Februar gegen Weltmeister Tschechien, während Kasachstan im ersten Match am gleichen Tag auf Schweden trifft. Die Kasachen, die an den letzten Spielen nicht teilnahmen, bieten 13 Akteure aus der russischen Superliga auf. Sieben Cracks verdienen ihre Brötchen beim Abo-Champion Kazzinc-Torpedo Ust-Kamenogorsk. Nikolai Antropow steht bei den Toronto Maple Leafs unter Vertrag.

Folge uns auf Facebook!