Der Kader der „Olympischen Athleten aus Russland“ steht festOlympische Winterspiele in Pyeongchang

Der russische Trainer Oleg Znarok setzt auf Spieler von SKA St. Petersburg, Metallurg Magnitogorsk und ZSKA Moskau. (Foto: dpa)Der russische Trainer Oleg Znarok setzt auf Spieler von SKA St. Petersburg, Metallurg Magnitogorsk und ZSKA Moskau. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Erstaunliche: Der russische Trainer Oleg Znarok setzt im „OAR-Team“ auf Spieler aus nur drei KHL-Teams. Der gesamte Kader rekrutiert sich aus den Teams von SKA St. Petersburg, Metallurg Magnitogorsk und ZSKA Moskau. Die formelle Einladung für die 25 Spieler wurde heute durch die OAR-Delegation ausgesprochen. Mikhail Grigorenko, Ilya Kablukov, Kirill Kaprizov, Dinar Khafizullin und Nikolai Prokhorkin werden erstmals an einem großen Turnier für ein russisches Seniorenteam auflaufen. Die übrigen Spieler haben bereits bei Weltmeisterschaften oder beim World Cup of Hockey für Russland zum Schläger gegriffen. Pavel Datsyuk, Ilya Kovalchuk und Vyacheslav Voinov haben zudem an den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi für Russland teilgenommen.

Für die Olympischen Athleten aus Russland, die in der Gruppe B auf die USA, die Slowakei und Slowenien treffen, wurden nominiert:

Torhüter: Vasili Koshechkin (Metallurg Magnitogorsk), Ilya Sorokin (SKA St. Petersburg), Igor Shestyorkin (ZSKA Moskau).

Verteidiger: Vladislav Gavrikov  (SKA St. Petersburg), Dinar Khafizullin (SKA St. Petersburg), Bogdan Kiselevich (ZSKA Moskau), Alexei Marchenko(ZSKA Moskau), Nikita Nesterov (ZSKA Moskau), Vyacheslav Voinov (SKA St. Petersburg), Artyom Zub (SKA St. Petersburg), Andrei Zubarev (SKA St. Petersburg).

Stürmer: Sergei Andronov (ZSKA Moskau), Alexander Barabanov (SKA St. Petersburg), Pavel Datsyuk (SKA St. Petersburg), Mikhail Grigorenko (ZSKA Moskau), Nikita Gusev (SKA St. Petersburg), Ilya Kablukov (SKA St. Petersburg), Sergei Kalinin (SKA St. Petersburg), Kirill Kaprizov (ZSKA Moskau), Ilya Kovalchuk (SKA St. Petersburg), Sergei Mozyakin (Metallurg Magnitogorsk), Nikolai Prokhorkin (SKA St. Petersburg), Vadim Shipachyov  (SKA St. Petersburg), Sergei Shirokov (SKA St. Petersburg), Ivan Telegin (ZSKA Moskau).

Folge uns auf Facebook!