Offiziell: Martin St. Louis nach Lausanne

Schweiz: Die 14 Award-GewinnerSchweiz: Die 14 Award-Gewinner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Lausanne HC hat heute Mittag bei einer Medienkonferenz offiziell verkündet, was seit einigen Wochen hinter den Kulissen gemunkelt wurde: Die auf dem letzten NLA-Platz liegenden Waadtländer konnten den besten NHL-Scorer Martin St. Louis unter Vertrag nehmen! Der Franko-Kanadier, der dieses Jahr den Stanley-Cup, den World Cup und diverse Auszeichnungen als bester aller NHL-Scorer gewann, unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende mit Ausstiegsklausel für den Lockout.

St. Louis wird nach der Nationalmannschaftspause, also im Heimspiel vom 20. November gegen den Leader Lugano, erstmals für die Waadtländer spielen. Der 29-jährige Flügelstürmer hat bislang eine bemerkenswerte Karriere hinter sich. Der Mann aus Laval ging nicht über das kanadische Juniorenhockey etwa bei seinem einheimischen QMJHL-Club, sondern über den amerikanischen College-Liga-Betrieb und wurde dort von den NHL-Scouts übersehen. Mit einer Grösse von 175 cm hatte er auch nicht die zumeist nötigen NHL-Masse. Über die IHL und AHL debütierte er 1998/99 als ungedrafteter Spieler für die Calgary Flames in der NHL und schaffte bei Tampa Bay den richtigen Durchbruch. In seiner vierten Saison in Florida schaffte er es zum Top Scorer, dies, obwohl er lohnmässig (1,5 Millionen Dollar) zu den Durchschnittsspielern gehörte. Seine Statistik aus den 95 Spielen der vergangenen Saison: 47 Tore, 71 Assists, + 41 Bilanz. (hockeyfans.ch)

Eisbären Berlin scheiden aus – München unterliegt knapp
Grizzlys Wolfsburg lösen die Fahrkarte ins CHL-Achtelfinale

Eines muss man den deutschen Mannschaften in der Champions Hockey League lassen. Sie machen es spannend. Am besten präsentierten sich bisher gestern die Straubing Ti...

Göteborg feiert Kantersieg in Frankreich
Straubing Tigers erreichen CHL-Achtelfinale

​Bereits am ersten Spieltag der Champions Hockey League im Oktober fielen jede Menge Entscheidungen. Praktisch in jeder Gruppe ist mindestens ein Team weiter, häufig...

IIHF-Halbjahreskongress in Belek
DEB gibt Kandidatur zur Austragung der Eishockey-WM 2027 bekannt

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat beim IIHF-Halbjahreskongress in Belek (Türkei) offiziell seine Bereitschaft zur Austragung der nächsten zu vergebenden IIHF-Eishocke...

Deutschland, Slowakei, Dänemark und Österreich
Teilnehmerfeld für den Deutschland Cup 2022 steht fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund veröffentlicht den Spielplan für den diesjährigen Deutschland Cup (10. bis 13. November 2022) in Krefeld....

Deutsche Spieler starten mit Niederlage
Tom Kühnhackl feiert Sieg im zweiten Saisonspiel

​Es wurde nicht der erhoffte Start in die neue SHL-Saison für die deutschen Profis in Schweden, Tobias Rieder und Tom Kühnhackl. Letzterer konnte jedoch im zweiten S...

Sieg in Färjestad
Straubing Tigers stehen mit einer Kufe in den CHL-Playoffs

​Der vierte Spieltag der CHL-Gruppenphase 2022/23 ist Geschichte. Aus deutscher Sicht komplettieren die Straubing Tigers diesen Spieltag. Und sie waren erfolgreich. ...

CHL Gruppenphase

Dienstag 11.10.2022
HC Oceláři Třinec Třinec
- : -
HC Davos Davos
Tappara Tampere Tampere
- : -
EHC Red Bull München München
KS Cracovia Krakau
- : -
Färjestad BK Färjestad
Luleå HF Luleå
- : -
Aalborg Pirates Aalborg
Skellefteå AIK Skellefteå
- : -
Belfast Giants Belfast
Frölunda HC Göteborg
- : -
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
- : -
HC Slovan Bratislava Bratislava
HC Sparta Prag Prag
- : -
Mikkelin Jukurit Mikkelin
Straubing Tigers Straubing
- : -
EC Villacher Sportverein Villach
ZSC Lions Zürich
- : -
Rögle BK Rögle
Mittwoch 12.10.2022
Mountfield HK Hradec Králové
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
TPS Turku Turku
Stavanger Oilers Stavanger
- : -
Tampere Ilves Tampere
Fehérvár AV19 (Archiv) Székesfehérvár
- : -
GKS Katowice Katowice
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron
- : -
EC Red Bull Salzburg Salzburg
EV Zug Zug
- : -
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana