Österreich: Wer wird neuer Nationalteamtrainer?

EHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHVEHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Diese Woche könnte es bereits eine Entscheidung darüber geben, wer

neuer Nationalteamtrainer in Österreich wird. Nach der verkorksten

letzten Saison und dem Abstieg des Team Austria bei der Heim WM sucht

der ÖEHV nach einem Nachfolger für Herbert Pöck. Und die Namen, die

derzeit kursieren, sind hochklassige.


Wer beerbt Herbert Pöck? Diese Frage wird sich der Vorstand des

Österreichischen Eishockey Verbandes diese Woche in Villach stellen.

Die Herren treffen sich zu einer Klausur, bei der es unter anderem auch

um die Vergabe des Teamtrainer Postens geht.


Gerüchten zufolge soll es derzeit vier Kandidaten für diesen Posten

geben. Vienna Capitals Trainer Jim Boni hat noch nie einen Hehl daraus

gemacht, dass er den Job übernehmen würde. "Kostenlos, wenn es sein

muss", wie er sogar schon des öfteren schmunzelnd angemerkt hat.


Ebenfalls ein Thema soll Salzburg Trainer Hardy Nilsson sein. Der

Schwede ist auf internationalem Terrain ein alter Bekannter und durch

seine Trainertätigkeit in Schweden hocherfahren. Und noch ein alter

Bekannter ist im Gespräch: Bill Gilligan könnte nach Österreich

zurückkehren. Der Ex-Coach des KAC ist derzeit an der Universität von

Amherst als Trainer tätig und soll Interesse am rot-weiß-roten

Verbandscoach-Posten haben.


Und auch ein Comeback ist möglich! Ron Kennedy, der zuletzt in der DEL

mit seinem ERC Ingolstadt für Furore gesorgt hatte, könnte ebenfalls

wieder an die Bande zurückkehren. Sein Vorteil: er kennt alle ÖEHV

Größen und auch die Spieler zur Genüge. Der Kanadier hat in Österreich

große Erfahrung, war er doch mit dem VSV Meister und lange Jahre auch

Nationalteamtrainer, ehe er in die DEL gewechselt ist.


Die Namen sind demnach bekannte, ob tatsächlich einer der vier oben

genannten Trainer das Amt des Nationalteamcoaches übernehmen wird

bleibt abzuwarten. Der ÖEHV hatte erst nach der WM zu verstehen

gegeben, dass man weiterhin eine "günstige" Variante bevorzugen würde.

Also spricht alles für einen Teilzeit Coach, der neben dem Nationalteam

auch eine Vereinsmannschaft trainiert. Aus rein geographischen

Gesichtspunkten hätten somit Jim Boni und Hardy Nilsson die besten

Chancen. Aber auch Ingolstadt ist nicht weit von der Österreichischen

Grenze entfernt... (hockeyfans.at)

IIHF-Halbjahreskongress in Belek
DEB gibt Kandidatur zur Austragung der Eishockey-WM 2027 bekannt

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat beim IIHF-Halbjahreskongress in Belek (Türkei) offiziell seine Bereitschaft zur Austragung der nächsten zu vergebenden IIHF-Eishocke...

Deutschland, Slowakei, Dänemark und Österreich
Teilnehmerfeld für den Deutschland Cup 2022 steht fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund veröffentlicht den Spielplan für den diesjährigen Deutschland Cup (10. bis 13. November 2022) in Krefeld....

Deutsche Spieler starten mit Niederlage
Tom Kühnhackl feiert Sieg im zweiten Saisonspiel

​Es wurde nicht der erhoffte Start in die neue SHL-Saison für die deutschen Profis in Schweden, Tobias Rieder und Tom Kühnhackl. Letzterer konnte jedoch im zweiten S...

Sieg in Färjestad
Straubing Tigers stehen mit einer Kufe in den CHL-Playoffs

​Der vierte Spieltag der CHL-Gruppenphase 2022/23 ist Geschichte. Aus deutscher Sicht komplettieren die Straubing Tigers diesen Spieltag. Und sie waren erfolgreich. ...

Erfolge für Berlin, München und Wolfsburg
Drei deutsche Siege in der CHL am Samstag

​Die Hälfte der Spiele der Gruppenphase in der Champions Hockey League ist vorbei. Am ersten Tag des vierten Spieltags mussten wiederum drei der vier deutschen Teams...

Tom Kühnhackl glänzt bei Skelleftea
Straubing Tigers auf dem besten Weg ins CHL-Achtelfinale

​Es war am Ende ein hartes Stück Arbeit, aber die Straubing Tigers hatten es sich selbst zuzuschreiben, wenn sie am Ende zittern mussten. Trotz einer hohen Überlegen...

CHL Gruppenphase

Dienstag 04.10.2022
GKS Katowice Katowice
- : -
Fehérvár AV19 (Archiv) Székesfehérvár
Mikkelin Jukurit Mikkelin
- : -
HC Sparta Prag Prag
Aalborg Pirates Aalborg
- : -
Luleå HF Luleå
Tampere Ilves Tampere
- : -
Stavanger Oilers Stavanger
Rögle BK Rögle
- : -
ZSC Lions Zürich
Färjestad BK Färjestad
- : -
KS Cracovia Krakau
HC Davos Davos
- : -
HC Oceláři Třinec Třinec
Belfast Giants Belfast
- : -
Skellefteå AIK Skellefteå
EC Villacher Sportverein Villach
- : -
Straubing Tigers Straubing
Brûleurs de Loups de Grenoble Grenoble
- : -
Frölunda HC Göteborg
Mittwoch 05.10.2022
TPS Turku Turku
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
EHC Red Bull München München
- : -
Tappara Tampere Tampere
HDD Olimpija Ljubljana Ljubljana
- : -
EV Zug Zug
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
HC Slovan Bratislava Bratislava
- : -
Rapperswil-Jona Lakers Rapperswil-Jona
EC Red Bull Salzburg Salzburg
- : -
HC Fribourg-Gottéron Fribourg-Gottéron