Österreich: Termine der neuen Spielzeit fixiert

Chabot und Chyzowski zu Boni nach WienChabot und Chyzowski zu Boni nach Wien
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei der Ligasitzung wurde auch schon vereinbart wann im kommenden Jahr das Ligafinale stattfindet. Sicher auch: Die Erste Bank Eishockeyliga wird im November eine Woche Pause machen, um dem Nationalteam eine Teilnahme an einem internationalen Eishockeyturnier zu ermöglichen.

Im Februar sollen auf Grund der verpassten Qualifikation für die Winterspiele entweder freundschaftliche Länderspiele oder erstmals ein Allstar-Game zwischen Österreich und den Liga-Legionären ausgetragen werden.

Um für das ÖEHV-Team eine gute Vorbereitung auf die Division-I-WM in Tallinn (23.-29.4.) zu gewährleisten, soll das entscheidende Liga-Finalspiel spätestens am 4. April über die Bühne gehen.

Gespielt werden in der Erste Bank Eishockeyliga wie letztes Jahr 2 doppelte Hin- und Rückrunden, woraus sich 56 Spieltage mit je 28 Heimspielen pro Team ergeben.

Zur Halbzeit der Meisterschaft nach der 28. Runde erfolgt wieder eine Punkteteilung, wobei ungerade Punktezahlen aufgerundet werden.

Das Play-off erreichen wie gehabt die besten vier Teams, sowohl Halbfinale als auch Finale werden diesmal im Modus Best-of-Seven gespielt.

Der Start zur neuen Saison erfolgt am 23. September 2005, der letztmögliche Spieltag im Finale – wenn es zu einem entscheidenden siebten Spiel kommen sollte - ist der 04. April 2006.

Spieltag werden weiterhin grundsätzlich Dienstag, Freitag und Sonntag sein, einheitlicher Spielbeginn unter der Woche um 19:15 Uhr, Sonntags um 18 Uhr. Da Premiere-Austria wie letzte Saison 2 Spiele pro Woche live übertragen wird, findet ein Spiel der Freitag-Runde wieder Donnerstag statt.

Bewerbungsunterlagen eingereicht
DEB will Eishockey-WM 2027 ausrichten

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat zum 10. Januar 2023 fristgerecht die offiziellen Bewerbungsunterlagen für die Ausrichtung der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2027 ...

Erfolge in den Halbfinalrückspielen
Lulea HF und Tappara Tampere ziehen ins CHL-Finale ein

​Die Finalteilnehmer in der Champions Hockey League stehen fest....

Erfolg bei WM in Ritten
U18-Frauen-Nationalmannschaft steigt in Top-Division auf

​Bereits vor Beginn des letzten Spiels der DEB-Auswahl gegen Frankreich bei der U18-Frauen Eishockey-Weltmeisterschaft der Division I in Ritten (Italien) steht fest,...

Indians gleichen spät aus
CHL: Tampere gewinnt Halbfinalhinspiel – Frölunda und Lulea unentschieden

​Es zahlte sich aus, Heimrecht im Hinspiel der Halbfinalpartien der Champions Hockey League zu haben. Tappara Tampere nutzten den Heimvorteil im Duell gegen den EV Z...

Tampere und Zug ebenfalls im Halbfinale
CHL: Zwei schwedische Mannschaften erreichen die nächste Runde

​In vier begeisternden Matches in den Rückspielen des Viertelfinals der Champions Hockey League setzten sich zwei schwedische Teams (Frölunda und Lulea) sowie ein fi...

CHL-Viertelfinale: Entscheidung fällt im Rückspiel
Mountfield HK und der EV Zug trennen sich unentschieden

​Die einzige Viertelfinalpartie der Champions Hockey League ohne schwedische Beteiligung endet unentschieden. Mountfield HK und der EV Zug trennen sich 2:2. Somit wi...