Österreich: Termine der neuen Spielzeit fixiert

Chabot und Chyzowski zu Boni nach WienChabot und Chyzowski zu Boni nach Wien
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei der Ligasitzung wurde auch schon vereinbart wann im kommenden Jahr das Ligafinale stattfindet. Sicher auch: Die Erste Bank Eishockeyliga wird im November eine Woche Pause machen, um dem Nationalteam eine Teilnahme an einem internationalen Eishockeyturnier zu ermöglichen.

Im Februar sollen auf Grund der verpassten Qualifikation für die Winterspiele entweder freundschaftliche Länderspiele oder erstmals ein Allstar-Game zwischen Österreich und den Liga-Legionären ausgetragen werden.

Um für das ÖEHV-Team eine gute Vorbereitung auf die Division-I-WM in Tallinn (23.-29.4.) zu gewährleisten, soll das entscheidende Liga-Finalspiel spätestens am 4. April über die Bühne gehen.

Gespielt werden in der Erste Bank Eishockeyliga wie letztes Jahr 2 doppelte Hin- und Rückrunden, woraus sich 56 Spieltage mit je 28 Heimspielen pro Team ergeben.

Zur Halbzeit der Meisterschaft nach der 28. Runde erfolgt wieder eine Punkteteilung, wobei ungerade Punktezahlen aufgerundet werden.

Das Play-off erreichen wie gehabt die besten vier Teams, sowohl Halbfinale als auch Finale werden diesmal im Modus Best-of-Seven gespielt.

Der Start zur neuen Saison erfolgt am 23. September 2005, der letztmögliche Spieltag im Finale – wenn es zu einem entscheidenden siebten Spiel kommen sollte - ist der 04. April 2006.

Spieltag werden weiterhin grundsätzlich Dienstag, Freitag und Sonntag sein, einheitlicher Spielbeginn unter der Woche um 19:15 Uhr, Sonntags um 18 Uhr. Da Premiere-Austria wie letzte Saison 2 Spiele pro Woche live übertragen wird, findet ein Spiel der Freitag-Runde wieder Donnerstag statt.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Karriereende nach 552 National League Spielen
EHC Oltens Neukom erklärt nach schwerer Augenverletzung seinen Rücktritt

​Benjamin Neukom, bekannt für seine beachtliche Karriere mit 552 Einsätzen in der National League, muss seine sportliche Laufbahn beenden....

Deutschland Cup 2024 kehrt nach Landshut zurück: Fanatec Arena erwartet acht Teams im November
Deutschland Cup 2024: Landshut erneut Gastgeber für internationales Eishockey-Turnier

...

Tobias Fohrler: Konflikt auf dem Eis - Konsequenzen drohen nach Angriff auf Linienrichter
Deutscher Nationalspieler Tobias Fohrler schlägt Linienrichter: Schwere Konsequenzen drohen

Tobias Fohrler, Verteidiger des HC Ambrì-Piotta und Spieler der deutschen Nationalmannschaft, steht nach einem Angriff auf einen Linienrichter während des Spiels geg...

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

SHL: Favoritensiege am Samstag
Tobias Rieder trifft bei Växjös Kantersieg

​Die Topteams der SHL behalten die Oberhand in ihren Spielen. Kantersiege für MoDo und Växjö. Die Lokalrivalen Rögle und Malmö kämpfen um einen Pre-Playoff-Platz. Di...

Pittsburgh Penguins vergeben "seine" 68 nicht mehr
Eishockey-Legende und Teilzeit-Profi: Jaromir Jagr wird 52

Er wird während der diesjährigen Weltmeisterschaft in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen und in drei Tagen werden die Pittsburgh Penguins seine Rückennummer 68 un...

Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...