Österreich: Knappe Niederlage gegen Titelanwärter Russland

EHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHVEHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Knappe Niederlage für Österreichs Nationalmannschaft gegen Russland.

Das  ÖEHV-Team unterliegt dem WM-Gastgeber nach zwischenzeitlicher

Führung am Ende mit 3:4. Der Siegtreffer fällt erst in der

Schlussminute. „Wir haben gesehen, dass wir die großen Nationen fordern

können“, so Head Coach Jim Boni. „Wir können bei dieser WM für eine

Überraschung sorgen.“


Im letzten Länderspiel vor dem WM-Start verlangt Österreich dem

Titelanwärter alles ab. Russland, das mit drei NHL-Legionären (Andrei

Markov, Alexandr Frolov, Alexander Ovechkin) antritt, gerät im letzten

Drittel sogar mit 2:3 in Rückstand. Am Ende jubelt aber die Mannschaft

von Trainer Bykow.


Eine starke Leistung der Österreicher, die sich damit aber nicht

zufrieden geben wollen: „Im Moment ärgern wir uns mehr über den

unnötigen Gegentreffer in der letzten Minute“, beschreibt Torschütze

Christoph Harand die Stimmung in der Kabine unmittelbar nach der

Schlusssirene. „Solche Partien muss man gewinnen! Da muss man bis zum

Schluss konsequent sein.“


Nach einem verhaltenen Start gerät Österreich in der siebten Minute in

Rückstand. Russland mach weiter Druck und kommt – begünstigt von

etlichen Strafminuten des Gegners – immer wieder gefährlich vor das Tor

von Bernd Brückler. Der Finnland-Legionär kann sich jedoch ein ums

andere Mal auszeichnen. So bleibt es nach 20 Minuten beim 0:1.


Jim Boni erkennt früh, dass gegen diesen Gegner eine Überraschung

drinnen ist: „Ich habe meinen Jungs in der ersten Drittelpause gesagt,

dass sie sich nicht verstecken brauchen. So stark waren die Russen

nicht.“


In Minute 32 fällt das 0:2. Doch die Österreicher präsentieren sich

jetzt stärker. Oliver Setzinger kommt in der 37. Minute alleine vor das

Tor von Konstantin Barulin, als ihm von Verteidiger Nikulin mit dem

Stock ein Bein weggezogen wird. Den fälligen Penalty verwertet der

Stürmer souverän zum Anschlusstreffer und läutet damit die Aufholjagd

ein.


Im letzten Abschnitt bringen Christoph Harand (45.) und Martin Ulrich

(50.) Österreich gegen den Titelanwärter sogar mit 3:2 in Führung. In

Minute 55 sorgt Nikulin, der zuvor den Penalty verursacht hat, mit

einem Weitschuss für das 3:3. Als alles nach einem Unentschieden

aussieht, erzielt Alexandr Frolov sein zweites Tor an diesem Abend und

sorgt so für den 4:3-Endstand.


24.4.2007, Khodynka Arena, Moskau

Russland – Österreich 4:3 (1:0, 1:1, 2:2)



📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Satzungsänderung zur geplanten Strukturreform einstimmig beschlossen
Mitgliederversammlung: DEB bekommt hauptamtlichen Vorstand

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat am Samstag, 13. Juli 2024, seine 34. ordentliche Mitgliederversammlung abgehalten. Im Maritim Hotel in Frankfurt hatten sich insgesa...

Stanley Cup Sieger und Deutscher Meister
Nach Karriereende: Andrew Desjardins wird Co-Trainer in kanadischer Juniorenliga OHL

Nur kurze Zeit, nachdem der Kanadier Andrew Desjardins seine Spielerkarriere beendet hat, wurde er als neuer Assistenztrainer des kanadischen OHL-Teams Sudbury Wolve...

Zweijahresvertrag beim schwedischen Erstligisten
Maximilian Eisenmenger wechselt zu SHL-Klub Timra IK

Nur Stunden nach der vorzeitigen Vertragsauflösung von Maximilian Eisenmenger bei den Adlern Mannheim wurde nun der Wechsel zum schwedischen SHL-Verein Timra IK verk...

Austragungsort ist Bremerhaven
DEB richtet Frauen-Qualifikationsturnier für Olympia 2026 aus

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat vom Eishockeyweltverband IIHF den Zuschlag erhalten, ein Qualifikationsturnier der Frauen-Nationalmannschaft für Olympia 2...

Eine Garmischer Legende
Ignaz Berndaner ist nun 70 Jahre alt

​Eine Garmischer Legende feierte am gestrigen Donnerstag seinen Geburtstag. Ignaz Berndaner, Bronzegewinner 1976 von Innsbruck, zweifacher Meister mit dem SC Riesser...

Teilnahme an sieben Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen
Korbinian Holzer tritt aus Nationalmannschaft zurück

Korbinian Holzer hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Der 36-jährige Verteidiger hat während seiner erfolgreichen Karriere im deutschen T...

27. Austragung seit 1997
Continental-Cup beginnt am 25. September

Nach der Champions League wurde auch die Auslosung des Continental-Cups durchgeführt....

Philipp Grubauers neuer Trainer verpasst AHL-Triumph
Sieg in der Verlängerung: Hershey Bears verteidigen Calder Cup

In der Neuauflage des AHL-Finales aus dem vergangenen Jahr triumphierten die Hershey Bears erneut über die Coachella Valley Firebirds....