Österreich: Kalt, Brandner und Trattnig im U26-Trainingslager

EHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHVEHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die österreichischen Nationalmannschaften beginnt die Saison heuer schon früh: Während sich das U18- und U20-Nationalteam in der übernächsten Woche in Zell am See zum Trainingslager trifft, trainiert die U26-Nationalmannschaft von 16. bis 20. August in Klagenfurt.



Teamchef Herbert Pöck hat einen jungen Kader einberufen, denn nur Spieler, die studieren und unter 26 Jahre alt sind, sind bei der Winteruniversiade in Innsbruck und Seefeld (12.-22. Januar 2005) startberechtigt. Dieses Trainingslager soll in erster Linie auf die „Olympischen Spiele der Studenten“ vorbereiten: „Ich möchte schon erste Aufschlüsse über die Linienzusammenstellung bekommen“, so Pöck. „Es ist ja mehr oder weniger das einzige Trainingslager speziell mit der U26-Mannschaft.“ Das nächste Mal trifft sich das Team im Dezember zum Slovakia-Cup (Teilnehmer: Slowakei, Kanada, Schweiz, 16.-18.12. in Piestany/SVK), bei dem es im Vorjahr den sensationellen 2. Platz belegte. „Da werden dann sicher 50 Prozent der U26-Mannschaft dabei sein“, plant der Teamchef.



In Klagenfurt werden täglich zwei Trainingseinheiten in der Sepp-Puschnig-Halle absolviert. „Die Spieler, die sich über den Sommer mit Trockentraining in eine gute körperliche Verfassung gebracht haben, haben jetzt die Möglichkeit, das am Eis umzusetzen und ihre Kondition noch weiter zu verbessern“, meint ÖEHV-Präsident Dr. Dieter Kalt. „Für die Jungen mit dem Ziel der Teilnahme an der Universiade wird es eine anstrengende Saison. Dieses Trainingslager ist besonders wichtig, nicht nur um Eislaufen und Technik zu forcieren, sondern auch um die richtige persönliche Einstellung zum Team und den unbedingt notwendigen Teamgeist zu bekommen!“



Drei „Gäste“ haben sich zum Trainingslager angekündigt: Die Legionäre Christoph Brandner (Houston Aeros/AHL) und Matthias Trattnig (Columbus Blue Jackets/NHL) sowie Dieter Kalt (EV Vienna Capitals) werden mit der Mannschaft mittrainieren. Ihre Klubs haben derzeit noch kein Eistraining.

Bundestrainer Toni Söderholm über seinen Sommer, U 20 Spieler in der DEL und die kommenden Ziele
„Wir sind in der Lage jedem Team ein Bein zu stellen“

Hockeyweb-Redakteur Tobias Linke sprach mit Bundestrainer Toni Söderholm über den Sommer im Schatten der Corona-Pandemie, die Auswirkungen auf seine Arbeit und den d...

Lehrgang eines Perspektivteams
Bundestrainer Toni Söderholm eröffnet Saison für Nationalmannschaft

​Ein Mosaikstein auf dem Weg zu Olympia: Mit dem Lehrgang eines Perspektivteams läutet Bundestrainer Toni Söderholm vom 27. bis 30. September die Saison für die Eish...

Eishockeyfans müssen weiter warten
Champions Hockey League verschiebt Saisonstart auf den 17. November 2020

Aufgrund der durch die anhaltende COVID-19-Pandemie verursachten Ungewissheit und den damit verbundenen Reisebeschränkungen, welche aktuell für Reisen zwischen europ...

Covid-19-Expertengruppe der IIHF empfiehlt Absage
Continental-Cup 2020/21 findet nicht statt

​Der Continental Cup sollte am 16. Oktober 2020 mit der Qualifikationsrunde beginnen, die an zwei Orten ausgetragen werden sollte: Gruppe A in Akureyri, Island, und ...

Internationale Turniere im August abgesagt
Zahlreiche DEB-Lehrgänge stehen an

​Der Deutsche Eishockey-Bund wird im August noch eine Reihe von Nationalmannschafts-Maßnahmen am Bundesstützpunkt in Füssen abhalten. Dazu gehören nach den jüngsten ...

Denkwürdige Momente der Eishockeygeschichte
Das Miracle on Ice

David gegen Goliath, Außenseiter gegen Favorit – diese Auseinandersetzung verläuft in den allermeisten Fällen erwartungsgemäß. Es gibt aber auch diese wenigen Moment...