Österreich: Kader hat jetzt WM-Format – Team bereits unterwegs

EHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHVEHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Heute um 9.00 Uhr reiste die österreichische Nationalmannschaft nach Prag – mit dabei 24 Spieler. Verteidiger Thomas Pfeffer und die Stürmer Gilbert Kühn und David Schuller mussten daheim bleiben.

Um sich auf die Gegebenheiten in Prag einzustellen, hat sich die Teamführung entschieden, einen Tag früher anzureisen. Heute und morgen wird bereits in der knapp 18.000 Zuschauer fassenden neu erbauten SAZKA-Arena trainiert. Am Freitagabend wird der Spieler, der in der Vorrunde nicht spielberechtigt ist, benannt.

Die Weltmeisterschaft beginnt für Österreich am Samstag mit dem Spiel gegen Aufsteiger Frankreich (12.15). Das Team Austria kann als Veranstalter der WM 2005 zwar nicht absteigen, mit einem Sieg gegen Frankreich wäre aber das Thema „Relegationsrunde“ bereits am Eröffnungstag erledigt.