Österreich: Einigung mit Premiere

EHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHVEHC Feldkirch 2000 nimmt an Nationalliga teil - Personalwechsel im ÖEHV
Lesedauer: ca. 1 Minute

In den letzten Wochen hatte es immer wieder Diskussionen gegeben, dass der Pay TV Sender Premiere in der kommenden Saison der Erste Bank Eishockey Liga keine Live Spiele mehr bringen werde. Die Fans waren bereits in Aufruhr, können aber beruhigt werden:

Wie unser österreichischer Partner hockeyfans.at bereits vor einger Zeit berichtet hat, wird es in der kommenden Saison nach derzeitigem Stand der Dinge sogar mehr Eishockey im TV geben, als bislang.



Mit Premiere hat man sich auf eine Ausweitung der Live Übertragungen geeinigt. Zankapfel der letzten Wochen waren die teilweise ungeliebten Donnerstagsspiele, da viele Vereine fürchten, dadurch potentielle Zuschauer in der Halle zu verlieren. Auch das wurde aus der Welt geräumt und Premiere wird nun als Kompensation für den Donnerstag einen erhöhten Betrag an die Vereine bezahlen.



Somit steht den Live Spielen auf Premiere nichts mehr im Weg und bereits in der ersten Meisterschaftswoche kann man sich ein Bild darüber machen, wie diese erweiterten Sendezeiten aussehen. Am Dienstag wird auf Premiere Austria das Duell zwischen Aufsteiger Salzburg und Meister KAC gezeigt, am Donnerstag folgt dann die Partie von Titelaspirant Vienna Capitals gegen Vizemeister VSV!

Auch die Meldung von hockeyfans.at über ein neues Eishockeymagazin beim ORF stellt sich nun als Tatsache heraus. Der staatliche Rundfunk plant ein eigenes Eishockeyformat, das Sonntags gegen 18 Uhr auf Sendung gehen soll. Das große Problem dabei ist, dass man damit die potentielle Zielgruppe eventuell sogar verfehlt: die Eishockeyfans werden zu diesem Zeitpunkt zum Großteil in den heimischen Eishallen sein.



Anders sieht man das beim ÖEHV, der vor allem die Möglichkeit sieht, neue Fans anzusprechen und eine Sendung zur "Primetime" dürfte den Werbewert der Liga und somit auch der Vereine erheblich erhöhen. Letzte Details über die TV Übertragungen aus der Erste Bank Eishockey Liga wird es dann am Freitag im Rahmen eines Saisoneröffnungspressekonferenz des ÖEHV geben.

In Deutschland steht eine Einigung mit Premiere noch aus, aber bereits jetzt erkundigen sich viele Eishockeyfans nach Kündigungsmöglichkeiten ihres Premierevertrages, falls sich der Pay TV Sender nicht bald dazu entschließt, die Übertragungs-Rechte für einen angemessenen Betrag zu sichern. Ein nicht zu unterschätzender Faktor, da sich viele Fans ausschließlich wegen der Eishockey-Berichterstattung einen Decoder angeschafft haben. (hockeyfans.at)


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Karriereende nach 552 National League Spielen
EHC Oltens Neukom erklärt nach schwerer Augenverletzung seinen Rücktritt

​Benjamin Neukom, bekannt für seine beachtliche Karriere mit 552 Einsätzen in der National League, muss seine sportliche Laufbahn beenden....

Deutschland Cup 2024 kehrt nach Landshut zurück: Fanatec Arena erwartet acht Teams im November
Deutschland Cup 2024: Landshut erneut Gastgeber für internationales Eishockey-Turnier

...

Tobias Fohrler: Konflikt auf dem Eis - Konsequenzen drohen nach Angriff auf Linienrichter
Deutscher Nationalspieler Tobias Fohrler schlägt Linienrichter: Schwere Konsequenzen drohen

Tobias Fohrler, Verteidiger des HC Ambrì-Piotta und Spieler der deutschen Nationalmannschaft, steht nach einem Angriff auf einen Linienrichter während des Spiels geg...

3:2 im Finale vor ausverkauftem Haus
CHL: Servette Genf erklimmt Europas Thron

​Für den neuen Titelträger der Champions Hockey League ging es um alles. Servette Genf kämpft in der eigenen National League verzweifelt um die Qualifikation für die...

Wer sichert sich den europäischen Titel?
Endspiel der Champions Hockey League: Servette Genf steht dem schwedischen Team aus Skelleftea gegenüber

Europäisches Spitzen-Eishockey am heutigen Dienstagabend in Genf...

SHL: Favoritensiege am Samstag
Tobias Rieder trifft bei Växjös Kantersieg

​Die Topteams der SHL behalten die Oberhand in ihren Spielen. Kantersiege für MoDo und Växjö. Die Lokalrivalen Rögle und Malmö kämpfen um einen Pre-Playoff-Platz. Di...

Pittsburgh Penguins vergeben "seine" 68 nicht mehr
Eishockey-Legende und Teilzeit-Profi: Jaromir Jagr wird 52

Er wird während der diesjährigen Weltmeisterschaft in die Hall of Fame der IIHF aufgenommen und in drei Tagen werden die Pittsburgh Penguins seine Rückennummer 68 un...

Zweites Spiel gegen die Slowakei
Männer-Perspektivteam unterliegt in der Verlängerung

​Zweiter Vergleich binnen 24 Stunden gegen die Slowakei: Das Männer-Perspektivteam musste sich in einer spannenden Partie am Ende mit 3:4 nach Verlängerung geschlage...