Noch nie so spät

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Spielplan für die kommende “A-WM” in Lettlands Hauptstadt Riga wurde vom Weltverband

IIHF veröffentlicht. Am ersten Tag des Turniers, am Freitag, dem 5. Mai 2006, spielt Gastgeber

Lettland gegen Titelverteidiger Tschechien. Das Spiel findet in der neuen ArenaRiga statt, deren

Kapazität 11.000 Sitzplätze beträgt. Die IIHF weist darauf hin, dass die auf verschiedenen Websites

veröffentlichten Spielpläne weder offiziell noch korrekt sind. Finnland gegen Slowenien, USA gegen

Norwegen und Dänemark gegen Kanada heißen die anderen Begegnungen des ersten Tages jener

WM, die noch nie so spät in ihrer Geschichte begann. Das Endspiel findet am 21. Mai statt. Lettland

wird das 15. Land sein, welches eine “A-WM” ausrichtet. Nach 1966 in Laibach im damaligen

Jugoslawien ist es das erste Land, in welchem noch nie ein solches Turniers ausgetragen wurde.

Nach der 2000-er WM im russischen St. Petersburg wird es wieder das erste Turnier sein, welches

seine 56 Spiele in einer Stadt abwickelt. Der zweite Schauplatz der kommenden WM ist die 6.500

Plätze fassende Skonto Arena. Die Distanz zwischen beiden Hallen beträgt 750(!) Meter. Die

2007-er WM wird in Russland (Moskau und St. Petersburg) stattfinden, während Kanada (Quebec

City and Halifax) ein Jahr später, im Jubiläumsjahr (der Weltverband wird dann 100 Jahre alt) der

IIHF, der Gastgeber sein wird. 2009 ist die Schweiz mit den Spielorten Zürich und Bern wieder der

Gastgeber. Ein Jahr später wird in Mannheim und Köln um den WM-Titel gekämpft.

Bewerbungsunterlagen eingereicht
DEB will Eishockey-WM 2027 ausrichten

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat zum 10. Januar 2023 fristgerecht die offiziellen Bewerbungsunterlagen für die Ausrichtung der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2027 ...

Erfolge in den Halbfinalrückspielen
Lulea HF und Tappara Tampere ziehen ins CHL-Finale ein

​Die Finalteilnehmer in der Champions Hockey League stehen fest....

Erfolg bei WM in Ritten
U18-Frauen-Nationalmannschaft steigt in Top-Division auf

​Bereits vor Beginn des letzten Spiels der DEB-Auswahl gegen Frankreich bei der U18-Frauen Eishockey-Weltmeisterschaft der Division I in Ritten (Italien) steht fest,...

Indians gleichen spät aus
CHL: Tampere gewinnt Halbfinalhinspiel – Frölunda und Lulea unentschieden

​Es zahlte sich aus, Heimrecht im Hinspiel der Halbfinalpartien der Champions Hockey League zu haben. Tappara Tampere nutzten den Heimvorteil im Duell gegen den EV Z...

Tampere und Zug ebenfalls im Halbfinale
CHL: Zwei schwedische Mannschaften erreichen die nächste Runde

​In vier begeisternden Matches in den Rückspielen des Viertelfinals der Champions Hockey League setzten sich zwei schwedische Teams (Frölunda und Lulea) sowie ein fi...

CHL-Viertelfinale: Entscheidung fällt im Rückspiel
Mountfield HK und der EV Zug trennen sich unentschieden

​Die einzige Viertelfinalpartie der Champions Hockey League ohne schwedische Beteiligung endet unentschieden. Mountfield HK und der EV Zug trennen sich 2:2. Somit wi...