Neues aus Österreich

Foto: Werner Krainbucher - puckfans.atFoto: Werner Krainbucher - puckfans.at
Lesedauer: ca. 1 Minute

Freitag , 5.Runde:

Tabellenführer Red Bull Salzburg musste in Jesenice die erste Saisonniederlage hinnehmen. Den Überraschungserfolg sicherte Rok Ticar in der 58.Minute mit dem 3:2 Siegtreffer.

Der VSV hatte in Zagreb gegen die heimischen Bären keine Chance und ging mit 2:4 als Verlierer vom Eis. Erfreulich für Villach ist hingegen, daß nach langer Suche wieder ein Hauptsponsor gefunden werden konnte. „Rekord Fenster“ wird für zwei Jahre auch im offiziellen Klubnamen erscheinen.

Wieder auf Platz 2 schob sich Rekordmeister KAC durch einen im Schlussdrittel heraus gespielten 5:2 Heimsieg über Olimpija Ljubljana. Im Tor stand Rene Swette und der Youngstar bot eine starke Leistung.

Vienna Capitals und das Duo Gratton – Fortier schickte Alba Volan mit einer 7:2 Packung vom Heimateis. Benoit Gratton erzielte in diesem Spiel gleich drei Treffer.

Die Graz 99ers unterlagen im heimatlichen „Bunker“ Liebenau den Black Wings Linz mit 1:2. Wieder konnten die Grazer ihre Powerplay-Schwächen nicht ausmerzen.

Sonntag , 6.Runde:

Salzburg zeigte sich von der Niederlage in Jesenice erholt und besiegten die 99ers aus Graz mit 5:3. Ein starkes erstes Drittel und die schon beschriebene akute Powerplay Schwäche der Gäste sorgten schlussendlich für klare Fronten. Nur im letzten Abschnitt kam für die Grazer kurz Hoffnung auf, als Peintner in der 44. Minute den 3:4 Anschlusstreffer erzielen konnte. Brent Aubin erzielte mit dem einzigen Powerplaytor dieses Spiels aber in der 57. Minute den Endstand.

Die Rotjacken aus Klagenfurt bleiben an den roten Bullen aus Salzburg dran. Im Heimspiel gegen Zagreb siegte der KAC mit 4:3 und Defender Kirk Furey war mit drei Skorerpunkten (1 Tor/2 Ass.) Mann des Spieles.

Weiter im Vormarsch sind die Vienna Capitals. Gegen die Adler aus Villach war wieder Francois Fortier mit zwei Toren der Matchwinner zum 2:1 Sieg. Einziger Erfolg für den VSV an diesem Wochenende war somit nur der neue Hauptsponsor.

In Linz mussten die Black Wings eine unerwartete Niederlage gegen Alba Volan einstecken. Die Gäste aus Ungarn gewannen mit 4:3 nach Penaltyschiessen.

Im slowenischen Derby zwischen Ljubljana und Jesenice ging es mit 73 Strafminuten ordentlich heiß zur Sache. Die grünen Drachen aus der slowenischen Hauptstadt gewannen durch einen Andrej Hebar Treffer nach nur 37 Sekunden in der Verlängerung mit 4:3.




NHL und NHLPA wollen kein Turnier im kommenden Jahr veranstalten
World Cup of Hockey findet 2020 nicht statt

Am Mittwoch wurde von der NHL und NHL Players' Association bekanntgegeben, dass im Jahr 2020 kein World Cup of Hockey stattfinden wird. ...

3:1-Sieg bei Red Bull Salzburg
Red Bull München erreicht als erstes deutsches Team das CHL-Finale

​Das Wintermärchen im deutschen Eishockey geht weiter. Nach der Silbermedaille der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft sorgten die Spieler des EHC Red Bull Münche...

3:1-Sieg bei Skoda Pilsen
Frölunda Indians ziehen ins CHL-Finale ein

​Die einzige Frage vor dem Spiel war, würde es der Tabellensechste der tschechischen Extraliga, der HC Skoda Pilsen schaffen, einen Drei-Tore-Rückstand gegen die Frö...

Trainerwechsel in Zürich
Arno del Curto neuer Cheftrainer bei den ZSC Lions

Der 62jährige findet zwei Monate nach seinem Ausstieg in Davos einen neuen Job....

U18-Frauen-Nationalmannschaft
1:5-Niederlage verhindert direkten Wiederaufstieg

​Die deutsche U18-Frauen-Nationalmannschaft verliert ihr letztes Spiel bei der Weltmeisterschaft der Division IA in Radenthein/Österreich mit 1:5 (1:2, 0:0, 0:3) geg...

U18-Frauen-Nationalmannschaft
Drei wichtige Punkte nach überzeugender Leistung gegen Italien

​Die deutsche U18-Frauen-Nationalmannschaft hat im vorletzten Spiel der Weltmeisterschaft in Radenthein/Österreich mit einem 7:0 (2:0, 3:0, 2:0)-Sieg gegen Italien e...