Neues aus Österreich

Foto: Werner Krainbucher - puckfans.atFoto: Werner Krainbucher - puckfans.at
Lesedauer: ca. 1 Minute

Freitag , 5.Runde:

Tabellenführer Red Bull Salzburg musste in Jesenice die erste Saisonniederlage hinnehmen. Den Überraschungserfolg sicherte Rok Ticar in der 58.Minute mit dem 3:2 Siegtreffer.

Der VSV hatte in Zagreb gegen die heimischen Bären keine Chance und ging mit 2:4 als Verlierer vom Eis. Erfreulich für Villach ist hingegen, daß nach langer Suche wieder ein Hauptsponsor gefunden werden konnte. „Rekord Fenster“ wird für zwei Jahre auch im offiziellen Klubnamen erscheinen.

Wieder auf Platz 2 schob sich Rekordmeister KAC durch einen im Schlussdrittel heraus gespielten 5:2 Heimsieg über Olimpija Ljubljana. Im Tor stand Rene Swette und der Youngstar bot eine starke Leistung.

Vienna Capitals und das Duo Gratton – Fortier schickte Alba Volan mit einer 7:2 Packung vom Heimateis. Benoit Gratton erzielte in diesem Spiel gleich drei Treffer.

Die Graz 99ers unterlagen im heimatlichen „Bunker“ Liebenau den Black Wings Linz mit 1:2. Wieder konnten die Grazer ihre Powerplay-Schwächen nicht ausmerzen.

Sonntag , 6.Runde:

Salzburg zeigte sich von der Niederlage in Jesenice erholt und besiegten die 99ers aus Graz mit 5:3. Ein starkes erstes Drittel und die schon beschriebene akute Powerplay Schwäche der Gäste sorgten schlussendlich für klare Fronten. Nur im letzten Abschnitt kam für die Grazer kurz Hoffnung auf, als Peintner in der 44. Minute den 3:4 Anschlusstreffer erzielen konnte. Brent Aubin erzielte mit dem einzigen Powerplaytor dieses Spiels aber in der 57. Minute den Endstand.

Die Rotjacken aus Klagenfurt bleiben an den roten Bullen aus Salzburg dran. Im Heimspiel gegen Zagreb siegte der KAC mit 4:3 und Defender Kirk Furey war mit drei Skorerpunkten (1 Tor/2 Ass.) Mann des Spieles.

Weiter im Vormarsch sind die Vienna Capitals. Gegen die Adler aus Villach war wieder Francois Fortier mit zwei Toren der Matchwinner zum 2:1 Sieg. Einziger Erfolg für den VSV an diesem Wochenende war somit nur der neue Hauptsponsor.

In Linz mussten die Black Wings eine unerwartete Niederlage gegen Alba Volan einstecken. Die Gäste aus Ungarn gewannen mit 4:3 nach Penaltyschiessen.

Im slowenischen Derby zwischen Ljubljana und Jesenice ging es mit 73 Strafminuten ordentlich heiß zur Sache. Die grünen Drachen aus der slowenischen Hauptstadt gewannen durch einen Andrej Hebar Treffer nach nur 37 Sekunden in der Verlängerung mit 4:3.




Künast: „Sehr traurige Nachricht für das Frauen-Eishockey“
Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen in Kanada abgesagt

​Die Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen in Kanada ist am Tag vor dem Abflug der deutschen Frauen-Nationalmannschaft nach Nordamerika aufgrund der Auswirkungen de...

Acht Spieler aus dem Düsseldorfer Kader
DEB-Kader für Phase eins der WM-Vorbereitung

​Mit einem Aufgebot von drei Torhütern, acht Verteidigern und 13 Stürmern wird Bundestrainer Toni Söderholm in die Vorbereitung der Nationalmannschaft auf die Eishoc...

Erstmals im Halbfinale
Moritz Seider schreibt mit Rögle BK Vereinsgeschichte

​Rögle BK dominiert die Play-off-Viertelfinalserie gegen den Frölunda HC und zieht nach nur vier Spielen und mit 20:3 Toren ungefährdet ins Halbfinale ein....

Interimslösung wird als endgültig bestätigt
Christian Künast bleibt dauerhaft DEB-Sportdirektor

​Der Deutsche Eishockey-Bund geht mit Christian Künast als Sportdirektor in die Zukunft und hat damit nach der Ernennung von Claus Gröbner zum Generalsekretär seine ...

Schweiz-Testspiele abgesagt
Maßnahme der U18-Männer-Nationalmannschaft abgebrochen

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Phase zwei der WM-Vorbereitung der U18-Männer-Nationalmannschaft nach einem positiven Corona-Schnelltest im Team sofort abgebroc...

16 Stunden nach dem 5:1-Sieg
DEB-Frauen verlieren zweiten WM-Test gegen Österreich nach Verlängerung

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat das zweite Testspiel für das WM-Turnier in Kanada knapp verloren. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes unterlag 16 ...