Mehr als Altherren-HockeyWorld Legends Hockey League

Pavel Bure "The Russian Rocket" (Foto: Imago)Pavel Bure "The Russian Rocket" (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Sommer klang das alles noch nach einem Altherrenwitz, der an einem russischen Stammtisch entstand. Eishockey Legenden aus der ganzen Welt tun sich zusammen und tragen ein Turnier unter dem Namen „World Legends Hockey League“ aus. Die Vorstellung Stars wie Pavel Bure, Nicklas Lidström, Dominik Hasek, oder Sergei Federov noch einmal in einem Wettkampf zu sehen, ließ vielen Fans das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Es dauert nicht lang, bis es zur Gewissheit wurde, dass das was Pavel Bure Anfang August 2015 mehr oder weniger beiläufig sagte, sehr ernst gemeint war. Schon Mitte August waren die notwendigen Unterlagen beim Weltverband IIHF eingereicht. Unter der Leitung von Bure wurde die World Legends Hockey League (WLHL) gegründet. Seine Partner sind Alexei Kasatonov und Alexander Yakushev. Neben der russischen Mannschaft nehmen bei der diesjährigen Erstauflage des Turniers Schweden, Tschechien, Finnland. Slowakei und Deutschland teil. Es ist denkbar, das in der Zukunft auch die USA oder Kanada an dem Turnier teilnehmen.

Die Voraussetzungen sind einfach, die Spieler müssen mindestens 45 Jahre alt sein und an mindestens einem Turnier der IIHF (bspw. Weltmeisterschaften) teilgenommen haben. Die Vorrundenspiele wurden ausgelost und werden diesen Monat gespielt. Bereits vor ein paar Tagen spielte die finnische Auswahl, um Jari Kurri, gegen die Schweden und qualifizierte sich mit einem 4:3 für das Finalturnier, welches im Januar 2016 in Moskau stattfindet. Deutschland trifft am 21.11. in Landshut auf Russland, die Tschechen spielen zu Hause gegen die Slowakei.

Neben Pavel Bure werden auch Legenden wie Andrey Kovalenko und Igor Larionov in Landshut erwartet. Michael Pfuhl, der Generalsekretär des DEB freut sich auf das Spiel, „Die Eishockeylegenden dieser Welt verdienen eine solche Liga. Die Legendenliga ist ein einmaliges Turnier, in dem ehemalige hochklassige, internationale Eishockeyspieler gegeneinander antreten.“. 2000 Karten wurden bereits verkauft, Restkarten können noch erworben werden. Für das deutsche Team werden u.a. Deutschlands erster NHL-Spieler Uli Hiemer, Lorenz Funk und Dieter Frenzel aufs Eis gehen.

Vorläufiges Team Deutschland:

Uli Hiemer, Bernd Wagner, Michael Bresagk, Dieter Frenzel, Peter Gulda, Udo Kießling, Lorenz Funk, Günter Oswald, Michael Betz, Jürgen Rumrich, Helmut Steiger, Thomas Daffner, Stefan Steinbock, Lenny Soccio


Der russische Kader:

Maxim Mikhailovski, Sergey Zvyagin, Viacheslav Fetisov, Alexey Kasatonov, Ilia Biyakin, Vladimir Malakhov, Oleg Shargorodskii, Vladimir Lutchenko, Dmitrii Folov, Pavel Bure, Valeri Kamensky, Alexey Zhamnov, Igor Boldin, Vitaly Prokorhov, Andrey Kovalenko, Roman Ilin, Igor Mishukov, Igor Varitskiy, Alexander Kozehvnikov, Alexander Medvedev, Igor Larionov  

DEL-Spiel gegen Berlin verlegt
CHL-Halbfinale mit EHC Red Bull München neu angesetzt

​Der EHC Red Bull München bekommt nun doch noch eine Chance, das Finale in der Champions Hockey League zu erreichen. Die CHL hat das Halbfinale zwischen Tappara Tamp...

Münchens Rückspiel wurde ebenfalls abgesagt
Rögle BK steht erstmals im Finale der CHL

​Auch das Rückspiel des EHC Red Bull München im Halbfinale der Champions Hockey League wurde abgesagt. Über den weiteren Verlauf will die CHL noch beraten. Wie schon...

Münchens Spiel wurde kurzfristig abgesagt
CHL-Halbfinale: Frölunda verliert schwedisches Duell beim Rögle BK

​Am Dienstag hätten die beiden Halbfinal-Hinspiele in der Champions Hockey League stattfinden sollen – doch nur eine Partie ging tatsächlich über die Bühne. ...

Corona-Fälle: Kanton entzog Eventbewilligung
Spengler-Cup 2021 abgesagt

​Zum zweiten Mal in Folge wurde der Spengler Cup abgesagt. Auf Grund der eventuell zu erwartenden Auswirkungen dieser Veranstaltung und mit Hinsicht auf die epidemio...

DEB-Sportdirektor Christian Künast und Bundestrainer Toni Söderholm äußern sich
Olympia 2022: NHL verzichtet auf Teilnahme / Stimmen des DEB zur Entscheidung

Am heutigen Mittwochnachmittag hat die NHL ihren Verzicht auf die Teilnahme der jeweiligen Spieler aus den 32 NHL-Klubs bei den Olympischen Spielen 2022 in Peking er...

Florian Elias führt DEB-Nachwuchsauswahl als Kapitän auf das Eis
Tobias Abstreiter nominiert finalen Kader für die U20-WM in Kanada

Das finale Aufgebot der U20-Nationalmannchaft für die IIHF-U20-Eishockey-Weltmeisterschaft in Edmonton steht fest. U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter hat nunmehr dr...