Ligadiskussionen in Russland

World Cup: Russen trainieren in KlotenWorld Cup: Russen trainieren in Kloten
Lesedauer: ca. 1 Minute

In Russland sind derzeit Diskussionen über eine Veränderung der Liga aktuell - auch in Anbetracht der enttäuschenden Leistungen der Nationalmannschaft. Im Raum steht, die Konkurrenz durch die Ausländer durch eine Erhöhung des Kontingents auf fünf Ausländer zu verbessern, ein Kontingent an Nachwuchsspielern einzuführen sowie die Schießung der Liga nach unten mit gleichzeitiger Erweiterung auf 18 Mannschaften.

Bislang war die russische Liga, welche vor sechs Jahren noch 28 Mannschaften umfasste, auf 16 Teams mit zwei automatischen Absteigern begrenzt. Mit der Schließung erhofft man sich Investoren in Klubs und Stadien der hinteren Tabellenregionen sowie eine bessere Nachwuchsförderung. (hockeyfans.ch)