Lido-Abstimmung am 14. Juni - Hallenausbau in Rapperswil?

Schweiz: Die 14 Award-GewinnerSchweiz: Die 14 Award-Gewinner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach mehreren Monaten Verzögerung ist es nun doch so weit: Am 14. Juni 2004 wird bei den Bürgerversammlungen in Rapperswil und Jona über den Ausbau der Eishalle Lido abgestimmt. Die Halle soll vor allem bezüglich Komfort ausgebaut werden und 4000 Sitz- und 2000 Stehplätze umfassen, bessere sanitäre Einrichtungen und Garderoben, Verpflegungsstände innerhalb statt ausserhalb der Halle sowie ein Restaurant mit Eissicht. Als architektonisches Vorbild wurde die Basler St. Jakob-Arena genommen. Bei den Abstimmungen geht es um die Mitfinanzierung durch die beiden Gemeinden über je rund 5,05 Millionen Franken. Eine weitere Million Franken sowie Sanitärtechnik trägt die in Jona ansässige Geberit AG bei, dazu kommen zwei Millionen Franken vom Kanton St. Gallen sowie 1,5 Millionen Franken vom SCRJ selbst. Es wird insgesamt mit Ausbaukosten von 14,6 Millionen Franken gerechnet. Im Falle einer Ablehnung wäre so oder so ein gewisser Minimalumbau mit Kosten von 3 Millionen Franken nötig, die für den Club selbst aber keine wesentlichen Fortschritt bedeuten würde.

Für den SC Rapperswil-Jona geht es bei den Abstimmungen um viel. Derzeit schlägt sich der Club vom Zürichsee mit einem Sockelverlust von jährlich rund einer halben Million Franken rum. In einer modernisierten Halle könnte der Club sein Budget dagegen um 2 Millionen Franken erhöhen, wie in einem Businessplan gerechnet wird. Dadurch würde er bezüglich Ertragskraft zum Mittelfeld vorstoßen.

Wer als Bürger dieser Gemeinden dem SCRJ helfen möchte, kann am 14. Juni um 20.00 Uhr in Rapperswil (Aula Hochschule) bzw. Jona (Gasthof Kreuz) seinen Teil dazu beitragen und dem Projektierungskredit zustimmen sowie Anträge über eine Urnenabstimmung mit entsprechender Verzögerung ablehnen. (hockeyfans.ch)

Im Rahmen der ersten WM-Vorbereitung in Füssen
U18-Nationalmannschaft: Zwei Länderspiele gegen Slowenien

DEB-Auswahl vom 2. bis 7. April 2019 zur WM-Vorbereitung in Füssen / Zweite Vorbereitungsphase findet in Courchevel (Frankreich) statt / Fischöder: „Wir freuen uns a...

Endgültige Kader-Nominierung am 28. März
Frauen-Nationalmannschaft: WM-Vorbereitung vom 22. bis 31. März in Füssen

Vom 22. bis 31. März 2019 absolvieren die Frauen ihre finale Vorbereitung auf die diesjährige 2019 IIHF Eishockey Frauen-Weltmeisterschaft, die vom 4. bis 14. April ...

Schweiz: Zwei Serien stehen 2:0, zwei 1:1
EHC Biel und EV Zug auf dem Weg ins Halbfinale

​Bereits die ersten beiden Spiele im Viertelfinale der Schweizer NL-Play-offs zeigten, dass keiner der Favoriten die Runde im Schongang absolvieren kann. Sehr kurios...

Brisante Serie Lausanne - Langnau
Heinz Ehlers will gegen Ex-Club weiterkommen

Lausanne gleicht im brisanten Duell gegen Langnau aus....

SC Bern holt mit vier Punkten Vorsprung die Hauptrundenmeisterschaft
Unglaublich: Meister ZSC Lions muss in die Play-downs

​In der Schweiz hat am Montagabend die Erde gebebt. Natürlich im übertragenen Sinne und niemand landete im Spittal, aber es wird „Opfer“ geben, nämlich bei einigen s...

Play Off-Viertelfinale in Tschechiens Unterhaus
Jaromir Jagr trifft auf seinen Übeltäter

Wenn es um Superstar Jaromir Jagr, ist alles ein bisschen größer - und so erhält auch das Duell im Play Off-Viertelfinale in Tschechiens zweithöchster Liga zwischen ...