Länderspiel: Österreich ist bereit für Überraschung

Lesedauer: ca. 1 Minute

In etwas mehr als 24 Stunden wird das freundschaftliche Länderspiel Österreich gegen Deutschland in der Albert-Schultz-Halle in Wien-Kagran angepfiffen. Während die deutsche Mannschaft schon vier Länderspiele in den Beinen hat, ist es das erste Match für Österreich direkt vor der WM 2004.


Teamchef Herbert Pöck hat seine Linienzusammenstellung bereits bekannt gegeben, im Kasten werden sich Claus Dalpiaz und Patrick Machreich abwechseln, Walter Bartholomäus kommt morgen noch nicht zum Zug.



Line-up:

Tor: Dalpiaz; Machreich

1. Linie: Ulrich – Schwitzer; Peintner, Ph. Lukas – Szücs

2. Linie: A. Lakos – Pfeffer; Trattnig – Ra. Divis – Baumgartner

3. Linie: R. Lukas – Klimbacher; Ch. Harand – Pollross – Eichberger

4. Linie: Gruber – Ph. Lakos; Latusa – Kühn – P. Harand

Auf die Bedeutung des morgigen Tests angesprochen, erinnert sich Herbert Pöck an den 2:0-Sieg gegen Deutschland im Februar: „Jeder Spieler war damals bereit und wollte den Sieg. Das wird morgen auch so sein. Im Februar haben uns etwa sechs Spieler gefehlt, diesmal ist es nicht anders. Wenn wir komplett sind, sind wir bereit für den nächsten Schritt nach oben. Und den wollen wir dann bei der WM setzen.“ Team Manager Giuseppe Mion sieht das Spiel als das, was es ist – ein Vorbereitungsspiel. „Die Deutschen treten fast komplett an, sind in dieser Formation bereits eingespielt. Aber natürlich wollen wir in diesem Bruderkampf gut ausschauen. Ich denke, dass ein Überraschungsresultat durchaus wieder drinnen ist.“



Überrascht haben die Deutschen in ihren bisherigen Vorbereitungsspielen nicht: Nach einem 2:2 und 3:2 gegen die Schweiz erlitt das deutsche Team zwei Niederlagen bei ihrem Trainingslager in der Slowakei: Gegen den Gastgeber setzte es am Mittwoch ein 1:3 in Nitra und gestern ein 1:2 in Piestany.

Leistungsüberprüfung in Füssen
Saisonbeginn für Frauen-Nationalmannschaft

Vom 27. Juni bis 5. Juli 2019 trifft sich die Frauen-Nationalmannschaft zum offiziellen Saisonstart am Bundesstützpunkt Füssen. Vier Torhüterinnen, zehn Verteidigeri...

Die Hauptstadt und das P09 in Charlottenburg erhielten den Zuschlag
Para-Eishockey-B-WM 2019 findet in Berlin statt

​Mit viel Engagement hatte man sich bemüht, die Para-Eishockey-B-WM 2019 nach Berlin zu lotsen und nicht zuletzt das Abschlussturnier zur Deutschen Meisterschaft Mit...

DEB-Trainerausbildung in Zahlen
Starke Entwicklung der Trainerausbildung beim DEB

Die Trainerausbildung beim Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) setzt neue Maßstäbe und die Lehrgangs– und Teilnehmerzahlen erreichen Höchstwerte....

Start ist am 29. August, das Finale findet Anfang Februar 2020 statt
Der CHL-Spielplan für die Vorrunde steht fest

​Ziemlich genau vier Monate nach dem letztjährigen großartigen CHL-Finale, in dem der deutsche Meister EHC Red Bull München dem Gastgeber Frölunda Indians knapp mit ...

Gastgeber Schweiz bestreitet seine Spiele in Zürich
WM Gruppen 2020 festgelegt - Deutschland spielt in Lausanne

Die Gruppen für die Eishockey WM 2020 stehen fest! Deutschland spielt gegen Kanada, Schweden und Tschechien. Gastgeber Schweiz bekommt es mit Weltmeister Finnland un...

Finnland m​it Mannschaftsgeist zum Titel
Der neue Weltmeister hält der Welt den Spiegel vor

Das war die Weltmeisterschaft 2019 in der Slowakei, willkommen in zwölf Monaten in der Schweiz, wenn die Top-Nationen sich in Zürich und Lausanne zu den 84. Titelkäm...