Klassenerhalt mit 9:2-Auftaktsieg gegen Japan schon unter Dach und Fach

Berlin Capitals - Back to the RootsBerlin Capitals - Back to the Roots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die so genannte Pflichtaufgabe wurde gelöst, die

WM kann nach dem klaren Sieg über Japan nun für Deutschland mit der Kür gegen

die stärkeren Nationen beginnen.

Der deutschen Mannschaft gelang ein prima Start.

Nach nervösem Beginn fiel das erste WM-Tor für Deutschland in Unterzahl. Als

Christoph Schubert eine Zwei-Minutenstrafe absaß, traf nach guter Vorarbeit von

Len Soccio Andreas Morczinietz zur 1:0-Führung (4.) Deutschlands. In Überzahl

war es dann Dennis Seidenberg, der per Direktschuss von der blauen Linie zum 2:0

(9.) einschießen konnte.

Im zweiten Drittel gelang nach Andreas

Morczinietz mit Boris Blank einem weiteren WM-Debütanten der Torerfolg. In Überzahl

erzielte anschließend Stefan Ustorf das 4:0. Als nach der klaren Führung der

Schlendrian ins deutsche Team einzog, traf das japanische Team. Japan konnte in

der 26. Minute zunächst den 1:4-Anschlusstreffer erzielen und in der 31. sogar

auf 2:4 zu verkürzen. Es folgte mit dem 5:2 für Deutschland die schnelle

Antwort durch Len Soccios Treffer (32.) zum 5:2. Boris Blank legt nach und

konnte 15 Sekunden später mit seinem zweiten Treffer auf 6:2 (32.) erhöhen.

Den Drittelschlusspunkt in Sachen Tore setzte Klaus Kathan nach Vorlage von

Andreas Morczinietz zum 7:2 (38.) Boris Blank hatte in der 40. Minute fast den

Hattrick auf dem Schläger, traf aber nur den Pfosten.

Mit einem Pfostentreffer von Andreas Loth (43.)

begann das deutsche Team das Schlussdrittel. Andreas Morczinietz traf in der 49.

Minute genauer und erhöhte auf 8:2, Klaus Kathans Schuss ins Schwarze zum 9:2

(53.) war auch der Endstand der WM-Auftakt-Begegnung, so sehr sich das Team auch

um den möglichen zweistelligen Erfolg bemühte.

1:0 04:36 Andreas Morczinietz Len Soccio 4:5-UZ

2:0 08:03 Dennis Seidenberg Tobias Abstreiter 5:4-ÜZ

3:0 22:54 Boris Blank Eduard Lewandowski

4:0 23:54 Stefan Ustorf 5:4-ÜZ

4:1 25:48 Chris Yule Shin Yahata

4:2 30:58 Takahito Suzuki

5:2 31:13 Len Soccio Klaus Kathan

6:2 31:47 Boris Blank

7:2 37:14 Klaus Kathan Andreas Morczinietz

8:2 48:42 Andreas Morczinietz Jan Benda

9:2 52:37 Klaus Kathan Christian Ehrhoff 5:4-ÜZ

Rapperswil überrascht Fribourg – HC Davos ist das Überraschungsteam
Zürcher SC Lions in der Schweiz weiterhin auf Platz eins

​Das war der Spieltag der 2:1-Ergebnisse in der Schweizer National League. Gleich vier der sechs Spiele endeten so. Dazu kam noch ein 3:2 von Genf in Davos und ein u...

„Neue Eishallen braucht das Land“
Eishallen-Symposium mit über 100 Teilnehmern auf der FSB Messe in Köln

​Das Symposium „Neue Eishallen braucht das Land, dringlicher denn je!“ hat über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Messe Köln gelockt. Im Rahmen der Internationa...

Hinspiel im CHL-Achtelfinale
Adler Mannheim unterliegen in Hradec Kralove

​Nachdem sich sowohl die Münchner durch ihren Sieg bei Junost Minsk einen Vorsprung für das Rückspiel erspielen konnten und auch die Augsburger Panther dank des Unen...

CHL: Premiere in Augsburg
EHC Red Bull München siegt auswärts – Champion geht unter

Alle drei deutschen Teams haben die Gruppenphase überstanden und müssen sich in den Play-offs der Champions Hockey League ab jetzt mit den besten Teams Europas messe...

Hockeyweb präsentiert die Highlights des Deutschland Cups
Die Top 10 des Deutschland Cups im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights - diesmal allerdings vom Deutschland ...

2:3 zum Abschluss des 5-Nationen-Turniers
Frauen-Nationalmannschaft zeigt Comeback-Qualitäten – unterliegt jedoch nach Penaltyschießen

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft verliert zum Abschluss des 5-Nationen-Turniers im russischen Dmitrov mit 2:3 nach Penaltyschießen (0:1, 0:0, 2:1, 0:0, 0:1) ge...

CHL PlayOffs

Dienstag 19.11.2019
Frölunda HC Frölunda
- : -
Färjestads BK Färjestad
Djurgårdens IF Stockholm
- : -
Skellefteå AIK Skellefteå
Luleå HF Luleå
- : -
SC Bern Bern
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Mountfield HK Hradec Králové
EHC Biel Biel
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Lausanne HC Lausanne
- : -
HC Plzeň 1929 Plzeň
EV Zug Zug
- : -
Tappara Tampere Tampere
Mittwoch 20.11.2019
EHC Red Bull München München
- : -
HK Junost Minsk Minsk