Klassenerhalt mit 9:2-Auftaktsieg gegen Japan schon unter Dach und Fach

Berlin Capitals - Back to the RootsBerlin Capitals - Back to the Roots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die so genannte Pflichtaufgabe wurde gelöst, die

WM kann nach dem klaren Sieg über Japan nun für Deutschland mit der Kür gegen

die stärkeren Nationen beginnen.

Der deutschen Mannschaft gelang ein prima Start.

Nach nervösem Beginn fiel das erste WM-Tor für Deutschland in Unterzahl. Als

Christoph Schubert eine Zwei-Minutenstrafe absaß, traf nach guter Vorarbeit von

Len Soccio Andreas Morczinietz zur 1:0-Führung (4.) Deutschlands. In Überzahl

war es dann Dennis Seidenberg, der per Direktschuss von der blauen Linie zum 2:0

(9.) einschießen konnte.

Im zweiten Drittel gelang nach Andreas

Morczinietz mit Boris Blank einem weiteren WM-Debütanten der Torerfolg. In Überzahl

erzielte anschließend Stefan Ustorf das 4:0. Als nach der klaren Führung der

Schlendrian ins deutsche Team einzog, traf das japanische Team. Japan konnte in

der 26. Minute zunächst den 1:4-Anschlusstreffer erzielen und in der 31. sogar

auf 2:4 zu verkürzen. Es folgte mit dem 5:2 für Deutschland die schnelle

Antwort durch Len Soccios Treffer (32.) zum 5:2. Boris Blank legt nach und

konnte 15 Sekunden später mit seinem zweiten Treffer auf 6:2 (32.) erhöhen.

Den Drittelschlusspunkt in Sachen Tore setzte Klaus Kathan nach Vorlage von

Andreas Morczinietz zum 7:2 (38.) Boris Blank hatte in der 40. Minute fast den

Hattrick auf dem Schläger, traf aber nur den Pfosten.

Mit einem Pfostentreffer von Andreas Loth (43.)

begann das deutsche Team das Schlussdrittel. Andreas Morczinietz traf in der 49.

Minute genauer und erhöhte auf 8:2, Klaus Kathans Schuss ins Schwarze zum 9:2

(53.) war auch der Endstand der WM-Auftakt-Begegnung, so sehr sich das Team auch

um den möglichen zweistelligen Erfolg bemühte.

1:0 04:36 Andreas Morczinietz Len Soccio 4:5-UZ

2:0 08:03 Dennis Seidenberg Tobias Abstreiter 5:4-ÜZ

3:0 22:54 Boris Blank Eduard Lewandowski

4:0 23:54 Stefan Ustorf 5:4-ÜZ

4:1 25:48 Chris Yule Shin Yahata

4:2 30:58 Takahito Suzuki

5:2 31:13 Len Soccio Klaus Kathan

6:2 31:47 Boris Blank

7:2 37:14 Klaus Kathan Andreas Morczinietz

8:2 48:42 Andreas Morczinietz Jan Benda

9:2 52:37 Klaus Kathan Christian Ehrhoff 5:4-ÜZ

Entscheidung des DEB
Harold Kreis wird Eishockey-Bundestrainer – Alexander Sulzer Assistenztrainer

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat in München die beiden neuen Bundestrainer der Eishockey-Herren-Nationalmannschaft vorgestellt. Harold Kreis wird neuer hauptamtliche...

Bewerbungsunterlagen eingereicht
DEB will Eishockey-WM 2027 ausrichten

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat zum 10. Januar 2023 fristgerecht die offiziellen Bewerbungsunterlagen für die Ausrichtung der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2027 ...

Erfolge in den Halbfinalrückspielen
Lulea HF und Tappara Tampere ziehen ins CHL-Finale ein

​Die Finalteilnehmer in der Champions Hockey League stehen fest....

Erfolg bei WM in Ritten
U18-Frauen-Nationalmannschaft steigt in Top-Division auf

​Bereits vor Beginn des letzten Spiels der DEB-Auswahl gegen Frankreich bei der U18-Frauen Eishockey-Weltmeisterschaft der Division I in Ritten (Italien) steht fest,...

Indians gleichen spät aus
CHL: Tampere gewinnt Halbfinalhinspiel – Frölunda und Lulea unentschieden

​Es zahlte sich aus, Heimrecht im Hinspiel der Halbfinalpartien der Champions Hockey League zu haben. Tappara Tampere nutzten den Heimvorteil im Duell gegen den EV Z...

Tampere und Zug ebenfalls im Halbfinale
CHL: Zwei schwedische Mannschaften erreichen die nächste Runde

​In vier begeisternden Matches in den Rückspielen des Viertelfinals der Champions Hockey League setzten sich zwei schwedische Teams (Frölunda und Lulea) sowie ein fi...