Klarer Sieg für Finnland zum AbschlussU16 in Vierumäki

Lesedauer: ca. 1 Minute

Bereits nach sechs Sekunden gelang dem finnischen Team das 1:0 durch Brad Lambert. In der Folge hielten die Finnen das Tempo hoch und konnten früh die Weichen auf Sieg stellen. Väisänen, Marjala und Sandvik konnten bereits nach sechs Minuten den Spielstand auf 4:0 hochschrauben. Danach fand die deutsche Mannschaft besser ins Spiel, lediglich Heimosalmi konnte in Unterzahl einen weiteren Treffer verbuchen.

Auch wenn das Spiel bereits entschideden war hielt die Mannschaft um Trainer Stefan Mayer weiter dagegen. Im zweiten Spielabschnitt wurden Sie mit dem Ehrentreffer durch Nikolaus Heigl zum zwischenzeitlichen 1:7 belohnt. Ruusunen setzte im letzten Drittel den Schlusspunkt zum Endergebnis von 1:8 aus Sicht der deutschen Mannschaft.

Christian Künast, Trainer der U20-Nationalmannschaft, unterstützte das Trainerteam in Vierumäki: „Heute haben wir gegen die Top-Auswahl von Finnland 8:1 verloren. Trotz der deutlichen Niederlagen in diesen Vergleichen haben wir klare Erkenntnisse gewonnen. Wir müssen uns im athletischen, technischen und taktischen Bereich verbessern um gegen so eine Top-Nation eine Chance zu haben. Wir werden unseren eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen.“

Deutschland: Quapp (Ganz) – Klein, Bidoul; Ribnitzky, Winkelmann; Rausch, Mayr; Freis, Wäser – Feist, Gorgenländer, Ellmaier; Proske, Korte, Berger; Niedenz, Hänelt, Zap; Heigl, Fischer, Cimmerman.

„International Central European“
Neuer Name für die bisherige EBEL gefunden: ICE Hockey League

​Am Wochenende war es endlich soweit. Nachdem schon vor Monaten klar war, dass die bisher unter dem Namen EBEL länderübergreifende österreichische Liga den Namen auf...

Alle Erstligisten mit lösbaren Aufgaben
Erste Runde im Schweizer Pokal ausgelost

​Am Wochenende wurde die erste Runde des Schweizer Eishockey-Pokals ausgelost. Das Sechzehntelfinale findet dabei nach regionalen Gesichtspunkten – gemäß aktuellem P...

Auch Verschiebung der Olympia-Qualifikation fix
IIHF bestätigt A-WM-Verschiebung um zwei Wochen

​Der Eishockey-Weltverband IIHF hat am Montag beim virtuellen IIHF-Kongress die Verschiebung der A-Weltmeisterschaft 2021 in Riga/Lettland und Minsk/Weißrussland um ...

Bewerbung für 2026, 2027 und 2028 geplant – Geschäftsjahr 2020 „mit schwarzer Null“
DEB nimmt neue WM-Bewerbung ins Visier

​Der Deutsche Eishockey-Bund ist finanziell auf „einem guten Wege“ und nimmt eine neue WM-Bewerbung ins Visier. Bei der virtuellen DEB-Mitgliederversammlung am Samst...

Neuer Vermarktungsvertrag
CHL ab 2023/24 mit nur noch 24 Teilnehmern

​Auch in den Sommerzeit blieben die Gesellschafter der Champions Hockey League nicht untätig. Immerhin stand ein neuer Vertrag mit der international agierenden Verma...

Italienischer Nationaltorwart über die aktuelle Situation und seine Zeit in Finnland
Andreas Bernard: „Ein Traum wäre es in der DEL zu spielen.“

Andreas Bernard kommt aus einer Eishockey Familie, sein großer Bruder ist Kapitän des zweimaligen EBEL Meisters HC Bozen, er selbst spielt seit vielen Jahren im Ausl...