Klagenfurt und Villach weiterhin souverän

Foto: Andreas Robanser Foto: Andreas Robanser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Für den Tabellenführer KAC so wie dem Verfolger aus Villach lief es auch an diesem Wochenende ganz nach Wunsch. So konnten beide Teams ihre Spiele gewinnen. Diese Dominanz schlägt sich auch in den Statistiken nieder. So liegen auf den ersten 13 Plätzen der +/- Statistik mit sechs VSV Spielern und sieben KAC Spielern nur Akteure der beiden Kärntner Mannschaften.

Freitag:

EC VSV gegen Vienna Capitals lautete das Spitzenspiel der 11. Runde. Beide mannschaften zeigten in einem auf hohen Niveau geführten Spiel ihre momentane Topform. Am Ende setzte sich die Heimmannschaft dank zweier Treffer von Jonathan Ferland zur 2:0 Führung durch. Am Ende siegte Villach mit 4:2.

Der Tabellenführer aus Klagenfurt musste in Zagreb gegen Medvescak lange einem Rückstand nachlaufen. Erst 26 Sekunden vor der Schlusssirene gelang Mike Craig der wichtige Ausgleich zum 3:3. Im Penaltyschiessen hatten die Kärntner das glücklichere Ende dann für sich.

Die Black Wings Linz können nach sechs verlorenen Spielen bei Fehervar AV19 endlich wieder voll anschreiben. Den Grundstein zu diesen 6:3 Sieg legten die Oberösterreicher im zweiten Abschnitt wo ihnen innerhalb von neun Minuten vier Treffer gelangen. Mit diesen Erfolg übergaben die Linzer die rote Laterne auch an das Team aus Ungarn.

Nach der bösen Niederlage in Wien und dem hart erkämpften Sieg gegen Alba Volan konnte der Meister aus Salzburg gegen die Moser Medical Graz 99ers überzeugen und gewannen im Grazer “Bunker” verdient mit 5:2.

In Jesenice kam es zum slowenischen Derby zwischen HK Jesenice und Olimpija Ljubljana. Nachdem in der 6. Runde Ljubljana knapp mit 4:3 in der Verlängerung gewinnen konnte, setzte sich am Freitag in Jesenice das Heimteam mit 6:4 durch.

Sonntag:

Red Bull Salzburg zeigte am Sonntag gegen Jesenice eine beeindruckende Leistung. Mit dem 8:1 Heimerfolg über die Slowenen feierten die Salzburger zugleich auch den höchsten Sieg seit Februar 2009, wo es ebenfalls gegen Jesenice ging. Für Jesenice bleibt Salzburg weiterhin ein ganz schlechter Boden. Konnte man seit der EBEL Teilnahme doch noch nie gegen die Roten Bullen bestehen. Am Ende gab es einige sehenswerte Boxkämpfe, die aber ebenfalls mit klaren Punktegewinn so wie einem wunderschönen Ko Schlag von Ramzi Abid an Ziga Jeglic endeten.

Die Black Wind aus Linz gewannen nach dem Sieg in Ungarn auch gegen die Graz 99ers. Durch einen Doppelschlag des gebürtigen Grazers Daniel Oberkofler und Markus Schlacher gingen die Stahlstädter im zweiten Abschnitt mit 2:0 in Führung. Ungefährliche Grazer brachten kaum Gefahr für den Linz Torhüter Lorenz Hirn. Dieser ermöglichte aber in der 57. Minute doch noch den Anschlusstreffer der Grazer, in dem er einen Tremblay Schuss von der roten Linie passieren ließ.

Weiter bergab geht es für Fehervar AV 19. In Wien setzte es eine klare 3:7 Niederlage. Die Ungarn konnten sogar zwei Mal in Führung gehen, doch ein über 20 minütiger Lichtausfall brachte die Wiener zurück in das Spiel.

Der Villacher SV hatte mit Zagreb das einzige Team der Liga zu Gast die noch kein Spiel an einem Sonntag gewinnen konnten. Dies konnte Medvescak auch gegen das beste Heimteam der Liga nicht ändern und so verloren die Kroaten in Villach klar mit 1:7.

Bei Olimpija Ljubljana brauchte der Tabellenführer aus Klagenfurt lange um richtig in das Spiel zu finden. Schuller und Pirmann gelang im zweiten Abschnitt aber der wichtige zwei Tore Vorsprung. Die Kärntner ließen in der Folge aber nichts mehr anbrennen und so war der Anschlusstreffer in der 50. Minute durch den Tschechen Petr Sachl nur noch von statistischen Wert.

Schweiz-Testspiele abgesagt
Maßnahme der U18-Männer-Nationalmannschaft abgebrochen

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Phase zwei der WM-Vorbereitung der U18-Männer-Nationalmannschaft nach einem positiven Corona-Schnelltest im Team sofort abgebroc...

16 Stunden nach dem 5:1-Sieg
DEB-Frauen verlieren zweiten WM-Test gegen Österreich nach Verlängerung

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat das zweite Testspiel für das WM-Turnier in Kanada knapp verloren. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes unterlag 16 ...

Klarer 5:1-Erfolg
DEB-Frauen siegen in erstem WM-Test deutlich gegen Österreich

​Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat ihr erstes Testspiel für das WM-Turnier in Kanada erfolgreich gestaltet. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes besie...

Phase zwei der WM-Vorbereitung
U18-Männer-Nationalmannschaft testet zweimal gegen die Schweiz

​Die U18-Männer-Nationalmannschaft startet in dieser Woche in die Phase zwei der Vorbereitung auf die WM in den USA (26. April bis 6. Mai). ...

La Montanara erklingt bald in neuer Arena
HC Ambri-Piotta verabschiedet sich von der Valascia

​22.467 Tage oder 61-einhalb Jahre. Ein Alter, in dem viele Menschen in Deutschland und in der Schweiz (fast) in Rente gehen oder zumindest am Horizont ihren Ruhesta...

Am 22. April geht es nach Kanada
DEB-Frauen treffen in zwei WM-Tests auf Österreich

​Die deutsche Frauen-Eishockey-Nationalmannschaft wird in Phase zwei der Vorbereitung auf das WM-Turnier in Kanada (6. bis 16. Mai) zwei Testspiele gegen Österreich ...