KHL: Avtomobilist Ekaterinburg in finananziellen Nöten

KHL-Gagarin Cup: Kasan stolpert beim FinalauftaktKHL-Gagarin Cup: Kasan stolpert beim Finalauftakt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wie am gestrigen Tag durch Veröffentlichungen der Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ bekannt wurde, hat der russische Klub Avtomobilist Ekaterinburg derzeit mit nicht unerheblichen Liquiditätsproblemen zu kämpfen.

Der Klub wird seit einer Reihe von Jahren von der Regierung der Region Swerdlowsk wesentlich mitfinanziert. Diese stellte auch im Februar dieses Jahres die zur Teilnahme an der KHL nötige Finanzbürgschaft aus. Des Weiteren erhielt die Klubführung eigenen Aussagen zufolge von selber Stelle verbindliche Zusagen über weitere Zahlungen, die den Spielbetrieb sicherstellen sollten. Sportdirektor Anton Sherstyanikov sagte gegenüber der “Komsomolskaja Prawada” zur Situation: “Allen war klar, dass für einen Start in der KHL sehr viel mehr Geld nötig sein würde als zuvor. Für dieses Geld erhielten wir Garantien. Doch Garantien sind eben noch kein Geld.“ Ekaterinburg spielte noch in der zurückliegenden Saison unterklassig.

Im Internet kursierten schon seit Tagen Gerüchte über mögliche Finanzprobleme bei Avtomobilist. Diese wurden unter den Fans auch dadurch geschürt, weil die Webseite des Klubs seit geraumer Zeit nicht aktualisiert wurde, sowie Gästebuch und Fanforum gesperrt sind. Seit drei Monaten schon läuft der Dauerkartenverkauf, und der Zuspruch ließ darauf schließen, dass sich die Fans auf die Teilnahme ihres Teams an der KHL freuen.

Wenigstens fragwürdig erscheint vor diesen Hintergründen das Auftreten von Avtomobilist auf dem Transfermarkt, wo bei anderen europäischen Vereinen unter Vertrag stehenden Spielern Gehälter offeriert werden, deren Zahlung offenkundig noch längst nicht gesichert ist. Von fälligen Ablösesummen an die abgebenden Vereine ganz zu schweigen. Die Krefeld Pinguine haben bekanntlich erste Erfahrungen mit Ekaterinburg sammeln müssen, das ihnen Torhüter Sebastien Charpentier abspenstig zu machen versucht. Wie Hockeyweb bereits berichtete, erscheint dessen Abgang nun gar nicht mehr so sicher, da der russische Klub plötzlich reges Interesse am Tschechen Marek Pinc zeigt. Laut Aussagen von Verantwortlichen Avtomobilists war ursprünglich geplant, drei ausländische Profis unter Vertrag zu nehmen. Dass gleich zwei davon Torhüter sein sollten, darf wohl als unwahrscheinlich betrachtet werden.

Ob die Planungen Avtomobilists nun überhaupt zur Umsetzung gelangen, liegt in Händen der Regionsregierung, sie muss möglichst schnell ihre Zusagen einlösen. Denn den Verantwortlichen in Ekaterinburg bleibt nicht viel Zeit, schon in den nächsten Tagen müssen sie der Ligenleitung positive Ergebnisse, sprich sprudelnde Geldquellen, vorweisen. Ansonsten droht dem Klub der Supergau. Russische Medien befürchten bereits einen handfesten politischen Skandal, die Leitung der KHL einen erheblichen Imageschaden, noch bevor die Liga ihren Spielbetrieb überhaupt aufgenommen hat. (mac)


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Überraschungs-Finalisten im Duell
WM-Finale um die Goldmedaille: Gastgeber Tschechien gegen Schweiz - auf Sportdeutschland.TV

Auf der einen Seite steht Gastgeber Tschechien, der völlig entfesselt im Halbfinale den großen Favoriten Schweden eliminierte. Auf der anderen Seite die Schweiz, die...

Drei Tore im Schlussdrittel ebnen den Erfolg
Schweden gewinnt Bronzemedaille im Duell mit Weltmeister Kanada

Schweden hat das Duell um Platz 3 gegen Kanada für sich entschieden. Die Skandinavier drehen einen 1:2-Rückstand im Schlussabschnitt und gewinnen am Ende mit 4:2. ...

Überraschend gescheiterte WM-Favoriten im Duell
WM-Spiel um Platz 3: Schweden gegen Kanada - auf Sportdeutschland.TV

Während Top-Favorit Schweden überraschend klar an Gastgeber Tschechien scheiterte, verlor Weltmeister Kanada denkbar im Penaltyschießen an Deutschland-Bezwinger Schw...

Sieg nach Penaltyschießen gegen Kanada
Schweiz erreicht das WM-Finale 2024

​Es ist das Finale, das so nicht erwartet worden war! Nachdem Gastgeber Tschechien den großen Goldfavoriten Schweden mit 7:3 vom Eis gefegt hatte, besiegte die Schwe...

Überragendes Mitteldrittel für die Gastgeber
7:3! Tschechien stürmt gegen Schweden ins WM-Finale

​Das ist doch mal eine Ansage: Schweden ist überragend besetzt. Gerade in der Defensive. Stört das den Gastgeber? Nein! Daheim in Prag gewinnt Tschechien das Halbfin...

Austragungsorte Paris und Lyon
Frankreich richtet Eishockey-WM 2028 aus

Am Donnerstag teilte der Weltverband IIHF mit, dass Frankreich Austragungsort der Eishockey-Weltmeisterschaft 2028 sein wird. ...

Gastgeber Tschechien fordert Titelfavorit Schweden
WM-Halbfinal-Partie Kanada gegen Schweiz am Abend – alles auf Sportdeutschland.TV

Wer gewinnt die Halbfinal-Begegnungen? Ziehen die Favoriten Schweden und Kanada ins Finale ein oder können Gastgeber Tschechien und Schweiz überraschen. Das ist ist ...

Weltmeisterschafts-Fest*ival an der Moldau
Sommervibes, Halligalli und Feuer auf dem Eis in Prag

​Endlose Schlangen vor dem Fanfestglände der Weltmeisterschaft in Prag. Zehntausende Eishockey-Fans bunt verkleidet aus der ganzen Puckwelt feiern sich und ihren Lie...