Kanada und Tschechien trennen sich 3:3

Kanada ist Olympiasieger:  5:2 Sieg gegen die USA!Kanada ist Olympiasieger: 5:2 Sieg gegen die USA!
Lesedauer: ca. 1 Minute

Alexander Brandt für Hockeyweb:


Bereits im Viertelfinale wird es zur Neuauflage des Finales von Nagano kommen, denn die Tschechische Republik sicherte sich mit einem 3:3 gegen Kanada den zweiten Platz in der Gruppe C und trifft nun auf den ewigen Rivalen Russland. Tschechiens Torschützen waren Martin Havlat (19./24.) und Jiri Dopita (54.).


Für Kanada trafen Mario Lemieux (10./39.) und Joe Nieuwendyk (57.).



Kanada war nach den enttäuschenden Leistungen in den ersten beiden Spielen um Wiedergutmachung bemüht. Endlich war Tempo im Spiel, endlich lief die Scheibe gut durch die Blöcke und endlich nahmen die Stars das Heft in die Hand. Allen voran Mario Lemieux, der in der zehnten Spielminute über die linke Seite aufs Tor der Tschechen zu lief, einen Pass in die Mitte antäuschte und Dominik Hasek mit einem Schlenzer durch die Schoner überwand. Die Tschechen zeigten ihre Klasse erst im Anschluß an den Führungstreffer der Kanadier, schlugen dann eiskalt zurück. Martin Havlat nahm in der neunzehnten Minute erst Eric Lindros aus dem Spiel, schnappte sich dann die von Jaromir Jagr freigeblockte Scheibe und überwand Martin Brodeur mit einem satten Schuß ins linke obere Eck.


Im zweiten Abschnitt erwischten die Tschechen den besseren Start und gingen erneut durch Havlat in Führung (24.), doch gegen Ende des Drittel folgte eine kuriose Szene: Hasek fing einen Schuß von Lemieux mit dem Körper ab und fiel dann ein Stück ins Tor hinein, vermutlich mit dem Puck. Die Fernsehbilder gaben keinen Aufschluß über den Verbleib der Scheibe, nach minutenlanger Sichtung entschied der Supervisor dennoch auf Tor, es stand 2:2 Unentschieden.


Im letzten Drittel tat sich zunächst nicht mehr viel, keines der beiden Teams brauchte einen Sieg. Bis Jiri Dopita in der 54. Minute einen Fehler der kanadischen Abwehr zum 3:2 nutzte. Doch Joe Nieuwendyk erzielte kurz darauf den erneuten Ausgleich für Kanada (57.).




Tore: 0:1 (09:11) Lemieux (Niedermayer), 1:1 (18:23) Havlat (Jagr), 2:1 (23:08) Havlat (Kubina), 2:2 (38:49) Lemieux (Yzerman), 3:2 (53:17) Dopita (Hamrlik), 3:3 (56:36) Nieuwendyk (Fleury/Jovanovski)



Strafminuten:



Kanada  4, Tschechien 6



Schiedsrichter: Bill McCreary  (Kanada)



Zuschauer: 8.599

Ein Blick in die WM-Historie
Als Deutschland Eishockey-Weltmeister wurde

​Die weltweite Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie sorgt wie gemeldet dafür, dass die Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz nicht stattfinden kann....

Tickets sollen Gültigkeit für 2021 behalten
Nach WM-Aus: DEB sagt alle Länderspiele ab

​Im Zuge der Absage der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz als Folge der Coronavirus-Pandemie hat der Deutsche Eishockey-Bund auch alle Heim-Länder...

Erstmals kein internationales Turnier seit 1947
International Icehockey Federation sagt Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 ab

​Eine Überraschung ist es freilich nicht mehr, nun aber Gewissheit: Die Eishockey-Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr in der Schweiz hätte stattfinden sollen, ist ...

Nächster Corona-Ausfall
IIHF sagt die U18-Weltmeisterschaft in den USA ab

​Die International Ice Hockey Federation hat die U18-Eishockey-Weltmeisterschaft abgesagt. Dies teilte der Weltverband am Freitag mit....

Corona Virus Sperrzone Italien
Non si Gioca! Italian Hockey League steht still

Italien leidet unter dem Corona Virus, bereits über 7000 Personen sind mit dem Virus infiziert dazu über 300 Todesfälle. So beschloss der italienische Verband für Sp...

Corona-Virus: Halifax und Truro nun Gastgeber für 2021
IIHF sagt Frauen-Eishockey-WM

​Die International Icehockey Federation hat aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus die Eishockey-Frauen-Weltmeisterschaft abgesagt, die vom 31. März bis 10. April...