Kärpät Oulu noch wenig meisterlich

Kärpät Oulu lässt in Turku Punkte liegenKärpät Oulu lässt in Turku Punkte liegen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Da hätte man nach dem ersten Spieltag Finnlands SM-Liiga doch glauben können, der Meister knüpft exakt dort an, wo er in der vergangenen Saison aufgehört hat. Doch nach dem souveränen 7:0 Auftakterfolg vor heimischer Kulisse über SaiPa kam Kärpät Oulu plötzlich doch ins Schlingern. Beim Auswärtsspiel gegen den vermeintlichen Underdog KalPa Kuopio setzte es überraschend eine deutliche 0:4 Niederlage. Und auch dem aktuellen Tabellenführer Espoo Blues konnte man in der Fremde keine Punkte abringen, 3:4 hieß es dort am Ende. Und als auch der Heimauftritt gegen die Lahti Pelicans mit 3:4 daneben ging, konnte in Oulu von einem geglückten Saisonbeginn nicht mehr die Rede sein. Bevor es jedoch ganz schlimm wurde und das Wort Krise die Runde machen konnte, rangen die „Wiesel“ zu hause Ässät Pori nach zweimaligen Rückstand noch einen 3:2 Sieg ab. Vorgestern dann sorgte der Titelverteidiger mit einem 3:1 Auswärtssieg bei Lukko Rauma wenigstens für eine ausgeglichene Startbilanz. Jonas Andersson hatte Kärpät in der 9. Spielminute per Shorthander in Führung gebracht und Antti Ylönen (22.) zum 2:0 nachgelegt. Als Tommi Kovanen knapp zehn Minuten vor Spielende die Hausherren heranbrachte, wurde es für Kärpät noch eine Zitterpartie. Die allerdings beendete Andersson in der 58. Minute mit seinem zweiten Treffer des Abends.

Für seine Verhältnisse ungewöhnlich große Probleme in der Verteidigung wurden Kärpät in den zuvor absolvierten Spielen attestiert, in denen die "Wiesel" insgesamt 14 Gegentore kassierten. Dass Verteidiger-Routinier Martti Järventie mit einer schwerwiegenden Verletzung bis zu vier Monaten ausfallen könnte, ist sicher nicht dabei behilflich, diese Probleme schnell zu beseitigen.

Jonas Andersson, 99er Zweitrunden-Draftpick der Nashville Predators, ist bisher auch Kärpäts fleißigster Punktesammler. Drei Treffer und fünf Vorlagen konnte der Schwede schon verbuchen und findet sich so auf Platz drei der Scorerrangliste wieder. Dicht gefolgt von Stürmer- und Mannschaftskollegen Juhamatti Aaltonen mit vier Toren und drei Vorlagen. Oulu nimmt in der Tabelle momentan mit neun Zählern den vierten Platz hinter den Espoo Blues, Lukka Rauma und JYP Jyväskylä ein. Jokerit Helsinki, mit derselben Punktausbeute aber zwei Spielen weniger, hängt Kärpat indes bedrohlich nah auf den Fersen und wird den Meister in Kürze wohl überflügeln. Das Schlusslicht der SM Liiga bildet derzeit HPK Hämeenlinna, das bis vor nicht allzu langer Zeit noch die Rangliste der europäischen Top-Klubs anführte. - Am heutigen Abend empfängt Oulu Tabellenführer Espoo zum Spitzenspiel und könnte sich so ganz schnell für die erst neulich erlittene Niederlage revanchieren. (mac)  

Top-Talente Seider, Stützle und Bokk dabei
DEB-Lehrgang des Perspektivteams unter veränderten Bedingungen

​Der Deutsche Eishockey-Bund wird den geplanten Lehrgang eines Perspektivteams der Eishockey-Nationalmannschaft unter veränderten Gegebenheiten durchführen. Aktuelle...

Bundestrainer Toni Söderholm über seinen Sommer, U 20 Spieler in der DEL und die kommenden Ziele
„Wir sind in der Lage jedem Team ein Bein zu stellen“

Hockeyweb-Redakteur Tobias Linke sprach mit Bundestrainer Toni Söderholm über den Sommer im Schatten der Corona-Pandemie, die Auswirkungen auf seine Arbeit und den d...

Lehrgang eines Perspektivteams
Bundestrainer Toni Söderholm eröffnet Saison für Nationalmannschaft

​Ein Mosaikstein auf dem Weg zu Olympia: Mit dem Lehrgang eines Perspektivteams läutet Bundestrainer Toni Söderholm vom 27. bis 30. September die Saison für die Eish...

Eishockeyfans müssen weiter warten
Champions Hockey League verschiebt Saisonstart auf den 17. November 2020

Aufgrund der durch die anhaltende COVID-19-Pandemie verursachten Ungewissheit und den damit verbundenen Reisebeschränkungen, welche aktuell für Reisen zwischen europ...

Covid-19-Expertengruppe der IIHF empfiehlt Absage
Continental-Cup 2020/21 findet nicht statt

​Der Continental Cup sollte am 16. Oktober 2020 mit der Qualifikationsrunde beginnen, die an zwei Orten ausgetragen werden sollte: Gruppe A in Akureyri, Island, und ...

Internationale Turniere im August abgesagt
Zahlreiche DEB-Lehrgänge stehen an

​Der Deutsche Eishockey-Bund wird im August noch eine Reihe von Nationalmannschafts-Maßnahmen am Bundesstützpunkt in Füssen abhalten. Dazu gehören nach den jüngsten ...