Kärpät Oulu lässt in Turku Punkte liegen

Kärpät Oulu lässt in Turku Punkte liegenKärpät Oulu lässt in Turku Punkte liegen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Traditionsklub TPS reichte den „Wieseln“ auch eine 2:0 Führung nicht zum Sieg. Vor 4779 Zuschauern unterlag Kärpät am gestrigen Abend in Turku mit 2:3 nach Penaltyschießen (2:0; 0:2; 0:0; 0:0; 0:1). Toni Koivisto (10. Spielminute) und Ossi-Petteri Grönholm (18.) hatten den Meister im ersten Drittel in Front gebracht. Doch der verpasste es in der Folge, den Sack rechtzeitig zuzumachen. Durch einen Shorthander von Max Kolu (27.) kamen die Hausherren wieder heran. Kurz vor Ende des Mittelabschnitts gelang Ville Vahalahti (40.) für TPS tatsächlich der umjubelte Ausgleich. In der engen aber fairen Partie – Turku mit sechs, Oulu mit nur vier Strafminuten – gab es dann weder im Schlussdrittel, noch in der fällig gewordenen Verlängerung weitere Tore. So musste das Penaltyschießen die Entscheidung bringen und die besorgte Ilari Filppula zugunsten der Hausherren.

TPS Turku hat die Punkte derzeit auch fast nötiger als Kärpät, das nun mit 16 Zählern hinter Espoo Blues und Lukko Rauma Rang drei in der SM-Liiga einnimmt. Turku hingegen dümpelt mit nur acht Punkten aus acht Spielen vor HIFK Helsinki und HPK Hämeenlinna abgeschlagen im Tabellenkeller herum.

Heute Abend kann es für Kärpät Oulu beim Auswärtsspiel gegen HIFK nur um Wiedergutmachung gegen ein weiteres „Kellerkind“ gehen, soll der Kontakt zur Tabellenspitze gehalten und nicht noch mehr wichtige Punkte liegen gelassen werden. Bevor sich Kärpät dann zum Champions Hockey League Spiel bei den Berliner Eisbären (8.10., 19.30 Uhr in der o2 World) auf den Weg macht, schaut am Samstag erst noch HIFK zum Gegenbesuch in der Energia Areena in Oulu vorbei. (mac)

Entscheidung des DEB
Harold Kreis wird Eishockey-Bundestrainer – Alexander Sulzer Assistenztrainer

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat in München die beiden neuen Bundestrainer der Eishockey-Herren-Nationalmannschaft vorgestellt. Harold Kreis wird neuer hauptamtliche...

Bewerbungsunterlagen eingereicht
DEB will Eishockey-WM 2027 ausrichten

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat zum 10. Januar 2023 fristgerecht die offiziellen Bewerbungsunterlagen für die Ausrichtung der IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2027 ...

Erfolge in den Halbfinalrückspielen
Lulea HF und Tappara Tampere ziehen ins CHL-Finale ein

​Die Finalteilnehmer in der Champions Hockey League stehen fest....

Erfolg bei WM in Ritten
U18-Frauen-Nationalmannschaft steigt in Top-Division auf

​Bereits vor Beginn des letzten Spiels der DEB-Auswahl gegen Frankreich bei der U18-Frauen Eishockey-Weltmeisterschaft der Division I in Ritten (Italien) steht fest,...

Indians gleichen spät aus
CHL: Tampere gewinnt Halbfinalhinspiel – Frölunda und Lulea unentschieden

​Es zahlte sich aus, Heimrecht im Hinspiel der Halbfinalpartien der Champions Hockey League zu haben. Tappara Tampere nutzten den Heimvorteil im Duell gegen den EV Z...

Tampere und Zug ebenfalls im Halbfinale
CHL: Zwei schwedische Mannschaften erreichen die nächste Runde

​In vier begeisternden Matches in den Rückspielen des Viertelfinals der Champions Hockey League setzten sich zwei schwedische Teams (Frölunda und Lulea) sowie ein fi...