Jyväskylä führt mit großem Vorsprung in FinnlandSM-Liiga

Jyväskylä führt mit großem Vorsprung in FinnlandJyväskylä führt mit großem Vorsprung in Finnland
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Jyväskylä, der Nobody aus der Mitte des Landes mit den 100.000 Seen, führt in Finnland die Tabelle mit sagenhaften neun Punkten Vorsprung an.  Der Start war schon fulminant. Gleich die erste Begegnung bei Kalpa Kuopio gewann man mit 3:0, wobei das Ergebnis schon nach dem ersten Drittel feststand. Es folgte ein 3:1 gegen Oulu, dann die erste Schlappe mit einem 3:4 in Turku nach Verlängerung und schließlich Erfolge gegen sämtlich Spitzenmannschaften (3:2 bei Tappara, 3:0 bei Ilves, 2:1 gegen Pori, zuletzt ein 3:2 in Espoo). Lediglich Kuopio wehrte sich nach der anfangs erwähnten Heimniederlage seinerseits mit einem 5:1 in Jyväskylä.  Woher kommt der Erfolg. Es ist die Teamstärke und der augenblickliche Höhenflug, der die Mannschaft treibt. Glanzpunkt ist jedoch die Defensive um Keeper Tuomas Tarkki. Der 32jährige, der aus Rauma stammt, kam vor der Saison vom KHL-Team Nizhnekamsk, wo er 44 Spiele bestritt. Im Augenblick spielt er wohl in der Form seines Lebens und kann nach zwölf Spielen eine Fangquote von  92,4% aufweisen. Auch zwei ausländische Verteidiger kann  Headcoach Jyrki Aho aufweisen: Den Kanadier Jason Lepine und den Franzosen Yohann Auvitu. Während Lepine  auf Grund mäßiger Leistungen in den ersten Spielen nicht mehr erste Wahl ist, darf Auvitu mit Koskinen im zweiten Defensivblock spielen.  Leistungsträger sind in diesem Mannschaftsteil die Finnen, allen voran der bereits 36-jährige Jyrki Välivaara. Ihm zur Seite steht der Nachwuchsstar Kristian Näkyvä. Der 21-jährige Junioren-Nationalstürmer kann bereits auf 100 Spiele in der SM-Liiga und Europapokalspiele zurückblicken. Ihm wird in Finnland eine große Zukunft prophezeit.  Übrigens, auch der zweite Defensivblock kommt ohne Routine nicht aus. Kalle Koskinen , mittlerweile 40 Jahre jung, spielt seit 2009 in Jyväskylä und hat mittlerweile über 600 Spiele in der Liga auf dem Buckel.  Im Sturm glänzt keine Reihe besonders, alle sind torgefährlich. Besonders die zweite Reihe in der Besetzung Petr Hubacak (15 Punkte), Kapitän Eric Perrin (15 Punkte) und Abid Ramzi (13 Punkte). Letzterer ist trotz seines Namens Franko-Kanadier und spielte zuletzt in Salzburg bei den Red Bulls. Der erste Block dagegen soll vermutlich die Leistungsträger des Gegners in Schach halten und gelegentlich selbst für Power sorgen. Max Wärn und Ossi Louhivaara konnten sich bisher je über sieben Punkte freuen, Rich Peverley über fünf Assist. Letzterer ist übrigens durch den Lock-Out von Boston nach Jyväskylä gekommen.

Das Verfolgerfeld wird in Finnland von den Espoo Blues angeführt, gefolgt von Kalpa Kuopio. Erst auf den Rängen 4 bis 6 folgen die Favoriten Jokerit und IFK Helsinki sowie Kärpät Oulu. Im mittleren Teil des sehr engen Mittelfeldes tummeln sich nacheinander Saipa Lappeenranta, Ässät Pori, HPK Hämeenlinna und Altmeister Tappara Tampere. Lukko Rauma belegt Rang 11 und die Negativ-Überraschung der aktuellen Saison, Pelicans Lahti, nur Rang 12. Der Vizemeister der letzten Saison startete zwar mit einem 6:5 gegen Espoo ganz annehmbar, verlor viermal in Folge mit nur einem Tor Unterscheid und landete schließlich auf dem drittletzten Platz. Erst in der vergangenen Woche wurde die Erfolgsspur mit zwei Siegen  (2:1 gegen Jokerit Helsinki und 6:5 in Hämeenlinna) wieder gefunden. Aktueller Star des Teams ist Antti Niemi, Lockout-Verstärkung aus San Jose und 2010 Stanley-Cup-Sieger mit Chicago.  Die Schlusslichter der Liga sind aktuell die beiden Altmeister Ilves Tampere und TPS Turku mit je 12 und 11 Punkten.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Weltmeisterschafts-Fest*ival an der Moldau
Sommervibes, Halligalli und Feuer auf dem Eis in Prag

​Endlose Schlangen vor dem Fanfestglände der Weltmeisterschaft in Prag. Zehntausende Eishockey-Fans bunt verkleidet aus der ganzen Puckwelt feiern sich und ihren Lie...

Das Viertelfinale im Überblick
Eishockey-WM: Gastgeber Tschechien löst Halbfinal-Ticket – Schweden müht sich zum Overtime-Sieg gegen Finnland

Gastgeber Tschechien, Weltmeister Kanada, Schweden und die Schweiz stehen nach ihren Siegen im Halbfinale der Eishockey-Weltmeisterschaft. ...

Erstes Halbfinale für die Eidgenossen seit 2018
DEB-Team scheitert im Viertelfinale knapp an der Schweiz

Am Donnerstag trat die deutsche Mannschaft bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Tschechien zum Viertelfinale gegen die Schweiz an und verlor mit 1:3. ...

Alle vier Viertelfinal-Partien am Donnerstag
Deutschland - Schweiz ist das Tageshighlight des WM-Viertelfinales auf Sportdeutschland.TV

Im Viertelfinale der Weltmeisterschaft 2024 in Tschechien ist die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft im Klassiker gegen die Schweiz gefordert. Alle Spiele des WM-...

Vorrunde zwischen dem 5. September und 16.Oktober
Auslosung: Teams der CHL kennen nun ihre Gegner

​Die Auslosung der Vorrunde in der Champions Hockey League wurde wie immer in den letzten Jahren während einer Spielpause bei der Eishockey-Weltmeisterschaft durchge...

DEB in der K.O.-Runde bei Olympia 2018, WM 2021 und 2023 siegreich
WM-Viertelfinale: Deutschland trifft wieder auf die Schweiz

Wie im vergangenen Jahr trifft die deutsche Nationalmannschaft im Viertelfinale erneut auf die Schweiz. Neben den Daten und Fakten gibt es auch ein paar Stimmen der ...

Der letzte Vorrunden-Tag im Überblick
Kanada und Schweden Gruppensieger - Deutschland trifft im WM-Viertelfinale auf die Schweiz

Im Viertelfinale trifft Schweden im skandinavischen Duell auf Finnland, Gastgeber Tschechien fordert USA und Kanada bekommt es mit der Slowakei zu tun. ...

Die letzten Vorrundenspiele der WM
Für Deutschland noch drei Gegner möglich – alles auf Sportdeutschland.TV

​Wie geht es bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2024 in Tschechien für die deutsche Nationalmannschaft weiter? Das ist natürlich abhängig von den weiteren Spielen d...