Jim Boni verlängert in Wien

Chabot und Chyzowski zu Boni nach WienChabot und Chyzowski zu Boni nach Wien
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jim Boni, Jim Boni!“-Sprechchöre der Fans nach Matchende gehören zum festen Repertoire bei Capitals-Spielen. Boni hatte in der Saison 2003/04 die Wiener am Tabellenende übernommen und hat seitdem Eishockey in Wien wieder ins Spitzenfeld gebracht.

Jim Boni sprach stets davon, dass er „diesen tollen Fans hier in Wien“ hochkarätiges Eishockey „schenken“ wolle, dass er dafür kämpfe, den österreichischen Meistertitel zurück in die Bundeshauptstadt zu bringen. Doch der Eishockey-Boom soll nach dieser Saison, die am Donnerstag mit den beginnenden Play-Offs in die heiße Phase geht, in Wien nicht zu Ende sein: Die Vienna Capitals einigten sich mit dem Erfolgscoach auf die Verlängerung seines Engagements um weitere 2 Saisonen. Das Ziel der Caps in den kommenden drei, vier Jahren ist es, die Wiener über diesen Zeitraum beständig unter den Top 4 der Liga zu etablieren. „Mit der Weiterverpflichtung von Jim Boni ist damit der Grundstein gelegt“, freut sich Caps-Manager Johann Schuller über die wichtige Vertragsverlängerung.

Aber dies soll nicht die einzige Freudensmeldung für Fans der Vienna Capitals an diesem Tag bleiben: Die Caps starten nämlich am Mittwoch, den 16.3. (einen Tag vor Play-Off-Start) mit der dritten Vorverkaufs-Welle für die Halbfinalheimspiele. Noch einmal werden Tickets für jede Kategorie zum Verkauf angeboten, die Kassen öffnen zu diesem Zweck von 16-20 Uhr in der Albert Schultz-Halle, zusätzlich werden die Tickets auch online über Etix erhältlich sein.

U24/U25-Auswahl bildet Perspektivkader
„Top Team Peking“ gegen die Schweiz in Memmingen und Bietigheim

​Das Top Team Peking – eine U24/U25-Auswahl der deutschen Nationalmannschaft – bestreitet ihre beiden Länderspiele in Memmingen und Bietigheim. Die Mannschaft trifft...

Pässe, Paraden & Tore
Die Top 10 des Deutschland-Cups im Video

​Der am Ende mit zwei Punkten aus sportlicher Sicht nicht besonders erfolgreiche Deutschland-Cup bleibt aus einem anderen Grund in Erinnerung: Der Deutsche Eishockey...

Ein ausgesprochen mäßiger Abschluss
Ära Marco Sturm endet mit Niederlage gegen die Slowakei

​Zum Abschluss des Deutschland-Cups und gleichzeitig zur Verabschiedung von Bundestrainer Marco Sturm unterlag die deutsche Nationalmannschaft der Slowakei mit 0:2 (...

Sbornaja besiegt die Schweiz mit 4:2
Russland gewinnt erneut den Deutschland-Cup

​Schon im fünften Spiel des Turniers fiel die Entscheidung darüber, wer den Deutschland-Cup 2018 mit nach Hause nehmen würde. Russland verteidigte den Titel durch ei...

2:1-Erfolg gegen die Slowakei
Russland verbucht den zweiten Sieg

​Russland hat beim Deutschland-Cup in Krefeld den zweiten Sieg eingefahren. Die Sbornaja besiegte die Slowakei mit 2:1 (1:1, 0:0, 1:0). ...

Penalty-Niederlage nach zwei schwachen Dritteln
Deutschland fand gegen die Schweiz zu spät ins Spiel

​Zwei Drittel lang nicht gut gespielt. Der Turniersieg beim Deutschland-Cup ist nicht mehr möglich. Da muss man sich an die kleinen Dinge halten. „Wir haben für uns ...